Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Benutzeravatar
Tim9
Beiträge: 119
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 13:52
Wohnort: Wermelskirchen Dhünn

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Beitrag von Tim9 » Sonntag 8. September 2019, 16:52

Hallo Schwalbenfreunde

Bei mir ist Ruhe eingekehrt, meine Schwalbenfamilie hat ihren Brutplatz verlassen.
Am Samstag den 31.08.2019 übernachtete das Rauchschwalbenmännchen das letze mal in der Garage.
Das Weibchen und die beiden Jungen haben den Brutplatz am 24.08.2019 verlassen.
Zu einer 2 Brut ist es leider in diesem Jahr nicht gekommen, irgend wie schon ein bisschen Schade.
Das Schwalbenjahr geht leider schon wieder zu Ende, die schöne Zeit mit den Rauchschwalben verging wie im Fluge viel zu schnell, jetzt ist wieder ein gutes halbes Jahr kein eleganter Flieger am Himmel zu sehen.
Ich freue mich jetzt schon auf das kommende Frühjahr, wenn mich die Stahlblauen wieder mit lautem gezwitscher begrüßen, wundervoll :) :) :) .
Die letzten Tage konnte ich an verschiedenen Stellen zahlreiche Rauchschwalben auf Telefonleitungen beobachten, sie sammeln sich, ein sehr beeindruckendes Schauspiel.
Immer wieder starteten sie zum vermeintlichen großen Abflug, um dann doch wieder auf die Stromleitungen zurückzukehren, beeindruckend so viele Rauchschwalben zu beobachten, es waren hunderte.
Ich wünsche allen eine schöne Zeit, es war für mich ein super tolles Schwalbenjahr, ich habe mich riesig gefreut das es in diesem Jahr mit einer Ansiedelung endlich geklappt hat :thumbup: :thumbup: :thumbup:
Hoffentlich findet sich das Pärrchen im nächsten Jahr wieder in meiner Garage ein, es wäre eine riesen Freude :) :) :) .

Es grüßt euch der Tim

Benutzeravatar
Nahid
Beiträge: 121
Registriert: Mittwoch 28. Juni 2017, 17:01
Wohnort: 31535 Neustadt a. Rbg.

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Beitrag von Nahid » Sonntag 8. September 2019, 23:10

Hallo Schwalbenfreunde,

auch hier ist das Schwalbenjahr fast abgeschlossen.

Die erst 4 Tage alten, nach dem Ausfall der Schwalbenmutter vom Schwalbenvater nicht mehr versorgten Küken sind ja am 17.8.19 zu Tanny/Kirstin gekommen. Dort haben sie sich prächtig entwickelt - hier sind sie 7 Tage alt (Fotos: Kirsten):
3.jpg
3.jpg (247.85 KiB) 205 mal betrachtet
Kurz darauf haben sie ein weiteres 4. Pflegeküken dazubekommen. Hier am 11. Lebenstag sind sie schon gar nicht mehr wiederzuerkennen:
69570435_1387175531434193_1985948540723003392_n.jpg
69570435_1387175531434193_1985948540723003392_n.jpg (167.92 KiB) 221 mal betrachtet
Am 5.9.19 waren sie flügge, warteten nur noch auf akzeptables Wetter für den Abflug - vielleicht sind sie ja schon unterwegs?
69805121_1398389910312755_3025166043208220672_n.jpg
69805121_1398389910312755_3025166043208220672_n.jpg (173.73 KiB) 221 mal betrachtet
Zuhause hat Schwalbenvater noch eine Woche mit seiner "Neuen" geturtelt, aber dann ist "sie" nicht wieder aufgetaucht. Nun sitzt er abends allein auf seiner Schlafstange, und ich wundere mich, ob er wohl überhaupt noch abfliegt. Denn eigentlich sind hier fast alle Rauchis im Dorf schon vor 1 Woche abgezogen, und ihn halten ja keine Pflichten.

Die Schwalbenfamilie im Kuhstall, deren Jungen erst vor 10 Tagen flügge wurden, ist auch noch da. 3 Küken haben es geschafft, ein weiteres, ca. 9 Tage alt gewordenes Küken fand sich mumifiziert im Nest. Auch dieses Nest war parasitenfrei, wohl auch deshalb übernachten die Küken weiterhin jede Nacht im Nest.

Damit haben unsere beiden Schwalbenpaare in diesem Jahr 16 gesunde Küken in die Welt entlassen - eine schöne Bilanz :)

Ich wünsche allen unseren Schwalben einen sicheren Weg in den Süden, und dass sie im nächsten Frühjahr alle gesund und munter wieder bei uns auftauchen.

Liebe Grüße
Nahid

Alex78
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2018, 08:12

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Beitrag von Alex78 » Montag 9. September 2019, 07:36

Hallo ihr Lieben!

Unsere 4 Schwalbenkinder sind jetzt fast drei Wochen alt. Und sie werden bestens versorgt. Ich kann gar nicht sagen, wie viele Jungschwalben den Eltern beim Füttern helfen, aber mindestens 2 konnte ich sehen.🙂
20190909_072701.jpg
20190909_072701.jpg (74.62 KiB) 211 mal betrachtet
Das Foto ist leider nicht besonders gut😊
LG Alex

Benutzeravatar
Nahid
Beiträge: 121
Registriert: Mittwoch 28. Juni 2017, 17:01
Wohnort: 31535 Neustadt a. Rbg.

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Beitrag von Nahid » Dienstag 10. September 2019, 15:46

Hallo Schwalbenfreunde,

Update von Tanny/Kirstin gestern (Montag): "Zwei von Deinen 3en haben Sonntag den ersten Ausflug in die Freiheit gewagt. Gegen Abend habe ich zweimal gedacht, sie kommen wieder rein (sie waren den ganzen Tag hier mit anderen Jungschwalben unterwegs) - aber immer, wenn sie ansetzten rein zu fliegen, haben sie es sich wieder anders überlegt und sind dann doch mit den anderen wieder weiter geflogen. Dann haben sie sich endgültig der Jungvogelgruppe angeschlossen und offenbar bei denen übernachtet. Heute Morgen habe ich die Gruppe ein mal gesehen - Deine waren dabei, denn sie haben der Nr 3 in der Voliere geantwortet. Nr 3 wollte noch nicht mit."

Hier das "Nesthäkchen":
70346644_1401246176693795_6986725099718049792_n.jpg
70346644_1401246176693795_6986725099718049792_n.jpg (119.71 KiB) 176 mal betrachtet
Heute morgen ist das "Nesthäkchen" dann auch mitgeflogen. Es seien noch viele Altschwalben vor Ort - die Kleinen werden also kundige Anführer haben.

Liebe Grüße
Nahid

Benutzeravatar
Puschel
Beiträge: 93
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 19:23

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Beitrag von Puschel » Donnerstag 12. September 2019, 14:20

Hallo liebe Schwalbenfreunde,

auch bei uns in der Region sind immer weniger Schwalben zu sehen. Die meisten haben sich
wohl schon auf die Reise gemacht.
Ich hoffe darauf im kommenden Jahr wieder ein Paar bei mir im Pferdestall zu haben. Das wäre soooo schön!

Euch allen eine schöne Zeit, und bis in`s Frühjahr.

Es grüßt euch herzlich, Anja

Benutzeravatar
Bodensee Mauersegler
Beiträge: 919
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 14:02
Wohnort: Kressbronn am Bodensee

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Beitrag von Bodensee Mauersegler » Sonntag 15. September 2019, 12:35

Hallo zusammen.
Was für ein Schauspiel......
Hunderte Rauchschwalben am Bodenseeufer, die sich auf die große Reise begeben.
Sie fliegen in sehr großer Anzahl zwischen den Häusern und jagen nach Insekten. Hier ist gerade die Apfelernte in vollem Gange. Bei warmen Temperaturen wohl noch Gute Nahrungsbedingungen.
Ich habe dann gestern mal die Lockrufe per CD abgespielt. Nach 20 min saßen ca 60 Rauchis auf meinem Dach :thumbup: .
Schade, daß ich keinen Stall habe.....
Muß so wohl bei den Mauerseglern bleiben..... :D
Lg an euch alle Michael

Benutzeravatar
Nahid
Beiträge: 121
Registriert: Mittwoch 28. Juni 2017, 17:01
Wohnort: 31535 Neustadt a. Rbg.

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Beitrag von Nahid » Sonntag 15. September 2019, 12:42

Hallo Schwalbenfreunde,

gestern abend war Schwalbenvaters Schlafplatz leer, und auch im Kuhstall erstmals alles leer.

Kann ihnen nur noch gute Wünsche für die Reise hinterherdenken, und dass bitte alle heil wiederkommen.

3 Schwalben fliegen hier immer noch. Hoffentlich fliegen sie heute los. Es ist mit 21°C der letzte schöne Tag, ab morgen nur noch 14-15°die ganze Woche lang.

Euch und all Euren Schwalbenfamilien alles Gute :thumbup:

Liebe Grüße
Nahid

Benutzeravatar
traudich
Beiträge: 626
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 19:25

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Beitrag von traudich » Sonntag 15. September 2019, 15:38

Hallo Rauchschwalbenfreunde,
seit einigen Jahren überbringe ich, beim NABU beantragte Schwalbenolaketten. Insgesamt sind es in diesem Jahr ungf. 20 Plaketten, die Tendenz zur Zeit steigend :thumbup: .
Bei drei der Bewerber um eine Plakette waren es aber eher Hilferufe denn in wenigen Jahren hatte sich die Anzahl der Rauschwalbenpaare rasant vermehrt. Bei meinem Besuch konnte ich mich tatsächlich davon überzeugen, dass an / in allen Ecken im / am Haus gebaut wurde. Natürlich Besuche, die mich sehr erfreut haben.

In einem Stall konnte ich seltsame Bauweisen von Rauchschwalbennester sehen. Manche Nester werden seit Jahren durch neue überbaut, so dass fast kein Platzt zur Decke bleibt. Andere bilden nur 1/3 eines Napfes in denen gebrütet wurde. Gibt es dafür eine Erklärung? Zu wenig Baumaterial kommt nicht in Frage.

LG

Caro
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 22. August 2019, 15:24

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Beitrag von Caro » Sonntag 15. September 2019, 22:35

Hallo liebe Schwalbenfreunde,
auch wenn ich mich erst fast zum Saisonende hier angemeldet habe, so haben mich Eure Berichte und die vielen Bilder und Videos durch den Sommer begleitet. Ich habe mich mitgefreut und mit gehofft. Dass es die kleinen Schwälbchen bei Kirsten geschafft haben .... da hatte ich vor lauter Freude Pipi in den Augen. Ebenso habe ich mich gefreut und es hat mich auch zutiefst beeindruckt, dass es Menschen gibt, die die kleinen Winzlinge nicht sich selbst überlassen und alles in Bewegung setzen, um sie zu retten. @ Nahid - TOLL!!!! ( das war schließlich nicht mal so eben um die Ecke)
Ein paar Schwälbchen haben es nicht geschafft, was weh tut, selbst wenn man es nur liest. Ich habe mich auch bei solchen traurigen Ereignissen so „dabei“ gefühlt.
Unsere Kleinen sind jetzt, nehme ich an, auf ihrer ersten großen Reise. Bis zum letzten Sonntag übernachtete die Familie sogar noch an zwei Nächten komplett auf der Sitzstange. Bis Mittwoch waren es dann noch die vier Kleinen, Donnerstag Abend kamen noch zwei und am Freitag dem 13. ( wie bezeichnend) kam keiner mehr. Gestern hatten wir noch ein Junges als Übernachtungsgast. Heute morgen um 8.15 Uhr flog es raus. Über unserem Haus kreisten noch zwei andere Jungschwalben. Gegen 10.15 traf eine größere Gruppe ein, (wie bisher jeden Tag um diese Zeit, wie auch am Abend gegen 18.00 Uhr). Sie kreiste kurz über dem Dorf und verschwand dann in Richtung Südwest.
Heute Abend kam die Gruppe nicht mehr.
So sehr ich mich freue und auch dankbar bin, dass wir so etwas wundervolles in diesem Sommer erlebt haben, dass es alle 4 geschafft haben .... es ist ein Abschied und Abschied kann ich nicht so gut. Wir wünschen unseren und Euren Kleinen und Großen alles Gute und dass sie heile wieder hier ankommen nach ihrem Urlaub im Süden.
( immer schön hoch fliegen! Habe ich ihnen auf den Weg mitgegeben ;-)
Wir wollen im Herbst/ Winter unsere Treckergarage für unsere Kleinen Freunde attraktiver machen, Kunstnester, Balken ziehen etc.
Euch allen eine schöne Zeit mit Vorfreude auf das nächste Frühjahr
Liebe Grüße von Caro
Nachfolgend ein kleiner Einblick oder Ausblick, was zum Morgen dazugehörte und wie es im Windfang vor unserer Haustür aussah
Dateianhänge
4DC803E6-2A95-4446-B2F8-9285ED1FFC72.jpeg
4DC803E6-2A95-4446-B2F8-9285ED1FFC72.jpeg (608.84 KiB) 73 mal betrachtet
A1717314-7A50-40E7-8B27-B977451AE63C.MOV
(15.6 MiB) 2-mal heruntergeladen
35887110-EBF2-4099-8365-85CD25FF3576.jpeg
35887110-EBF2-4099-8365-85CD25FF3576.jpeg (1.34 MiB) 73 mal betrachtet
CAD1A615-5D2F-48CA-B3CD-A8C73F7926C7.jpeg
CAD1A615-5D2F-48CA-B3CD-A8C73F7926C7.jpeg (1.65 MiB) 73 mal betrachtet
090EA0C0-2570-4D4C-B82C-4CAD01BEAA52.jpeg
090EA0C0-2570-4D4C-B82C-4CAD01BEAA52.jpeg (1.57 MiB) 73 mal betrachtet

Benutzeravatar
Bibo76
Beiträge: 80
Registriert: Montag 12. Juni 2017, 09:25
Wohnort: Westerstede-Ihorst

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Beitrag von Bibo76 » Montag 16. September 2019, 00:34

Hallo alle,

Nahid, die drei haben sich ja fantastisch entwickelt 😍 Ganz großes Lob an dich, für deinen Einsatz und Inbewegungsetzung aller Hebel zur Rettung der Kleinen - du kannst wirklich stolz sein!
Und... wow! 16 Junge sind wirklich großartig 👍🏻 Hier wurden insgesamt 11 Junge groß und die düsen hoffentlich munter durch die Gegend.

Anja, ich drücke dir für die nächste Saison wirklich fest die Daumen. Es klappt bestimmt 👍🏻 Wäre total schön, damit wir hier noch mehr Schwalbengeschichten lesen können 😀

Caro, schöne Fotos/Video - freue mich sehr, dass bei dir alles rund gelaufen ist 😊 Du hast auch alles abgeriegelt, damit die Schwalben in Ruhe brüten bzw. ihre Jungen aufziehen konnten. So ähnlich ist es hier auch. Ich versuche, den Schwalben soviel Ruhe wie möglich zu verschaffen. Man bekommt manchmal ein Kopfschütteln für seinen, ich sag mal, "Schwalbentick" 😄 In unserem Betrieb brüteten dieses Jahr auch Schwalben in der Maschinenhalle (8 Junge, soweit ich das richtig gezählt habe). Als ich dann den Mitarbeitern gesagt habe, dass sie unbedingt abends das Tor ein Stück auflassen sollen, wurde ich auch mit hochgezogenen Augenbrauen angeguckt, die mich wohl fragen wollten "Echt jetzt?" 😂

Traudich, ich hab für diese unterschiedlichen Bauweisen auch keine richtige Erklärung. Bei Alex und bei mir wurden ja Doppelnester gebaut... Warum? Keinen Schimmer. ☺

Der einsame Schwalbenmann hat am 08.09. das letzte Mal in der Garage übernachtet. Von seiner Begleiterin habe ich leider auch nichts mehr gesehen. Vielleicht ergibt sich ja im nächsten Jahr was bei den beiden 😉
Das Werkstatt-Paar hat sich (vermeintlich) auch verabschiedet - die Frau ist drei Tage eher aufgebrochen als der Mann. Er hat vorletzte Nacht seine finale Übernachtung gehabt...  dachte ich. Heute abend sitzt wieder eine Schwalbe am Nest - keine Ahnung, ob es die Frau ist - auf jeden Fall ist es eine erwachsene Schwalbe 🤔 der Mann hat eigentlich immer auf dem Seil übernachtet, so dass ich fast  ausschließe, dass er es ist, der da auf dem Nestrand sitzt.

Ich bin dankbar für ein doch relativ gut gelaufenes Schwalbenjahr, trotz des Verlustes der beiden Schwalbenkinder und der Mutter. Es macht mich immer noch traurig, vor allem, wenn ich mir die Videos anschaue, wo noch alle da sind und die Welt noch in Ordnung ist.

Hier sind bis jetzt noch relativ viele Schwalben (Rauchis und Mehlis) unterwegs. Aber man merkt, dass es jeden Tag weniger werden. Die lange Reise hat begonnen... und ich vermisse das "Wid Wid" jetzt schon wie verrückt. Bis ich dann im Frühjahr wieder ständig in den Himmel gucke und mir dann die erste Schwalbe oder auch nur das Hören des "Wid Wids" die Freudentränen in die Augen treibt.

LG
Pamela

Antworten

Zurück zu „Rauchschwalben“