Hitzeschutz für Nistkästen

Alles über den Bau von künstlichen Nistplätzen und der Verwendung industriell hergestellter Nistnöglichkeiten
Benutzeravatar
traudich
Beiträge: 578
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 19:25

Re: Hitzeschutz für Nistkästen

Beitrag von traudich » Dienstag 9. Juli 2019, 19:30

Markus hat geschrieben:
Dienstag 9. Juli 2019, 18:19
das Wetter scheint mitzumachen. :thumbup:
Was habt ihr denn für Wetter :rolleyes: hier stehen die Messgeräte auf 15 Grad.
LG

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 1481
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Hitzeschutz für Nistkästen

Beitrag von Markus » Dienstag 9. Juli 2019, 19:57

Hallo Siegrid,

konnten heute bei meist Sonnenschein die 20°C Marke knacken.

Sitze gerade mit einem Glas Wein bei immer noch um die 18°C auf der Terrasse und warte auf das Abendscreaming ;)

LG
Markus

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 1481
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Hitzeschutz für Nistkästen

Beitrag von Markus » Mittwoch 10. Juli 2019, 21:05

Versuch Nr. 5 ist abgeschlossen.

Versuchsanordnung:

Ein Kasten Normal nicht manipuliert.
Im Vergleich zu einem Kasten, mit weißem Papier beklebt, plus einem zusätzlichem hinterlüftetem Dach, plus dem hinterlüftetem Kastendach.
Zusätzlich wurde die Oberflächentemp. des Kastendaches (Fühler roter Kreis) gemessen.
Thermomenter Nr. 2 misst die aussentemp. im Geschützen Bereich daher etwas höher als die tatsächliche Aussentemp.

Versuch 5 belüftung-weiss.pdf
(405.17 KiB) 11-mal heruntergeladen

Kästen Vers.5 Aufbau.jpg
Kästen Vers.5 Aufbau.jpg (123.01 KiB) 91 mal betrachtet
Kasten Weiss-bel..jpg
Kasten Weiss-bel..jpg (120.58 KiB) 91 mal betrachtet

LG
Markus

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 1481
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Hitzeschutz für Nistkästen

Beitrag von Markus » Freitag 12. Juli 2019, 22:47

Hallo Freunde,

was sagt die Praxis ?
Hier nach 5 Versuchen mein erstes Fazit, welche Methode zur Temperaturreduzierung im Nistkasten am Effektivsten ist.

Zur Erinnerung, es waren Kästen Isoliert, belüftet, befeuchtet, im Vergleich mit einem Normalen Kasten zu gleichen Bedingungen.

Ganz klarer Favorit ist für mich ein möglichst heller Kasten mit Belüftung. Wie im Versuch Nr. 5
Hier war die Spitzentemperatur im Vergl. zu dem Herkömmlichen Kasten um 2°C niedriger.


Ein Isolierter Kasten (Versuch Nr.1) hat zu meinem Erstaunen kaum einen Isolationseffekt gegen Hitze.
Eher das Gegenteil ist der Fall, denn durch die Trägheit werden Abkühlphasen, wie zb, durch Wind oder Bewölkung nicht mitgenommen. Daher herrscht dauernder Hitzestau im Kasten, die Tiere darin können sich nicht kurzfristig erholen. Die Spitzentemperatur war hier nur um ca. 1°C niedriger als im Normalkasten, also kaum ein Effekt.

Auch der befeuchtete Kasten überzeugte nicht, hierzu möchte ich allerdings noch weitere Tests machen.

Somit kann ich nur meinen Apell wiederholen, gebt den Seglern Luft in den Kästen.

Natürlich werde ich bei der nächsten Hitzeperiode, es kommt ja noch der August ;) weitere Tests machen.

LG
Markus

Benutzeravatar
Spyr
Beiträge: 68
Registriert: Mittwoch 1. August 2018, 16:20
Wohnort: Gipf-Oberfrick

Re: Hitzeschutz für Nistkästen

Beitrag von Spyr » Sonntag 14. Juli 2019, 10:33

Hallo Markus

Deine Testergebnisse bestätigen meine Intuition. Bei mir werden bloss die Fronten der Kästen besonnt, die Kästen selber befinden sich ja in der Bruchsteinmauer. Die Holzfronten hatte ich nicht gestrichen, doch nach wenigen Jahren waren sie dunkelbraun und wirkten eher unansehnlich. Ich überlegte mir einen Schutzanstrich in Farbe, aber welche? Meine Überlegung: Hell würde am besten zur Fassade passen und gleichzeitig die Sonnenstrahlung am besten reflektieren, aber ob die Segler dann ihr Domizil wieder finden würden? So strich ich erst einmal einen Kasten in gebrochenem Weiss (eher gegen Hellbeige), und siehe da: keine Probleme beim Weiterbrüten im Folgejahr. Danach strich ich alle restlichen Fronten in gleicher Farbe, was sowohl als Wetter- wie auch als Hitzeschutz dient. Diese Methode kann ich nur weiterempfehlen.

LG
Werner

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 1481
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Hitzeschutz für Nistkästen

Beitrag von Markus » Sonntag 14. Juli 2019, 11:09

Hallo Werner,
Spyr hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 10:33
So strich ich erst einmal einen Kasten in gebrochenem Weiss (eher gegen Hellbeige), und siehe da: keine Probleme beim Weiterbrüten im Folgejahr. Danach strich ich alle restlichen Fronten in gleicher Farbe, was sowohl als Wetter- wie auch als Hitzeschutz dient. Diese Methode kann ich nur weiterempfehlen.
hatte da auch etwas Bedenken ob ein zu heller Kasten die Segler vielleicht irritiert. Anscheinend doch kein Problem, vielen Dank für Deinen Erfahrungsbericht und Empfehlung.

LG
Markus

Antworten

Zurück zu „Nistkastenbau und Verwendung fertiger Nistkästen“