Fledermäuse

Säugetiere, Fische, Kriechtiere, Lurche (keine Vögel)
Benutzeravatar
traudich
Beiträge: 1081
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 19:25

Re: Fledermäuse

Beitrag von traudich » Sonntag 26. August 2018, 14:33

kaninchenzuechter hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 10:29
Ich finde es furchtbar, was gegenwärtig mit einigen Foren passiert. Die Foren werden von Anbietern mit zum Teil eigener Forensoftware betreut. Lohnt sich das Geschäft nicht mehr, wird die Unterstützung einfach eingestellt.
Das sehe ich genauso und es steckt doch auch sehr viel Arbeit, Vertrautheit unter den Mitgliedern und vor allem Wissen drin, was dann verlorengeht. Mit Speck fängt man Mäuse und wenn das "AS" Software vergeben ist, liegt es nicht mehr in eigener Hand und unterliegt nur noch der Rentabilität.

LG
12 Nester mit 21 Küken, 5 verschollene Eier, 2 verstorbene Küken

Benutzeravatar
Bodensee Mauersegler
Beiträge: 1393
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 14:02
Wohnort: Kressbronn am Bodensee

Re: Fledermäuse

Beitrag von Bodensee Mauersegler » Mittwoch 19. September 2018, 13:44

hallo zusammen.
Gestern Morgen flogen gegen 6.30 Uhr drei Fledermäuse intensiv die Regenrinne an und suchten offensichtlich einen Einschlupf.
Das ganze dauerte etwa 5 min bis sie dann verschwanden.
Ich überlege dort Nistkästen zu platzieren.
Lg Michael
4 Nester 9 Eier davon 7 Küken; ausgeflogen 7 Segler
Kastenbelegung 4/14 Brutpaare 4 nach 4 Tagen ohne Versorgung Waisenkind aus Kasten 6 in den Kasten 1 zum Jungsegler gesetzt. Erfolgreich ausgeflogen. 16 Mehlschwalben Kunstnester

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2694
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Fledermäuse

Beitrag von Markus » Donnerstag 20. September 2018, 07:35

Hallo Michael,

auch bei uns Morgens und Abends rege Fledermausaktivität. Leider aber werden, jetzt schon das 2te Jahr meine beiden Kästen ignoriert.

Heute hänge ich sie an die teils beschattete Haussüdseite um, mal sehen.

LG
Markus
Mauersegler Nistplätze/ Belegung von 12/ 3 belegte Nester
+4 Mehlschwalben Nisthilfen (noch unbelegt)

Benutzeravatar
Bodensee Mauersegler
Beiträge: 1393
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 14:02
Wohnort: Kressbronn am Bodensee

Re: Fledermäuse

Beitrag von Bodensee Mauersegler » Donnerstag 20. September 2018, 21:59

Hallo Markus.
Ich werde auch mal überlegen, wie ich das Angebot für Nistmöglichkeiten für die Fledermäuse erhöhen kann. Die Kästen lassen sich ja auch an die Fassadenfarbe anpassen.
Mal sehen.....
Lg Michael

PS: noch 216 Tage bis zur Mauersegler Rückkehr :?
4 Nester 9 Eier davon 7 Küken; ausgeflogen 7 Segler
Kastenbelegung 4/14 Brutpaare 4 nach 4 Tagen ohne Versorgung Waisenkind aus Kasten 6 in den Kasten 1 zum Jungsegler gesetzt. Erfolgreich ausgeflogen. 16 Mehlschwalben Kunstnester

Benutzeravatar
Bodensee Mauersegler
Beiträge: 1393
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 14:02
Wohnort: Kressbronn am Bodensee

Re: Fledermäuse

Beitrag von Bodensee Mauersegler » Montag 24. September 2018, 21:38

Hallo Markus.
Tolles Engagement wie immer!

Ich habe gerade wieder mit dem Fledermaus Detektor tolle Schauspiele um unser Haus verfolgen können.

Tolle Geräusche sind somit zu hören. Die Schallwellen werden akustisch hörbar gemacht.

In den letzten Tagen haben wieder bis zu drei Fledermäuse morgens Unterschlüpfe am haus gesucht.

Ich denke, da muss ich mal sehen, ob für die nicht auch Kästen anzubringen sind..... :thumbup:

Lg Michael

Die Wartezeit werden wir bis Mai 2019 schon irgendwie rumkriegen......
4 Nester 9 Eier davon 7 Küken; ausgeflogen 7 Segler
Kastenbelegung 4/14 Brutpaare 4 nach 4 Tagen ohne Versorgung Waisenkind aus Kasten 6 in den Kasten 1 zum Jungsegler gesetzt. Erfolgreich ausgeflogen. 16 Mehlschwalben Kunstnester

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2694
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Fledermäuse

Beitrag von Markus » Montag 24. September 2018, 22:18

Hallo Michael,
hab bisher auch jeden Abend Fledermäuse ums Haus jagend beobachten können.
Bei jetzt aber nur noch um die 10°C hat sich meine Beobachtungszeit draußen doch erheblich verkürzt.
Bin mal gespannt ob das Umhängen der Kästen den Flattermännern entgegen kommt.
Bodensee Mauersegler hat geschrieben:
Montag 24. September 2018, 21:38
Ich habe gerade wieder mit dem Fledermaus Detektor tolle Schauspiele um unser Haus verfolgen können.
Tolle Geräusche sind somit zu hören. Die Schallwellen werden akustisch hörbar gemacht.
Hab das letztens mal mit einer Handy-App versucht, leider ohne Erfolg ;(

Das würde mich schon interessieren, hast Du da ein spezielles Gerät zum abhören ? Kannst Du etwas empfehlen ?

Grüße
Markus
Mauersegler Nistplätze/ Belegung von 12/ 3 belegte Nester
+4 Mehlschwalben Nisthilfen (noch unbelegt)

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1567
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Fledermäuse

Beitrag von kaninchenzuechter » Donnerstag 20. Dezember 2018, 16:38

b3.jpg
b3.jpg (186.63 KiB) 2383 mal betrachtet
b2.jpg
b2.jpg (169.3 KiB) 2383 mal betrachtet
b1.jpg
b1.jpg (191.16 KiB) 2383 mal betrachtet
b4.jpg
b4.jpg (209.14 KiB) 2383 mal betrachtet
Diese Bilder sind von meinem Freund Reinhard
2008 im Garten


p.s.
Ich dachte im ersten Moment:"hat die aber merkwürdige Federn!" :lol:

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2694
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Fledermäuse

Beitrag von Markus » Mittwoch 24. April 2019, 21:59

Hallo,

Heute ums Haus gegen 20:00 Uhr die erste Fledermaus dieses Jahr gesichetet :thumbup:
Bin ja gespannt ob vielleicht diese Saison mal einer meiner angebotenen Fledermauskästen genutzt wird.

LG
Markus
Mauersegler Nistplätze/ Belegung von 12/ 3 belegte Nester
+4 Mehlschwalben Nisthilfen (noch unbelegt)

Dodo
Beiträge: 711
Registriert: Freitag 27. September 2019, 21:29

Re: Fledermäuse

Beitrag von Dodo » Samstag 1. August 2020, 17:14

Der beherzte Griff ins Klo!

Hier gibt es noch Fledermäuse. An vier Seglerkästen sind Rückzugsquartiere für sie montiert.
Unerfahrene Sucher fliegen sie an, genau wie die Lamellen in den Schlagläden.

Die Schlagläden halten Hitze gut ab. Das Fenster im Bad dahinter, lass ich meist offen stehen.
Unsere Gäste hatten sich verabschiedet. Ich ging ohne Brille ins Bad, sah in der Schüssel was liegen und dachte welches Ferkel hat da nicht abgezogen. Gerade wollte ich die Spülung drücken, plötzlich sah ich den 'Knüddel' rudern. Jetzt griff ich ins Klo und hielt eine Fledermaus in der Hand.
Ich setzte sie auf die Fensterbank, nach kurzer Zeit war sie verschwunden.

Gruß Maddin

Thömmes
Beiträge: 85
Registriert: Mittwoch 28. Juni 2017, 00:43

Re: Fledermäuse

Beitrag von Thömmes » Samstag 1. August 2020, 22:37

Moin Maddin,

ob die mal musste werden wir wohl nicht erfahren.

Auf jeden Fall volle Punktzahl für den beherzten Griff ins "pralle Leben" :thumbup:

Liebe Grüße
Thomas

Antworten

Zurück zu „Wirbeltiere“