Zaunkönig

Hier könnt Ihr alles aus der Welt unserer gefiederten Freunde lesen
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2694
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Zaunkönig

Beitrag von Markus » Montag 16. November 2020, 19:59

Hallo Alex,
Alex hat geschrieben:
Montag 16. November 2020, 14:11
wo bekommt man so ein Bastnest für die Zaunkönige.
Bei uns im Garten sehen wir seit Tagen zwei Zaunkönige und wir wollen eine Nest aufhängen.
wenn Du bei den üblichen Suchportalen "Zaunkönig Nisthilfe" eingibst kommst du recht schnell auf Ergebnisse , wie zb, hier https://www.nistkasten-online.de/Nistka ... qOEALw_wcB

Hab, wie auch Micheal (Bodenseemauersegler) seit Jahren auch mehrere davon im Einsatz, bisher jedoch ohne Erfolg.
Was mir letztens allerdings aufgefallen ist, dass Zaunkönige auf ihre Rufe reagieren, ob sie sich allerdings an Nisthilfen locken lassen ? Könnte ja mal kommendes Frühjahr getestet werden ;)

LG
Markus
Mauersegler Nistplätze/ Belegung von 12/ 3 belegte Nester
+4 Mehlschwalben Nisthilfen (noch unbelegt)

Benutzeravatar
Alex
Beiträge: 178
Registriert: Freitag 24. März 2017, 13:52
Wohnort: 97723 Oberthulba

Re: Zaunkönig

Beitrag von Alex » Montag 16. November 2020, 21:04

Hallo Markus,

danke für die Info.

Wir werden mit Lockrufen testen ;)

Gruß Alex und Patrizia
1 Verlobungspaar,

Benutzeravatar
Bodensee Mauersegler
Beiträge: 1393
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 14:02
Wohnort: Kressbronn am Bodensee

Re: Zaunkönig

Beitrag von Bodensee Mauersegler » Montag 16. November 2020, 21:28

Guten Abend zusammen.
Der Zaunkönig lässt sich mit den Rufen enorm anlocken. Er fliegt dann wie eine aufgeregte Hummel immer wieder an einem vorbei.
Er vermutet natürlich einen Artgenossen. Ob das für eine Ansiedlung klug ist, glaube ich eher nicht. Ich denke, es hat mit Revierverteidigung dann eher ein Problem. ;(
Auf jeden Fall kommt er sofort vorbei und reagiert sofort auf die Lockrufe.
LG Michael
4 Nester 9 Eier davon 7 Küken; ausgeflogen 7 Segler
Kastenbelegung 4/14 Brutpaare 4 nach 4 Tagen ohne Versorgung Waisenkind aus Kasten 6 in den Kasten 1 zum Jungsegler gesetzt. Erfolgreich ausgeflogen. 16 Mehlschwalben Kunstnester

Benutzeravatar
Alex
Beiträge: 178
Registriert: Freitag 24. März 2017, 13:52
Wohnort: 97723 Oberthulba

Re: Zaunkönig

Beitrag von Alex » Dienstag 17. November 2020, 09:22

Guten Morgen zusammen,

Wir haben heute morgen gleich mal mit dem Lockruf begonnen.
Es hat keine 20 min gedauert und der Zaunkönig war am Lautsprecher.

Gruß Alex
1 Verlobungspaar,

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2694
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Zaunkönig

Beitrag von Markus » Dienstag 17. November 2020, 09:44

Hallo,
Bodensee Mauersegler hat geschrieben:
Montag 16. November 2020, 21:28
Ob das für eine Ansiedlung klug ist, glaube ich eher nicht. Ich denke, es hat mit Revierverteidigung dann eher ein Problem. ;(
Stimmt schon Michael, wir sollten allgemein unsere Anlockerei immer mit Bedacht ausführen. Gerade in den Brut und Aufzuchtszeiten kann dies mehr stören als nutzen, selbst bei den Mauerseglern.

LG
Markus
Mauersegler Nistplätze/ Belegung von 12/ 3 belegte Nester
+4 Mehlschwalben Nisthilfen (noch unbelegt)

Benutzeravatar
Alex
Beiträge: 178
Registriert: Freitag 24. März 2017, 13:52
Wohnort: 97723 Oberthulba

Re: Zaunkönig

Beitrag von Alex » Dienstag 17. November 2020, 11:00

Da habt ihr vollkommen recht, das ist Stress vor den Vogel.

Wir werden Anfang April nur kurz bei den montierten Nester anlocken um diese zu zeigen.
Wenn der Zaunkönig am Nest war bauen wir den Lautsprecher sofort ab.

So ist der Plan

Gruß Alex
1 Verlobungspaar,

Tine
Beiträge: 29
Registriert: Dienstag 9. Juni 2020, 13:51

Re: Zaunkönig

Beitrag von Tine » Mittwoch 18. November 2020, 16:07

Hallo Zaunkönigfreunde.

Könnte an dieses Bastnest nicht auch leicht ein Fressfeinde wie Marder, Eichhörnchen etc. rankommen? LG Tine.

Dodo
Beiträge: 711
Registriert: Freitag 27. September 2019, 21:29

Re: Zaunkönig

Beitrag von Dodo » Mittwoch 18. November 2020, 19:31

Bodensee Mauersegler hat geschrieben:
Montag 16. November 2020, 21:28
Guten Abend zusammen.
Der Zaunkönig lässt sich mit den Rufen enorm anlocken. Er fliegt dann wie eine aufgeregte Hummel immer wieder an einem vorbei.
Er vermutet natürlich einen Artgenossen. Ob das für eine Ansiedlung klug ist, glaube ich eher nicht. Ich denke, es hat mit Revierverteidigung dann eher ein Problem. ;(
Auf jeden Fall kommt er sofort vorbei und reagiert sofort auf die Lockrufe.
LG Michael
Nach dem Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) ist nur mit behördlicher Genehmigung der Einsatz von Klangattrappen erlaubt, ausgenommen jagdbares Wild.

An einer Kirche hatte ich mir die Ansiedlung von Mauerseglern vorgenommen und kontaktierte die NABU um mir Tipps zu holen. Man empfahl mir Klangattrappen!

Mit Hilfe von entsprechendes Apps ist es heute jedermann möglich Vogelstimmen abzuspielen und wie Michael schreibt kann das kontraproduktiv sein.

Gruß Maddin

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2694
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Zaunkönig

Beitrag von Markus » Mittwoch 18. November 2020, 21:13

Hallo Maddin,
Dodo hat geschrieben:
Mittwoch 18. November 2020, 19:31
Nach dem Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) ist nur mit behördlicher Genehmigung der Einsatz von Klangattrappen erlaubt, ausgenommen jagdbares Wild.
An einer Kirche hatte ich mir die Ansiedlung von Mauerseglern vorgenommen und kontaktierte die NABU um mir Tipps zu holen. Man empfahl mir Klangattrappen!
Ja, darüber gab es auch in manch Foren schon sehr kontroverse Diskussionen.
So ganz einig scheint man sich, selbst in Fachkreisen nicht.
Über Anzeigen oder Strafverfolgung bei Zuwiderhandlung kam mir noch nichts zu Ohren ;)

LG
Markus
Mauersegler Nistplätze/ Belegung von 12/ 3 belegte Nester
+4 Mehlschwalben Nisthilfen (noch unbelegt)

Dodo
Beiträge: 711
Registriert: Freitag 27. September 2019, 21:29

Re: Zaunkönig

Beitrag von Dodo » Mittwoch 18. November 2020, 22:50

Markus hat geschrieben:
Mittwoch 18. November 2020, 21:13
Ja, darüber gab es auch in manch Foren schon sehr kontroverse Diskussionen.
So ganz einig scheint man sich, selbst in Fachkreisen nicht.
Über Anzeigen oder Strafverfolgung bei Zuwiderhandlung kam mir noch nichts zu Ohren ;)
Im alten VP hatte @elch darauf hingewiesen. Mir war das so nicht bewusst.
Bei Neuansiedlung halte ich die Klangattrappen für unverzichtbar.
Die Rechtslage sollte aber bekannt sein, zumal wenn sich Nachbarn genervt fühlen.

@Tine, die Bastnester sind sicherlich nicht so massiv wie die aus Holzbeton.
Entscheidend dürfte sein wo du sie anbringst. Das gilt auch für Holzbetonkästen.

Gruß Maddin

Antworten

Zurück zu „Vögel aller Art“