Schwarzwild

Säugetiere, Fische, Kriechtiere, Lurche (keine Vögel)
Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 2460
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Noch mehr Wildschweine

Beitrag von kaninchenzuechter » Montag 13. September 2021, 19:48








Mich wundert es, dass die Tiere nicht bejagt werden. Unmittelbar daneben ist ein Hochstand. So schwer kann es doch nicht sein, zumal sie fast jeden Morgen in diesem Wald sind.
Gruß Dieter

Dodo
Beiträge: 1330
Registriert: Freitag 27. September 2019, 21:29

Re: Schwarzwild

Beitrag von Dodo » Montag 13. September 2021, 22:04

kaninchenzuechter hat geschrieben:
Montag 13. September 2021, 19:48
Mich wundert es, dass die Tiere nicht bejagt werden. Unmittelbar daneben ist ein Hochstand. So schwer kann es doch nicht sein, zumal sie fast jeden Morgen in diesem Wald sind.
Gruß Dieter
Hallo Dieter, die Bejagung von denen ist nicht einfach. Manche von denen sind schlauer als die Jäger.
Ein Revierinhaber berichtete von einer besenderten Sau, die den Einstand verlies, als die Jagdvorbereitungen liefen. Sie wechselte wieder ins Revier als die Jagd zu Ende war.
Bei dem Besatz (ich habe in einem Filmchen über 20 Sauen gezählt) nützt es nichts, eine Sau zu erlegen.
Am nächsten Tag kann man sie nicht mehr morgens um 8:30 Uhr sehen.
Revierübergreifende Drückjagden mit Treibern und Hunden können dem Bestand vielleicht beikommen.

Mir ist aufgefallen das sie im Gegensatz zu Rot- und Rehwild die Kamera nicht bemerken.
Gute Augen haben die nicht, aber die Nase ist hervorragend und der von vielen Hunden überlegen.

Wird bei euch viel Mais angebaut?

Gruß Maddin

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 2460
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Meine Kamera kann man nicht fressen!

Beitrag von kaninchenzuechter » Sonntag 24. Oktober 2021, 18:58

Dodo hat geschrieben:
Montag 13. September 2021, 22:04
Wird bei euch viel Mais angebaut?
Im Umkreis von 5km wird kein Mais angebaut aber es gibt hier viele Roteichen.


Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 2460
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Schwarzwild

Beitrag von kaninchenzuechter » Montag 25. Oktober 2021, 12:23

Maddin, meine Schweine würde ich viel lieber essen, als Deine ollen Gänse.
Sie leben im Wald und ernähren sich auf natürliche Art nur von Eicheln. :P
Gruß Dieter

Dodo
Beiträge: 1330
Registriert: Freitag 27. September 2019, 21:29

Re: Schwarzwild

Beitrag von Dodo » Montag 25. Oktober 2021, 21:05

kaninchenzuechter hat geschrieben:
Montag 25. Oktober 2021, 12:23
Maddin, meine Schweine würde ich viel lieber essen, als Deine ollen Gänse.
Gruß Dieter
Dieter, unprobiert schmeckt nix!
Wenn ich die Gans auf dem Teller habe, werde ich berichten.

Gruß Maddin

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 2460
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Schwarzwild

Beitrag von kaninchenzuechter » Dienstag 26. Oktober 2021, 14:09

Maddin, dann kann ich Dir nur noch guten Appetit wünschen.
Aus meinem Wildschweinbraten wird leider nichts. Die Jäger dürfen kein Wildschwein verkaufen.
Haben sie ein Schwein geschossen, wird es nächsten Tag im Wald abgeholt. Wenn der Jäger Glück hat, bekommt er etwas Geld dafür. Sehr oft hat er kein Glück, weil die Wölfe über Nacht das Schwein gefressen haben.

Dodo
Beiträge: 1330
Registriert: Freitag 27. September 2019, 21:29

Re: Schwarzwild

Beitrag von Dodo » Dienstag 26. Oktober 2021, 21:06

kaninchenzuechter hat geschrieben:
Dienstag 26. Oktober 2021, 14:09
Die Jäger dürfen kein Wildschwein verkaufen.
Haben sie ein Schwein geschossen, wird es nächsten Tag im Wald abgeholt. ..... Sehr oft hat er kein Glück, weil die Wölfe über Nacht das Schwein gefressen haben.
Dieter, das ist ein Wellnesstag für die Wölfe.
Ein gedeckter Gabentisch, ohne Anstrengung.
Die Sau ist nicht umsonst gestorben. ;)

Gruß Maddin

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 2460
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Keine Eicheln – keine Schweine

Beitrag von kaninchenzuechter » Montag 20. Dezember 2021, 20:34

Ich kann mich nicht erinnern, dass die Roteichen einmal keine Eicheln abgeworfen haben. Dabei war das Jahr gar nicht so trocken. Gerade in den letzten trockenen Jahren gab es viele Eicheln von der Roteiche. Noch im Frühsommer fand man Eicheln vom vergangenem Jahr. Jetzt sieht man weder Eicheln noch Wildschweine.
Für mich ist das ein Grund, mal in Richtung Teichlandschaft zu radeln. Dort gibt es Stileichen.
Mal sehen, ob darunter Eicheln liegen.
Gruß Dieter

Benutzeravatar
traudich
Beiträge: 1435
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 19:25

Re: Schwarzwild

Beitrag von traudich » Dienstag 21. Dezember 2021, 16:19

Genauso sieht es auch hier aus. Zwei Jahre bei extremer Trockenheit im Sommer waren im Herbst die Straßen übersät mit Eicheln und in diesem Jahr keine einzige weit und breit.
LG
Nistkästen: 26
Brutpaare: 12 BP
Küken: 27 davon 27 ausgeflogen
Adoptivküken: 13 davon 13 ausgeflogen
Neuansiedlungen: 3-4

Dodo
Beiträge: 1330
Registriert: Freitag 27. September 2019, 21:29

Re: Schwarzwild

Beitrag von Dodo » Dienstag 21. Dezember 2021, 21:27

Hallo Siegrid und Dieter,

die Fruchtzyklen sind nicht konstant.

In diesem Jahr haben hier auch die Rotbuchen kaum Frucht getragen.
Wenn in der Dürre (2018/19/20) auch reichlich Frucht (Ansätze) waren, ist das eine Abweichung von der Normalität und nicht positiv zu werten was die Vitalität der Bäume angeht, im Gegenteil.

Die Frucht ist oft taub und zeigt das der Baum geschwächt ist. (Er will mit aller Anstrengung für Nachkommenschaft sorgen.) In diesem Jahr gab es dafür mehr Blattmasse, begünstigt durch die Niederschläge.

Um unseren Wald steht es nicht gut, der ist schon auf Intensivstation. :cry:

Gruß Maddin

Antworten

Zurück zu „Wirbeltiere“