Igel

Säugetiere, Fische, Kriechtiere, Lurche (keine Vögel)
Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 893
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Igel

Beitrag von kaninchenzuechter » Dienstag 16. April 2019, 13:01

Danke Markus
Auch im Hühnerstall habe ich eine Futterstelle. Die Futternäpfe sind früh immer leer. Wahnsinn wieviel die fressen. Möglich, dass die kleinen Igel wieder beim Nachbar unter dem Holzstoß sind und mit Katzenfutter verwöhnt werden.
Die Igelkörbe und der Kaninchenstall werden aufgesucht. Ich erkenne es indem ich Schilfhalne senkrecht am Eingang aufstelle.
Sie werden umgeworfen.
Gruß Dieter

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 893
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Igel am Futterplatz

Beitrag von kaninchenzuechter » Mittwoch 17. April 2019, 22:08


Benutzeravatar
Bodensee Mauersegler
Beiträge: 911
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 14:02
Wohnort: Kressbronn am Bodensee

Re: Igel

Beitrag von Bodensee Mauersegler » Freitag 19. April 2019, 20:58

....ich musste gerade eine Igelkuppel für den Igel verschließen. Eine Erdhummel Königin hat sich in der Igelkuppel ein Nest gebaut. Da noch drei weitere Igelkuppeln im Garten sind, sollte es nicht stören.

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 893
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Ich freue mich. Meine kleinen Igel sind noch da.

Beitrag von kaninchenzuechter » Sonntag 21. April 2019, 12:52


Der Igel, welcher den Igelkorb verlässt, ist nicht besonders groß und bringt den senkrecht gestellten Schilfhalm nicht zum Umfallen, Dennoch ist er wahrscheinlich im Gegensatz zum Igel, der durch ihn vertrieben wird, kein einjähriger Igel.
Ich vermute, dass die kleinen Igel eher aus dem Winterschlaf erwacht sind und von meiner Kamera nicht erfasst wurden.
Möglich ist, dass die kleinen Igel jetzt wieder beim Nachbarn unter dem Holzstoß wohnen und mit Katzenfutter verwöhnt werden.
Gruß Dieter

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 893
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Igel

Beitrag von kaninchenzuechter » Mittwoch 8. Mai 2019, 10:21








Mit den Füttern ist nun Schluß. Heute Nacht kam dieser Kerl. Was er vorfand hat ihm nicht genügt.
Es ist auf den Tisch geklettert und hat die gesamte Futterreserve aufgefressen.
So ein verfressenes Vieh! :x

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 893
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Meine Igel mögen keine vegetarische Kost

Beitrag von kaninchenzuechter » Samstag 11. Mai 2019, 14:50

Nachdem der Waschbär nun alle Futterreserven aufgefressen hatte, wollte ich doch noch etwas füttern. Ich ging zu Freßnapf und kaufte Igelfutter.
Durch die Klarsichtfolie erkannte ich nur wenige getrocknete Mehlwürmer. Der Rest bestand aus Haferflocken und geschälten Sonnenblumenkernen.
Das soll Igelfutter sein??
Und tatsächlich, nicht mal die Hälfte wurde gefressen obwohl, wie in den nachfolgenden Videos gezeigt, sich auch Waschbär und Marder ums Futter bemühten.
Vorher wurde das Futter immer vollständig aufgefressen.
Das Futter kaufe ich nicht mehr.


Gruß Dieter

Benutzeravatar
traudich
Beiträge: 605
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 19:25

Re: Igel

Beitrag von traudich » Samstag 11. Mai 2019, 17:13

Hallo Dieter,
ich dachte deine Futterstation ist nur für Igel konzipiert :lol:
Seit einiger Zeit sehe ich auf den Wegen im Garten wieder Hinterlasenschaften vom Igel. Heute habe ich endlich auch Igelgeräusche vernommen und kenne somit seinen Tagesauffenthalt :thumbup:

LG

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 893
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Igel

Beitrag von kaninchenzuechter » Mittwoch 15. Mai 2019, 22:11

Sei nicht so streng Siegrid.
Der Waschbär mit seinem dicken Kopf bekommt garnichts ab.
Der Marder hat nur weing gefressen. Dabei bin ich froh, dass übehaubt jemand das Fressnapf-Igelfutter mag. Die Igel mögen es nicht.Meine kaninchen auch nicht.
Ich habe schöne Videos vom Marder aufgenommen und bin dabei ein gesondertes Thema zu erstellen.
Siehe Hier Gruß Dieter

kalle_nrw
Beiträge: 64
Registriert: Sonntag 4. Dezember 2016, 20:39
Wohnort: NRW, Leichlingen

Re: Igel

Beitrag von kalle_nrw » Donnerstag 16. Mai 2019, 15:29

Das im allgemeinen als Fertigfutter angebotene Igelfutter ist schon fast Betrug und für die Zielgruppe ungeeignet.

Zur Ernährung von Igeln gibt es hier eine ausführliche von Fachleuten erstellte Beschreibung:

http://www.pro-igel.de/igel_gefunden/ernaehrung.html

und hier:

http://www.pro-igel.de/lebensraum/leben ... l#fuettern

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 893
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Igel

Beitrag von kaninchenzuechter » Freitag 17. Mai 2019, 09:33

Danke Kalle für Deine Tipps.
Wahrscheinlich geht es bei dem von mir erwähnten Futter hauptsächlich um Gewinn. Es besteht fast nur aus billigen Haferflocken.
Eigentlich brauchte ich nicht füttern.
Ich mache es, weil es mir Spaß macht an dem ich Euch durch meine Videos gern teilhaben lasse.
Außerdem kommt man zu Erkenntnissen. Igel können keine Mäusen fangen! Durch ihr Insektengebiss können sie die nicht mal fressen. Sie katschen nur darauf herum. Jetzt will ich testen, welche Schneckenarten gefressen werden. Lungenwürmer haben meine Igel nicht, da würden sie ständig husten. Sie machen einen gesunden Eindruck, werden aber immer ungeselliger.

Übrigens habe ich festgestellt: „Sonnenblumenkerne mögen alle“


Viel Spaß beim Betrachten des Videos,
Dieter

Antworten

Zurück zu „Wirbeltiere“