Vögel im Garten

Hier könnt Ihr alles aus der Welt unserer gefiederten Freunde lesen
Antworten
Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 583
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Vögel im Garten

Beitrag von kaninchenzuechter » Sonntag 4. November 2018, 15:47

Liebe Naturfreunde,
gerade die kalte Jahreszeit bietet durch Bereitstellen von Futterstellen gute Möglichkeit, die
Vögel im Garten zu beobachten. Auch ich habe so eine Sammelstelle für Vögel in meinem Gaten geschaffen.
Zaunkönig.jpg
Zaunkönig.jpg (30.74 KiB) 271 mal betrachtet
Als erster traf dieser Zwerg ein, für den ich leider nicht das passende Futter habe.
Gruß Dieter

Ich habe dieses Thema neu aufgelegt. Die bereits geschriebenen Beiträge findet Ihr in Vögel im Garten 2018
admin (Dieter)

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 1046
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Vögel im Garten

Beitrag von Markus » Sonntag 4. November 2018, 18:43

Hallo Dieter,

den kenne ich, leider aber war diesen Frühling 2018 unsere Begenung nicht so schön, der kleine Zaunkönig ist trotz Aufkleber gegen die Glasscheibe an meinem Hauseingang geknallt, was er leider nicht überlebt hat. ;( Nun habe ich eine Weidenmatte davor.

Bin gespannt ob sich irgendwann mal ein Zaunkönigpaar auf meine Nistangebote einlässt ( zwei Kokosnester im Gebüsch).
Bezügl. dem Futter biete ich das handelsübliche Mischfutter an, in dem auch Kleinsämereien für zb. Zaunkönige enthalten sind.Das nehme ich zumindest an :?:

Grüße
Markus

Benutzeravatar
Bodensee Mauersegler
Beiträge: 719
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 14:02
Wohnort: Kressbronn am Bodensee

Re: Vögel im Garten

Beitrag von Bodensee Mauersegler » Sonntag 4. November 2018, 20:57

Hallo zusammen.
Auch meine 4 Zaunkönigkugeln von Schwegler blieben in diesem Jahr leider unbesetzt.
Auch drei weitere Kokosnester blieben leer.
Ich hatte also auch kein Glück was den Zaunkönig angeht.
Lg

Benutzeravatar
traudich
Beiträge: 407
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 19:25

Re: Vögel im Garten

Beitrag von traudich » Montag 12. November 2018, 13:16

Zur Zeit bin ich von der, in unserem Garten anzutreffenden, Vogelschar begeistert. Überall sind sie auf Futtersuche, nehmen ein Bad im Teich und die Spatzen tragen Halme in die Kästen.
Bei meiner regelmäßigen Fütterung sind zur Zeit anwesend:
Spatzen, Blau.-, Kohl.-, Hauben.- und Sumpsmeise, Türkentaube, Elster, Rotkehlchen, Zaunkönig, Heckenbraunelle, Buchfink und auch der Buntspecht schaut mal vorbei.
Eine wahre Freude diesem Treiben zuzusehen.

LG
Dateianhänge
Buntspecht 2018.jpg
Buntspecht 2018.jpg (82.73 KiB) 146 mal betrachtet

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 1046
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Vögel im Garten

Beitrag von Markus » Montag 12. November 2018, 13:28

Wow, da ist bei Euch ja schon ziemlich was los Siegrid,

ok, Spatzen sind bei uns zur Zeit auch zuhauf. Oftmals über 50 Tiere auf einmal. Zudem hin und wieder mal einige Buchfinken, Rotschwänzchen Rotkehlchen und Meisen.

Dennoch fehlt mir noch irgendwie die Artenvielfalt. So seit Wochen schon keine einzige Amsel mehr im Garten. Vielleicht Ist der Sperber der Grund, welcher sich zurzeit oft in der Nähe zeigt.

viewtopic.php?f=15&p=6914&sid=6e59514b9a3a2d6370eb14d2fa260012#p6914


Grüße
Markus

Benutzeravatar
traudich
Beiträge: 407
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 19:25

Re: Vögel im Garten

Beitrag von traudich » Donnerstag 6. Dezember 2018, 12:54

Nachdem ich einen dumpfen Aufprall gehört hatte fand ich eine Rotdrossel unterhalb eines Fensters. Sie ist kurz darauf gestorben ;( und ich frage mich wie sie darauf kam, an dieses Fenster zu fliegen. Lange nicht geputzt und von innen beschattet :S

LG
Dateianhänge
Rotdrossel.JPG
Rotdrossel.JPG (100.24 KiB) 49 mal betrachtet

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 1046
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Vögel im Garten

Beitrag von Markus » Freitag 7. Dezember 2018, 17:42

Hallo Siegrid,
traudich hat geschrieben:
Donnerstag 6. Dezember 2018, 12:54
und ich frage mich wie sie darauf kam, an dieses Fenster zu fliegen. Lange nicht geputzt und von innen beschattet :S
schade um das schöne Tier ;(

auch ich musste leider schon öfters diese Erfahrung machen. Oftmals geschieht dies wenn ein Vogel aufgeschreckt wird und panisch flüchten möchte.

An den offenen Futterstellen war bei mir kaum was los, wen wunderts, ringsherum sitzen Raben und Elstern auf den Dächern, weitere Luftüberwachung machen mehrere Sperber.

Daher bin ich jetzt dazu übergegangen meine Futterknödel mitten in die geschützten Büsche zu hängen. Mit Erfolg, in den Büschen wimmelt es jetzt nur so von Kleinvögeln.

Auf dem Foto ist der Knödelhalter mit Knödel aus eigener Herstellung und rechts davon die Zaunkönignisthilfe (Roter kreis)
Futterknödel.jpg
Futterknödel.jpg (438.64 KiB) 37 mal betrachtet


Grüße
Markus

Antworten

Zurück zu „Vögel aller Art“