Greifvögel

Benutzeravatar
Bodensee Mauersegler
Beiträge: 1763
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 14:02
Wohnort: Kressbronn am Bodensee

Re: Greifvögel

Beitrag von Bodensee Mauersegler » Montag 5. April 2021, 11:00

Mäusebussard ist auch mein Tipp
16 Mehlschwalbenkästen, 1 belegt; 2 ausgeflogen (Erstansiedlung 2021)
14 Mauerseglerkästen, 5 belegt; 12 ausgeflogen (Vorjahr 7)

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 2274
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Heute habe ich etwas ganz besonders Schönes aus dem Wald mit gebracht.

Beitrag von kaninchenzuechter » Samstag 29. Mai 2021, 18:54

Maddin, das müßte doch etwas für Dich sein?
Wie können die das Luder in so kurzer Zeit finden?
LG Dieter

Dodo
Beiträge: 1237
Registriert: Freitag 27. September 2019, 21:29

Re: Greifvögel

Beitrag von Dodo » Samstag 29. Mai 2021, 19:14

Dieter, die haben Augen da träumen wir von.
Geier sollen auch ein ganz gut ausgeprägtes Riechorgan haben.

Hast Du den Luderplatz angelegt?

Gruß Maddin

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 2274
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Greifvögel

Beitrag von kaninchenzuechter » Samstag 29. Mai 2021, 19:39

Dodo hat geschrieben:
Samstag 29. Mai 2021, 19:14
Hast Du den Luderplatz angelegt?
Ich hatte ein Kaninchen geschlachtet. Die haben natürlich nur die Eingeweide bekommen. Innerhalb eines Tages war alles weg. Ich hätte die Kamera gar nicht eine Woche stehen lassen müssen. Da haben doch die Raubtiere immer das Nachsehen.
Übrigens, was sind denn das für Vögel? Sind das alles Bussarde?

Dodo
Beiträge: 1237
Registriert: Freitag 27. September 2019, 21:29

Re: Greifvögel

Beitrag von Dodo » Samstag 29. Mai 2021, 20:20

Denke Rotmilan und Mäusebussard.

Der Rotmilan ist ständiger Gast hier im Wohngebiet. Gelegentlich sehe ich ihn runter stoßen, denke hier gibt es auch Menschen die ihn bewusst kirren. Im Wohngebiet sehe ich das kritisch.

Gruß Maddin

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 2274
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Greifvögel

Beitrag von kaninchenzuechter » Sonntag 30. Mai 2021, 09:23

Dodo hat geschrieben:
Samstag 29. Mai 2021, 20:20
Menschen die ihn bewusst kirren.
Also bei uns wird der Rotmilan nicht gefüttert. Er hat eine Aufgabe übernommen, die in den früheren Jahren besonders klettergewandten Kindern vorbhalten war. Wir sind auf die hohen Linden geklettert und haben die Elsternester ausgenommen, was die Bauern, welche noch Glucken hatten mit Wohlwollen sahen. Nachdem ich sehr interressante Luftkämpfe beobachten konnte, sind in unserem Dorf keine Elstern und Eichelhäher mehr zu sehen. Ich kann aber auch nicht sagen, dass ich die genannten Vögel besonders vermisse. Tiere rotten sich nicht gegenseitig aus. Außerdem haben wir reichlich Nebelkrähen, die die Funktion dieser Vögel voll übernehmen.
LG Dieter

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 3605
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Greifvögel

Beitrag von Markus » Sonntag 30. Mai 2021, 20:09

Hallo Zusammen,

passend zum Thema, ;)

wem gehört diese schöne Feder, welche ich heute auf einer frisch abgemähten Wiese gefunden habe ?


feder 06-2021.jpg

LG
Markus
Saison 2021
Segler Nistplätze/ von 12/ 3 belegte Nester
8 (9) Küken ( 8 Abflüge)


Stream abgeschaltet !


https://www.youtube.com/channel/UCUIH4M ... IbV1BEw1ew

Dodo
Beiträge: 1237
Registriert: Freitag 27. September 2019, 21:29

Re: Greifvögel

Beitrag von Dodo » Sonntag 30. Mai 2021, 22:28

Turmfalke?!

Gruß Maddin

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 3605
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Greifvögel

Beitrag von Markus » Montag 31. Mai 2021, 12:52

Hallo Maddin,
Dodo hat geschrieben:
Sonntag 30. Mai 2021, 22:28
Turmfalke?!
meine (Federn) Kenntnisse halten sich zwar sehr in Grenzen, aber ich möchte mit ziemlicher Sicherheit behaupten dass es die Feder eines Rotmilanes ist.

Denn mehrere von Ihnen kreisten im Tiefflug über Wiese und Traktor. Ich habe die Szenerie eine ganze Weile beobachtet, von Sperber oder Turmfalke keine Spur.

Die Ähnlichkeit der Federn, Turmfalke vs. Rotmilan ist allerdings verblüffend :o

LG

Markus
Saison 2021
Segler Nistplätze/ von 12/ 3 belegte Nester
8 (9) Küken ( 8 Abflüge)


Stream abgeschaltet !


https://www.youtube.com/channel/UCUIH4M ... IbV1BEw1ew

Dodo
Beiträge: 1237
Registriert: Freitag 27. September 2019, 21:29

Re: Greifvögel

Beitrag von Dodo » Montag 31. Mai 2021, 15:39

Markus hat geschrieben:
Montag 31. Mai 2021, 12:52
Hallo Maddin,
Dodo hat geschrieben:
Sonntag 30. Mai 2021, 22:28
Turmfalke?!
meine (Federn) Kenntnisse halten sich zwar sehr in Grenzen, aber ich möchte mit ziemlicher Sicherheit behaupten dass es die Feder eines Rotmilanes ist.

Denn mehrere von Ihnen kreisten im Tiefflug über Wiese und Traktor. Ich habe die Szenerie eine ganze Weile beobachtet, von Sperber oder Turmfalke keine Spur.

Die Ähnlichkeit der Federn, Turmfalke vs. Rotmilan ist allerdings verblüffend :o




Markus
Hallo Markus,

wie Du siehst, sind meine Feder-Kenntnisse auch bescheiden.
Wenn wir früher als Kinder zur Herbstzeit über die Wiesen gingen, haben wir manchmal Federn gesammelt.
Uns in der Bestimmung geübt, aber ohne Anleitung und die braucht es.

Gruß Maddin

Antworten

Zurück zu „Greifvögel“