Ankunft und Koloniegeschehen der Mehlschwalben 2019

Thomas-NRW
Beiträge: 20
Registriert: Montag 6. Mai 2019, 21:36

Re: Ankunft und Koloniegeschehen der Mehlschwalben 2019

Beitrag von Thomas-NRW » Montag 23. September 2019, 23:18

Hallo traudich,ich habe die Lockrufe nur dann abgespielt,wenn ich Zuhause war und Mehls. nah am Haus flogen .Ansonsten würde ich die Lockrufe immer abspielen ,wenn Schwalben fliegen,ist ja erträglicher als von den Mauers..Hatte ja in diesem Sommer spontan gelockt,als bei schlechtem Wetter MS nah bei uns am Wald jagten.Schätze,um eine größere Chance für einen Ansiedl.-Erfolg zu haben sollte man frühzeitig nach Rückkehr locken!?Spätestens wenn Juv.offensichtl.zurück sind ,bin aber mit Mehlschwalben noch ni.so vertraut!
Lg Thomas

Benutzeravatar
apusapus
Beiträge: 73
Registriert: Mittwoch 27. Februar 2019, 20:29
Wohnort: Darmstadt

Re: Ankunft und Koloniegeschehen der Mehlschwalben 2019

Beitrag von apusapus » Dienstag 8. Oktober 2019, 15:29

Thomas-NRW hat geschrieben:
Montag 23. September 2019, 23:18
.Schätze,um eine größere Chance für einen Ansiedl.-Erfolg zu haben sollte man frühzeitig nach Rückkehr locken!?Spätestens wenn Juv.offensichtl.zurück sind ,bin aber mit Mehlschwalben noch ni.so vertraut!
Lg Thomas
Hallo Thomas, die jungen Mehlschwalben kommen bei uns in der Region Darmstadt immer so in der zweiten Mai Hälfte an, meine Erfahrungen mit Lockrufen gehen also von Mitte Mai bis in die erste Juni Woche. In den frühen Morgenstunden ist es mit am besten mit dem Lockrufen, aber auch Tagsüber und in die Abendstunden macht es Sinn die Stimmen abzuspielen. Mann entwickelt schnell ein Auge dafür ob es Jungtiere sind die einen neuen Neststandort suchen, oder ob es Adulte sind die bereits einen Nistplatz haben.

LG Peter

Antworten

Zurück zu „Mehlschwalben“