Igel

Säugetiere, Fische, Kriechtiere, Lurche (keine Vögel)
Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1463
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Keine großen Igel mehr an der Futterstelle

Beitrag von kaninchenzuechter » Donnerstag 7. November 2019, 20:22

großer Igel.jpg
großer Igel.jpg (20.65 KiB) 1735 mal betrachtet
Hier ein letztes Bild eines großen Igels. Ich denke, er sieht recht wohlgenährt aus.
Auch die kleinen und mittleren Igel haben kräftig zugelegt.
Da kann der Winter kommen.
Ob ich nächstes Jahr um diese Zeit noch mehr Igel habe? Mich würde es freuen.
Übrigens wollt Ihr wissen, warum ich die Igel füttere? Ganz einfach, ich will sie nicht im Hause haben. Ihr glaubt ja gar nicht, wie die alles voll schei.... Ich bewundere die Igelpäppler.
Gruß Dieter

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1463
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Meine Igel machen Winterschlaf

Beitrag von kaninchenzuechter » Montag 11. November 2019, 09:42

Schlafmöglichkeiten haben meine Stacheltiere reichlich. Ich habe extra noch einmal einen Laubhaufen an einer trockenen Stelle im Garten aufgeschüttet. Einge, besonders Jungigel schlafen auch wieder unter dem alten Küchenschrank im Hühnerstall. Wollen wir hoffen, dass alle meine stachligen Freunde nächstes Jahr wieder gesund und munter erwachen.
Die Kamera bleibt im Garten. Ich füttere ja nicht nur Igel, sondern auch Vögel.
Gruß Dieter

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1463
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Was soll ich machen?

Beitrag von kaninchenzuechter » Donnerstag 14. November 2019, 18:07

Ich habe mich geirrt!
Nach wie vor fressen die Igel im Hühnerstall ohne den Stall zu verlassen und trinken das angebotene Wasser. Auch im Garten findet sich noch ein Igel ein und frisst. Einfach das Füttern einstellen, finde ich herzlos, zumal ich noch Futter habe.
Ich könnte jetzt die Igelexperten befragen. Vergangenes Jahr hatte ich im Dezember noch Igel gefüttert. Ach was? Ich mache einfach weiter. Vergangenen Winter haben alle Igel überlebt trotz Marder Fuchs und Waschbär. Der Erfolg gibt mir Recht.
Gruß Dieter

Dodo
Beiträge: 496
Registriert: Freitag 27. September 2019, 21:29

Re: Igel

Beitrag von Dodo » Donnerstag 14. November 2019, 19:49

Grimmig kalt es es ja noch nicht. Denke die wissen am besten wann die Zeit zur Ruhe gekommen ist.

Gruß Maddin

Dodo
Beiträge: 496
Registriert: Freitag 27. September 2019, 21:29

Re: Igel

Beitrag von Dodo » Mittwoch 20. November 2019, 21:27

Dieter, wann hattest Du den letzten Igel im diesem Jahr vor der Linse?
Hier ist es jetzt ziemlich kalt und manchmal frostig nachts.
Allmählich sollten sie sich ins Bett gemacht haben,

Gruß Maddin

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1463
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Igel

Beitrag von kaninchenzuechter » Mittwoch 20. November 2019, 22:18

letzter Igel.jpg
letzter Igel.jpg (81.75 KiB) 1605 mal betrachtet
Gestern habe ich noch einen Igel im Hühnerstall gesehen. Heute ist keiner mehr zu sehen. Ich hoffe nicht, dass es jetzt sofort kalt wird. Zum Wochenende haben wir unsere Kaninchenausstellung. Heute hatten wir Feiertag. Da sich unsere Kirche keinen Kantor mehr leisten kann musste mein Sohn wieder orgeln. Zu hause angekommen sagte er: „Er hat für uns alle Buße getan“.
Ich habe Vormittag meine Kaninchen für die Ausstellung vorbereitet. Krallen verschneiden, Geschlechtsecken säubern, Zahnstellung überprüfen, kein Spaltpenis, keine Hängehoden. Da muss alles stimmen. Nachmittag haben wir die Käfige aufgebaut und jetzt bin ich geschafft.
Das ist ein ziemlich anstrengendes Hobby und jetzt sage ich:
Gute Nacht
Dieter
Hier geht es zum Thema Kaninchenzucht

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1463
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Jetzt wird es aber Zeit, dass ich die Räder weg stelle.

Beitrag von kaninchenzuechter » Montag 9. März 2020, 22:31

A20030920244610.JPG
Die Alarmanlage, die ich wegen der Katzen aufgeszellt hatte ist auch noch an und ist losgegangen.
Der arme Igel hat sich sofort wieder verkrochen. Wer will schon so geweckt werden?
Morgen gibt es Futter und Wasser.
Gruß Dieter

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1463
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Erstes Frühstück

Beitrag von kaninchenzuechter » Donnerstag 19. März 2020, 12:58


Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1463
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Igel

Beitrag von kaninchenzuechter » Samstag 21. März 2020, 19:51

Liebe Naturfreunde,
Ich bekomme immer meht den Eindruck, dass alle Igel bei mir im ehemaligen Hühnerstall überwintert haben. Im Garten haben meine Kameras noch keinen Igel erfasst. Igel verschiedener Größe sind zu sehen und fressen wie die Scheunendrescher. Dabei bleibt alles ziemlich friedlich. Es gehen nicht alle Igel gleichzeitig zur Futterstelle, Aber davon könnt Ihr Euch auch selbst überzeugen. Bilder und Videos werden Hier im Forum angezeigt.
Gruß Dieter

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1463
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Igel sind auch nur Menschen

Beitrag von kaninchenzuechter » Samstag 28. März 2020, 19:40

Hier könnt Ihr sehen wie ich einen alten Kaninchenstall als Schlafplatz für den Winter hergerichtet hat. Nicht nur das ich habe sogar Igelkörbe für den Winterschlaf hergerichtet. Siehe Hier . Beide Schlafplätze wurden regelmäßig von den Igeln besichtigt dennoch hat noch nie ein Igel darin überwintert.
Der Grund? Igel sind eben auch nur Menschen. Gibt es etwas Besseres, wird das Bessere bevorzugt.
Die Igel überwintern lieber in meiner Werkstatt (Ehemalig Hühnerstall) .
Nach Beendigung des Winterschlafes begann ich die Igel zu füttern, zumal die Nachttemperatur im minus-Bereich lag. Die Igel zeigen großen Appetit

Einige Igel schienen sehr ausgehungert und verließen sogar tagsüber ihren Schlafplatz, um zu fressen
Spoiler:
Gefressen wurde die ganze Nacht. Was mich wunderte, war das sie untereinander recht friedlich waren. Wahrscheinlich haben alle Igel hier überwintert. In den kalten Nächten hat kein Igel die Werkstatt verlassen.
Spoiler:

Später verließen die Igel auch die Werkstatt. Zum Fressen sind sie wieder erschienen.
Spoiler:

Irgendwie wollte ich die Igel von einander unterscheiden. Zu mindesten wollte ich die Länge schätzen. Deshalb habe ich ein Maßband installiert. Ein Igel, der kopfüber frisst, kann ich natürlich nicht schätzen.
Spoiler:

Die Igel fressen wie die Scheunendrescher. Der zuletzt gezeigte große Igel frisst allein eine Portion Katzennassfutter am Tag. Hoffentlich geht es meinen Igeln nicht mal so, wie den im nachfolgendem Video gezeigt. Der ist so fett, dass er nicht mehr auf die Beine kommt.
Spoiler:

Das könnten Geschwister sein von 2018 und 2019
Spoiler:
Mitlerweile sind die Igel auch im Garten zu sehen. Ständig möchte ich nicht so viele Igel in der Werkstatt haben, denn sie machen auch Dreck. Dieser lässt sich aber gut weg kehren und die Igel husten nicht, was auf eine gute Gesundheit schließen kann. Leider haben sie Ungeziefer und müssen sich ständig kratzen.
Die Kamera werde ich ab und zu mal einschalten. Möglicher Weise wirft die Igelmutter in meiner Werkstatt.

Gruß Dieter

Antworten

Zurück zu „Wirbeltiere“