Versuche zur Nistkastenkühlung

Hier werden technische Fragen und Probleme aller Art behandelt
Antworten
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2347
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Versuche zur Nistkastenkühlung

Beitrag von Markus » Sonntag 27. Oktober 2019, 19:23

Hallo Freunde,

ich bin ja seit diesem Sommer am testen wie wir die Hitze in den Nistkästen etwas eindämmen können und teste natürlich weiter.
Ich möchte Euch hier immer wieder mal informieren was oder wie ich gerade teste.

Wer zu den Versuchen Ideen, Tipps oder Fragen hat, haltet Euch nicht zurück :thumbup:


Die ersten Versuche mit Isolierung, Wasserkühlung, Belüftung waren bezügl. Abkühlung oder Hitzeschutz eher entäuschend ;(
Hier

Immer wieder habe ich mir überlegt welche Möglichkeiten zum Hitzeschutz im Nistkasten es sonst noch geben könnte.
Durch Zufall bin ich auf das Peltierelement https://de.wikipedia.org/wiki/Peltier-Element gekommen.

Dies ist einfach gesagt ein 4x4 cm großes Keramikplättchen welches, bei schon geringer Stromzufuhr auf der einen Seite Warm und auf der anderen Seite Kalt wird.

Damit habe ich schon erste, sehr aussagekräftige Versuche gemacht. Hier

Sehr wichtig und zur Kühlung entscheidend, zugleich auch die größte Herausforderung ist eine effektive Wärmeabfuhr auf der Warmseite des Elementes.

Hier mal Bildlich ein Test mit einem aktiv (lüfter) gekühltem Peltierelement. https://www.ebay.de/itm/12V-6A-60W-Ther ... 2749.l2649
Mit nur wenig Strom 6V 3A konnte ich das Kühlement unter den Gefrierpunkt bringen.

Als Endergebnis stelle ich mir eine effektive, langlebige, zuverlässige, Variante vor, welche von Jeder/m möglichst einfach für kleines Geld machbar ist.
Peltierkühlung.jpg
Peltierkühlung.jpg (388.98 KiB) 1256 mal betrachtet
LG
Markus
PS
natürlich geht es hier weiter ;)
3 Nester 8 Eier

Dodo
Beiträge: 496
Registriert: Freitag 27. September 2019, 21:29

Re: Versuche zur Nistkastenkühlung

Beitrag von Dodo » Montag 28. Oktober 2019, 19:02

Hallo Markus,

mit dem Peletier-Element wird Neuland betreten für den Hitzeschutz in Nistkästen und Du machst Pionierarbeit.
Klasse! :thumbup:

Habe 8 Kästen an der Süd/West-Seite installiert (und 1 Naturnest). Die ersten Kästen in Unkenntnis möglicher Hitzefluchten und die sind belegt. Danach habe ich die Kästen unter den Dachvorsprung gehangen. Sie sind geräumig und die Dächer mit zusätzlichen Holzfasermatten bewehrt.
Hitzefluchten konnte ich bisher nicht beobachten, sollten sie sich künftig einstellen und häufen, würde ich die Kästen entfernen.

Wenn das Peletier-Element praxistauglich wird, wäre der 'Seglergemeinde' eine große Sorge genommen.

Gruß
Maddin

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2347
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Versuche zur Nistkastenkühlung

Beitrag von Markus » Montag 28. Oktober 2019, 21:51

Hi Maddin,
Dodo hat geschrieben:
Montag 28. Oktober 2019, 19:02
Hitzefluchten konnte ich bisher nicht beobachten, sollten sie sich künftig einstellen und häufen, würde ich die Kästen entfernen.
Wie Du berichtest bekommen Deine Kästen Sonne ab ? Sehr gut :thumbup: ;)
Nicht abhängen :!:
Du hättest den optimalen Platz für eine effektive Kühlung mit Solarstrom.


Einmal eingebaut sollte das ganze völlig autark und Temperaturgesteuert laufen.

Bin gerade dran, die jetzt schon sehr gut funktionierende Solarstromkühlung zu vereinfachen und weiter zu optimieren.
Warte im Moment noch auf die restlichen Bauteile.

Bei Interesse, kann ich gerne jedem meine volle Unterstützung anbieten.

LG
Markus
3 Nester 8 Eier

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2347
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Versuche zur Nistkastenkühlung

Beitrag von Markus » Mittwoch 30. Oktober 2019, 22:01

Hallo,
Kastenkühlung mit aktiver Lüftung (Ventilatoren).
komme gerade aus meiner Werkstatt. Bin zur Zeit jeden Abend am bauen.
Ich lass jetzt hier einfach mal Bilder sprechen. ;)
Überdachung Kühlung.jpg
Überdachung Kühlung.jpg (152.81 KiB) 1143 mal betrachtet
Thermoschalter 25°C.jpg
Thermoschalter 25°C.jpg (91.66 KiB) 1143 mal betrachtet
Thermometer abgleich.jpg
Thermometer abgleich.jpg (113.83 KiB) 1143 mal betrachtet
Platzierung Temp. Fühler.jpg
Platzierung Temp. Fühler.jpg (140.74 KiB) 1143 mal betrachtet
peltier vereist.jpg
peltier vereist.jpg (69.52 KiB) 1143 mal betrachtet
Montage temp. Schalter Lüftung.jpg
Montage temp. Schalter Lüftung.jpg (71.21 KiB) 1143 mal betrachtet
Lüfterkühlung hinten.jpg
Lüfterkühlung hinten.jpg (310.47 KiB) 1143 mal betrachtet
Lüfterkühlung 30 min..jpg
Lüfterkühlung 30 min..jpg (132.8 KiB) 1143 mal betrachtet
Kühlkörper innen.jpg
Kühlkörper innen.jpg (104.12 KiB) 1143 mal betrachtet
Kühlkörper innen Front.jpg
Kühlkörper innen Front.jpg (115.78 KiB) 1143 mal betrachtet
Fenster Lüfter Kastenrück.jpg
Fenster Lüfter Kastenrück.jpg (265.03 KiB) 1143 mal betrachtet
fenster f. Lüftung.jpg
fenster f. Lüftung.jpg (161.12 KiB) 1143 mal betrachtet
elektr. Anschluss Lüfter.jpg
elektr. Anschluss Lüfter.jpg (67.63 KiB) 1143 mal betrachtet

Fortsetzung folgt.

LG
Markus
3 Nester 8 Eier

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2347
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Versuche zur Nistkastenkühlung

Beitrag von Markus » Samstag 2. November 2019, 17:18

Hallo,

Kastenkühlung ohne Lüfter (Kühlblech)

Dies wäre die Variante welche ich bevorzuge.

Keine beweglichen Teile, Witterungsunempfindlich, Platzsparend und Günstig.
Kosten komplett in Solar oder Netzteilvariante ca. 30 Euro.
Der Alukühler für die Wärmeabfuhr Rückseite ist noch unterwegs. Dieser entscheidet wie effektiv diese Kühlung funktioniert.
Bei guter Wärmeabfuhr läst sich das Blech innen auf ca. 10°C bei 22°C Raumtemp. abkühlen.
Dies würde lt. ersten Versuchen vollkommen genügen um die Kastentemp. unter 30°C zu halten.

Die Fotos sind nicht in der richtigen Abfolge, aber diese ist ja rel. einfach ersichtlich.
Seitenansicht peltier Montiert.jpg
Seitenansicht peltier Montiert.jpg (53.29 KiB) 1088 mal betrachtet
Peltier Montiert.jpg
Peltier Montiert.jpg (77.12 KiB) 1088 mal betrachtet
Moosgummi innen montiert.jpg
Moosgummi innen montiert.jpg (68.06 KiB) 1088 mal betrachtet
Montage Peltier W-Leitpaste.jpg
Montage Peltier W-Leitpaste.jpg (85.51 KiB) 1088 mal betrachtet
Blech montiert.jpg
Blech montiert.jpg (110.74 KiB) 1088 mal betrachtet
blech im kasten.jpg
blech im kasten.jpg (88.75 KiB) 1088 mal betrachtet
Ansicht Durchbruch.jpg
Ansicht Durchbruch.jpg (70.7 KiB) 1088 mal betrachtet
Alubolzen Rundisolation.jpg
Alubolzen Rundisolation.jpg (38.39 KiB) 1088 mal betrachtet
Alubolzen Länge.jpg
Alubolzen Länge.jpg (61.52 KiB) 1088 mal betrachtet
Alu rund Planen front.jpg
Alu rund Planen front.jpg (78.19 KiB) 1088 mal betrachtet
LG
Markus
3 Nester 8 Eier

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2347
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Versuche zur Nistkastenkühlung

Beitrag von Markus » Sonntag 24. November 2019, 20:14

Hallo,

die letzte Komponente ist nun eingetroffen, der Große Kühler für die Wärmeabfuhr.
Die Leistung scheint Vielversprechend.
Nun beginnt das Warten auf den Sommer um Realitätsnah zu testen.
Aber ich hab ja noch was Hier am laufen ;-)

LG
Markus
Temp. kühlblech.jpg
Temp. kühlblech.jpg (75.42 KiB) 889 mal betrachtet
Kühlrippe Gr. hinten.jpg
Kühlrippe Gr. hinten.jpg (88.5 KiB) 889 mal betrachtet
Kühlr. Gr. Seitl..jpg
Kühlr. Gr. Seitl..jpg (68.38 KiB) 889 mal betrachtet
3 Nester 8 Eier

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2347
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Versuche zur Nistkastenkühlung

Beitrag von Markus » Samstag 25. Januar 2020, 11:54

Hallo Freunde,

Weihnachtszeit ist Bastelzeit ;)
da hatte ich eine Idee zu einer weiteren Variante zur Kastenkühlung.

Ein mobiles Kühlgerät. Läuft mit 5 Volt und einem Digitalen temp. Schalter.
Die 12 Volt Ventilatoren des Kühlbausatzes musste ich durch 5 Volt Ventilatoren ersetzen.
Kühlrippen Temp. ca. 5°C bei 20°C Raumtemp. Ausblasluft am Rohr ca. 10°C

Bei dem Einsatz dieser Variante wären keine großen Veränderungen am Nistplatz oder Kasten notwendig.
An dem Kaltluftrohr könnte zb. ein dickerer Schlauch, welcher zum Kasten führt angebracht werden.

Bin schon sehr auf den Sommer gespannt, wie effektiv wird die Kühlung mit Hilfe dieser Peltierelemente wohl sein ?


Mobile Kühlung.jpg
Mobile Kühlung.jpg (199.89 KiB) 731 mal betrachtet


LG
Markus
3 Nester 8 Eier

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2347
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Versuche zur Nistkastenkühlung

Beitrag von Markus » Freitag 17. April 2020, 15:51

Hallo Freunde,

es geht weiter ;)

habe heute die erste Hitzewelle :o dazu genutzt mal meine Peltierkühlung zu testen.

Diese wird mit einem 5V Netzgerät, Peltierelement, Alublech auf der Kastenrückseite innen Hier
betrieben.

Wie ihr im 1:1 vergleich seht hat die Sonne schon ziemlich kraft. So konnte ich heute die Temp. im Kasteninnern (Linker Kasten ist gekühlt) um 3°C senken. Denke dass da auch nicht viel mehr möglich sein wird, da der Temp. Verlust durch den Einflug und den unisolierten Kasten einfach zu groß ist um weiter zu senken.

Aber immerhin, besonders zu beachten ist die Temp. des Bleches an der Kastenrückseite innen.
Hier sind es ganze 10°C Unterschied.

Die Kühlung habe ich eingeschaltet nachdem beide Kästen ca. 29°C hatten. Temp. Messung /Foto nach ca. 2 Stunden Einschaltzeit.


Kastenkühlung.jpg
Kastenkühlung.jpg (197.75 KiB) 315 mal betrachtet
3 Nester 8 Eier

Antworten

Zurück zu „Technik“