Der Hausrotschwanz

Hier könnt Ihr alles aus der Welt unserer gefiederten Freunde lesen
Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1452
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Der Hausrotschwanz

Beitrag von kaninchenzuechter » Dienstag 30. April 2019, 20:41

Es war nun doch kein Zufall, dass sich diese Vögel für die Schwalbennester interessiert haben.
https://mauersegler-forum.de/viewtopic. ... t=70#p7639
Entschieden haben sie sich, für das etwas versteckt angebrachte Nest im Hühnerstall.



Jetzt hat ein Vogel schon drei Nächte im Nest übernachtet. Ich hoffe natürlich, dass es hier Nachwuchs geben wird.
Gruß Dieter

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2336
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Der Hausrotschwanz

Beitrag von Markus » Dienstag 30. April 2019, 21:18

Tolles Video Dieter :thumbup:

Auch in meinem Garten tanzt ständig ein Rotschwanzpärchen.
Ich vermute den möglichen Nistplatz an Nachbars Haus.

LG
Markus
3 Nester 7 Eier

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1452
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Der Hausrotschwanz

Beitrag von kaninchenzuechter » Mittwoch 1. Mai 2019, 09:02

Danke Markus. Ich wollte feststellen, ob sich im Nest Eier befinden und bin mit der Kamera extra auf die Stehleiter gestiegen. Keine 40cm von meinem Kopf entfernt, schaut mich der Vogel an ohne das Nest zu verlassen. Die kennen keine Scheu vor dem Menschen.
Ich laß das. Durch zuviel Neugierde habe ich schon einiges kaputt gemacht.
Wir werden ja sehen, ob da irgendwann mal Vogelköpfchen erscheinen. Eine Kamera ist ja installiert. Am Schwalbennest sind es gleich 3. Ein richtiger Nestglotzer ist dabei.,
Die Kamera im Spatzennistkasten hat keinen Sinn. Dazu im nächsten Beitrag.
Gruß Dieter

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1452
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Meine Rotschwänzchen brüten

Beitrag von kaninchenzuechter » Samstag 4. Mai 2019, 12:56

Wenn alles gut geht, müssten in einer Woche kleine Rotschwänzchen im Nest liegen.
Die Tür zum Hühnerstall habe ich geschlossen. Die Vögel konnten nur durch eine Öffnung in der Tür (Luke) nach außen gelangen. Sie haben sehr schnell begriffen, dass man dort, wo man raus fliegen kann auch wieder rein fliegen kann.
Eine geschlossene Tür hat ein Vorteil. Gestern beobachtete ich einen Sperber auf meinem Hof, der ein Rotschwänzchen verfolgte. Er hat sich nicht getraut, durch die Luke zu fliegen.
Gruß Dieter

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1452
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Der Hausrotschwanz

Beitrag von kaninchenzuechter » Donnerstag 16. Mai 2019, 09:45


Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1452
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Leider keine erfolgreiche Brut bei den Rotschwänzchen

Beitrag von kaninchenzuechter » Samstag 25. Mai 2019, 09:44

Das Rotschwänzchen begann vor den Schwalben mit dem Brüten. Jeden Tag wartete ich vergebens, bis endlich gefüttert wird.
Jetzt haben sie das Nest verlassen.

Hier seht ihr sie letztmalig am Nest.
Eine Fremdeinwirkung liegt nicht vor.
Bei Gelegenheit werde ich das Nest abschrauben und nachsehen, was Fakt ist.
Gruß Dieter

Benutzeravatar
traudich
Beiträge: 928
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 19:25

Re: Der Hausrotschwanz

Beitrag von traudich » Samstag 25. Mai 2019, 20:16

Hallo Dieter,
habe mich schon gewundert, dass keine Neuigkeiten vom Rotschwanz zu lesen waren:-((

LG
5 Nester mit bislang 14 Eiern

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 514
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 18:49
Wohnort: Hamburg

Re: Der Hausrotschwanz

Beitrag von Jan » Sonntag 26. Mai 2019, 00:37

Tut mir auch leid, Dieter!
:-(
4 Nester: 1 + 1 + 2 (3?) --> 4 (5?) Eier

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1452
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Der Hausrotschwanz

Beitrag von kaninchenzuechter » Sonntag 26. Mai 2019, 17:02

Nest.jpg
Nest.jpg (277.47 KiB) 1973 mal betrachtet
Die Rotschwänzchen habe ein schönes weiches Nest gebaut. Ungeziefer sieht man nicht.


Eier.jpg
Eier.jpg (96.34 KiB) 1973 mal betrachtet
Auch an der Eiern ist nichts Auffälliges zu erkennen.


unbefruchtete Eier.jpg
unbefruchtete Eier.jpg (110.41 KiB) 1973 mal betrachtet
Zerschlägt man sie, erkennt man, dass sie nicht befruchtet wurden.
Sie sind noch frisch. Ich werde sie an die Igel verfüttern.

Gruß Dieter

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2336
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Der Hausrotschwanz

Beitrag von Markus » Sonntag 20. Oktober 2019, 21:27

Hallo,

sehr häufig in diesem Jahr in unserem Garten vertreten. Meine Vermutung an Nachbars Haus hat sich bestätigt, da brüteten gleich zwei Paare.
hausrotschwanz kugel 1.jpg
hausrotschwanz kugel 1.jpg (129.94 KiB) 1216 mal betrachtet
LG
Markus
3 Nester 7 Eier

Antworten

Zurück zu „Vögel aller Art“