Bei den Kohlmeisen

Hier könnt Ihr alles aus der Welt unserer gefiederten Freunde lesen
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2336
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Bei den Kohlmeisen

Beitrag von Markus » Samstag 11. April 2020, 15:25

Hallo zusammen,

das erste Ei bei Meisens :thumbup:
Meisenei.jpg
LG
Markus
3 Nester 7 Eier

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2336
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Bei den Kohlmeisen

Beitrag von Markus » Montag 13. April 2020, 10:37

Ei nr. 2
Ei nr.2 im Meisenkasten.jpg
LG
Markus
3 Nester 7 Eier

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2336
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Bei den Kohlmeisen

Beitrag von Markus » Mittwoch 15. April 2020, 19:21

Nun sind wir bei den 4ten.
4Meiseneier.jpg
4Meiseneier.jpg (97.77 KiB) 637 mal betrachtet
Lg
Markus
3 Nester 7 Eier

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2336
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Bei den Kohlmeisen

Beitrag von Markus » Donnerstag 16. April 2020, 12:39

heute das 5te
Meiseneier 5 stk..jpg
Meiseneier 5 stk..jpg (61.41 KiB) 613 mal betrachtet
3 Nester 7 Eier

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2336
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Bei den Kohlmeisen

Beitrag von Markus » Montag 20. April 2020, 18:05

Nun wird auf 5 Eiern gebrütet
Meise brütet.jpg
LG
Markus
3 Nester 7 Eier

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2336
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Bei den Kohlmeisen

Beitrag von Markus » Donnerstag 30. April 2020, 14:41

Das Leben im Kasten beginnt :thumbup:

bisher sind 3 Küken geschlüpft.



LG
Markus
3 Nester 7 Eier

Benutzeravatar
Regina
Beiträge: 108
Registriert: Montag 8. Juli 2019, 14:37
Wohnort: Landkreis Erding, Bayern

Re: Bei den Kohlmeisen

Beitrag von Regina » Donnerstag 30. April 2020, 16:09

Bei meinen Kohlmeisen wird auch schon fleißig gefüttert, sie müssen aber noch sehr klein sein, weil das Zwitschern noch ganz leise klingt. Die Meiseneltern bedienen sich an der Futterstelle und fliegen mit kleinen Bröckchen im Schnabel zum Nachwuchs. Ob denen das gut bekommt? Kleine Raupen etc. wären sicher gesünder?!
791F2CD8-6279-4053-8387-FBB09FBD0D95.jpeg
LG, Regina

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2336
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Bei den Kohlmeisen

Beitrag von Markus » Donnerstag 30. April 2020, 16:17

Hallo Regina,
Regina hat geschrieben:
Donnerstag 30. April 2020, 16:09
Die Meiseneltern bedienen sich an der Futterstelle und fliegen mit kleinen Bröckchen im Schnabel zum Nachwuchs. Ob denen das gut bekommt? Kleine Raupen etc. wären sicher gesünder?!
791F2CD8-6279-4053-8387-FBB09FBD0D95.jpeg
LG, Regina
Vielleicht sind Deine Bedenken nicht ganz unberechtigt.
So wurden schon, vermutet im Zusammenhang mit der Ganzjahresfütterung, tote Jungmeisen mit aufgeblähten Bäuchen in den Kästen gefunden.
Ob dies aber tatsächlich damit zusammen hängt konnte in diesem Bericht nicht ergründet werden.
Bitte berichte uns wie es mit Deinen Meisen weiter läuft.

LG
Markus
3 Nester 7 Eier

Dodo
Beiträge: 491
Registriert: Freitag 27. September 2019, 21:29

Re: Bei den Kohlmeisen

Beitrag von Dodo » Donnerstag 30. April 2020, 21:23

Hallo Regina und Markus,

Markus mir würde ein Nachweis für diese Vermutung sehr helfen, ich bezweifele das.

Habe hier bei Sperlingen beobachtet das sie aus Insektenknödeln den Talg verwarfen, die darin befindlichen Insektenbestandteile aber verfütterten. Führte wahrscheinlich zu Gefieder-Fehlfärbungen bei dem Nachwuchs (die sich bei der ersten Mauser verlieren). Temperaturstürze und damit verbunden mangelnder Insektenflug begünstigen ein solches Verhalten.

Bei Reginas Beobachtung ist nicht ausgemacht, dass das Weibchen noch hudert und vom Männchen versorgt wird.
Ist für den Nachwuchs keine erforderliche Nahrung da, wird die Brut eher aufgegeben.

Über den Sinn der Ganzjahresfütterung lässt sich streiten, ich bin dabei.

Gruß Maddin

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2336
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Bei den Kohlmeisen

Beitrag von Markus » Donnerstag 30. April 2020, 21:36

Hallo Maddin,
Dodo hat geschrieben:
Donnerstag 30. April 2020, 21:23
Markus mir würde ein Nachweis für diese Vermutung sehr helfen, ich bezweifele das.
Ich hab das aus einer kontroverseren Diskussion in einem Forum in Erinnerung, einen Link zu dieser kann ich Dir leider nicht liefern.
Dodo hat geschrieben:
Donnerstag 30. April 2020, 21:23

Über den Sinn der Ganzjahresfütterung lässt sich streiten, ich bin dabei.
genau darum ging es bei dieser Diskussion, hierbei waren auch Hygiene und das Anlocken von Räubern im Gespräch.
Manches Jahr füttere auch ich durch, musste aber auch schon aufgr. Spatzenübermacht Fütterungen abbrechen.

LG
Markus
3 Nester 7 Eier

Antworten

Zurück zu „Vögel aller Art“