Rotmilan

Hier könnt Ihr alles aus der Welt unserer gefiederten Freunde lesen
Antworten
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2695
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Rotmilan

Beitrag von Markus » Montag 18. September 2017, 12:04

Rotmilan macht Beute

Hallo Freunde,

vor ca. einem Jahr hatte ich das große Glück einen Rotmilan in meinem Garten bei dem Beutefang live zu filmen.
Natürlich war ich darauf vorbereitet, da dieser Milan wusste und auch nutzte, dass ich die gefangenen Mäuse meines Katers für ihn auslege.

Immer wenn er mich im Garten sah kreiste er wie aus dem Nichts kommend über dem Haus.
Für das Video habe ich eine Maus und ein Stück Putenfilet direkt daneben ausgelegt, natürlich schnappte er sich eindrucksvoll die Maus.

Man bedenke, der Milan hatte durch Gebüsch und Gebäude einen Aktionsradius von ca. nur 3 Metern.
Die Abspielgeschwindigkeit musste ich stark verlangsamen um überhaupt etwas erkennen zu können.



Grüße
Markus
Mauersegler Nistplätze/ Belegung von 12/ 3 belegte Nester
+4 Mehlschwalben Nisthilfen (noch unbelegt)

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 547
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 18:49
Wohnort: Hamburg

Re: Rotmilan macht Beute

Beitrag von Jan » Dienstag 19. September 2017, 12:06

Klasse, Markus!

Beeindruckende Aufnahme!
:D :thumbup:

Dann hast du ja bis April/Mai ein neues "Projekt" ;)

Lieben Gruß,
Jan
4 Nester (inkl. "Verlobungsnest"): 3 + 3 + 2 Eier --> 8 Eier / 7 Junge --> aufgrund Schlechtwetterperiode: 2 verstorbene Küken ---> 5 ausgeflogene Jungsegler

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2695
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Rotmilan macht Beute

Beitrag von Markus » Dienstag 19. September 2017, 12:18

Hi Jan,
Jan hat geschrieben:
Dienstag 19. September 2017, 12:06
Dann hast du ja bis April/Mai ein neues "Projekt" ;)
würde ich ja gerne, leider ist mein Futterlieferant sehr unzuverlässig, naja unser Kater kommt wohl langsam in die Jahre.
Aber vielleicht ergibt sich ja nochmals eine Gelegnheit.

Grüße
Markus
Mauersegler Nistplätze/ Belegung von 12/ 3 belegte Nester
+4 Mehlschwalben Nisthilfen (noch unbelegt)

Benutzeravatar
Alex
Beiträge: 178
Registriert: Freitag 24. März 2017, 13:52
Wohnort: 97723 Oberthulba

Re: Rotmilan macht Beute

Beitrag von Alex » Dienstag 19. September 2017, 21:41

ne, ne, ne

kaum sind unsere Schützlinge weg, geht ihr schon fremd. :twisted:
1 Verlobungspaar,

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2695
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Rotmilan macht Beute

Beitrag von Markus » Dienstag 19. September 2017, 22:40

da hat einer "Kater" gehört :lol:
Du hast recht sie sind weg ;( jetzt liegts an uns, tauchen wir ab für die nächsten 9 Monate oder verkürzen wir uns die lange Wartezeit.

Grüße
Markus
Mauersegler Nistplätze/ Belegung von 12/ 3 belegte Nester
+4 Mehlschwalben Nisthilfen (noch unbelegt)

Thomas-NRW
Beiträge: 194
Registriert: Montag 6. Mai 2019, 21:36
Wohnort: Marsberg / OT

Rotmilan

Beitrag von Thomas-NRW » Dienstag 10. November 2020, 18:25

Hallo zusammen,
heute gegen 14 Uhr habe ich zwei Rotmilane in Paderborn gesehen,vermutlich auf der Reise ins Überwinterungsgebiet. Bei uns habe ich schon länger keine mehr gesehen . Hoffentlich kommen sie unbeschadet im nä. Jahr zurück!
Hier gibt es einige Differenzen zw. den Windraderbauern und den Nabuvertretern,wg.den Rotmilanen die hier brüten.
Schöne Grüße Thomas
25 Brutpl.: 1.Paar 3Juv., 2. 2Juv.(letzt.2 Jahre 3Juv. verm.Partnerwech/ Kampf),3. 3 Juv.,
4. 2 Juv.(Verlob.`19 ,1 Kullerei ),5. 1Juv.(`20),6. Verlob.,7.-> 1 Neu
11/11 ausgefl.

Biebser
Beiträge: 10
Registriert: Freitag 6. November 2020, 11:50

Rotmilan

Beitrag von Biebser » Dienstag 10. November 2020, 19:49

Hallo Thomas,
bei uns sind noch sehr viele Rotmilane in der Gegend. Dachte sogar im Winter immer welche gesehen zu haben. Der Bestand bei uns hier im westlichen Erzgebirge scheint sich auch zu erhöhen, gibt keinen Tag ohne Sichtung von mir.

Gruß
Martin

Dodo
Beiträge: 713
Registriert: Freitag 27. September 2019, 21:29

Re: Rotmilan

Beitrag von Dodo » Dienstag 10. November 2020, 21:53

Rotmilane sind keine Langstreckenzieher. Hier sehe ich sie bis Ende Okt. und schon wieder im Febr.
In den 80-zigern konnte man ihn zum Ausgang des Winters in großer Zahl auf den damals noch offenen Müllkippen sehen.

Der Ärger der Naturschutzverbände mit den Betreibern von Windkraftanlagen ist bundesweit Thomas.
So sollen auch Vögel vergrämt worden sein um Projekte zu verwirklichen.

Die Art kommt überwiegend (50-70%) in Deutschland vor, daraus ergibt sich auch eine besondere Verantwortung.

Martin, wenn du eine Bestandszunahme bei euch feststellen kannst, freut sich die Fangemeinde.
Hier beobachte ich den Milan im Siedlungsgebiet seit Jahren. So eine Aufnahme wie Markus sie hier reingestellt hat ist mit viel Glück vielleicht auch möglich.

Gruß Maddin

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2695
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Rotmilan

Beitrag von Markus » Mittwoch 11. November 2020, 07:29

Dodo hat geschrieben:
Dienstag 10. November 2020, 21:53
In den 80-zigern konnte man ihn zum Ausgang des Winters in großer Zahl auf den damals noch offenen Müllkippen sehen.
nicht nur in den 80ern Maddin, ich wohne ganz in der Nähe einer Solchen, irgendwo müssen die Müllmassen halt hin ;( und sie sind dort oft in großen Gruppen zu beobachten.
Auch aufgr. dieser Deponie sind sie bei uns das ganze Jahr über unterwegs. Allerdings machten sie sich die letzten Tage rar, … logisch, bei dem Nebel zur Zeit ;)

LG
Markus
Mauersegler Nistplätze/ Belegung von 12/ 3 belegte Nester
+4 Mehlschwalben Nisthilfen (noch unbelegt)

Antworten

Zurück zu „Vögel aller Art“