Igel

Säugetiere, Fische, Kriechtiere, Lurche (keine Vögel)
Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1569
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Igel

Beitrag von kaninchenzuechter » Montag 30. Juli 2018, 13:26

Igel lieben den Vollmond. Doch diese Nacht nützt er wenig, denn wir haben die längste Mondfinsternis,
Paar.jpg
Paar.jpg (152.58 KiB) 4333 mal betrachtet
Dennoch kann man erkennen, dass es zwei sind. Ist es ein Paar?





Igel1.jpg
Igel1.jpg (188.42 KiB) 4333 mal betrachtet
Igel2.jpg
Igel2.jpg (202.38 KiB) 4333 mal betrachtet
So, nun kommt mal ein bischen ins Helle. Die Leser wollen euch sehen und bitte bleibt in meinem Garten. Geht nicht auf die Straße!

kalle_nrw
Beiträge: 69
Registriert: Sonntag 4. Dezember 2016, 20:39
Wohnort: NRW, Leichlingen

Re: Igel

Beitrag von kalle_nrw » Mittwoch 1. August 2018, 09:14

Igel sind Einzelgänger, bei jungen Igeln könnten es auch Geschwister sein.

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1569
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Vielen Dank Kalle

Beitrag von kaninchenzuechter » Donnerstag 2. August 2018, 09:18

An dieser Stelle möchte ich gern auf Deine Arbeit im Igel-Forum hinweisen, welches von Dir administriert wird.
    Igel-Hilfe Forum  -> Das Igel-Forum von Igel-Hilfe.org dient dem Schutz des europäischen Braunbrust-Igel
Es lohnt sich, da mal reinzuschauen, nicht nur wenn man spezielle Fragen hat.
Gruß Dieter

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1569
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Igel

Beitrag von kaninchenzuechter » Dienstag 28. August 2018, 21:53


Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1569
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Igel

Beitrag von kaninchenzuechter » Mittwoch 29. August 2018, 22:49


Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1569
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Die Tiere leiden unter der Trockenheit

Beitrag von kaninchenzuechter » Freitag 31. August 2018, 20:14

das wurde mir klar, als ich sah, wie lange der Igel getrunken hat. Man sollte also nicht nur für Vögel sondern auch für andere Tiere Tränken einrichten. Auch Insekten müssen trinken. Ich denke. dass das Bereitstellen von Tränken ein eigenes Thema Wert ist.
Doch es ist nicht nur der Durst, der den Tieren zu schaffen macht. Igel fressen viel Gehäuseschnecken und Regenwürmer. Letztere verkriechen sich in tiefere Erdschichten, wo sie eingerollt die Trockenheit überstehen. Unter normalen Bedingungen kommen die Regenwürmer Nachts aus der Erde, um Pflanzenmaterial in die Erde zu ziehen.
Gut dass ich über einen eigenen Brunnen verfüge und mein Garten ausreichend bewässern kann. In der Nachbarschaft ist alles vertrocknet. Wenn sie wenigstens den Rasen nicht immer so kurz schneiden würden!
Ich werde meine Igel noch etwas füttern. Allerdings hat sich heute Nacht ein Geselle eingefunden, von dem ich hoffte, dass ich ihn endlich los bin. Ich fürchte. Er wird meinen Igeln das Futter weg fressen.
Spoiler:
Gruß Dieter

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1569
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Igel

Beitrag von kaninchenzuechter » Samstag 1. September 2018, 13:22


Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1569
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Igel

Beitrag von kaninchenzuechter » Sonntag 9. September 2018, 21:31

kalle_nrw hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 09:14
Igel sind Einzelgänger, bei jungen Igeln könnten es auch Geschwister sein.
Hallo Kalle,
meine Tochter sagte: „Es waren drei Igel gewesen, die sie fotografiert hat.“
Sie liefen immer im Kreis. Es ging um Paarung. Kann das sein? Es ist ja schon sehr spät.
igel.JPG
igel.JPG (18.67 KiB) 4172 mal betrachtet
Nach wie vor versuche ich, die Igel zu füttern aber meistens sind die Katzen schneller.
Kann man sonst noch etwas für sie tun? Ich denke da an Winterquartieren.
Gruß Dieter

Benutzeravatar
Bodensee Mauersegler
Beiträge: 1393
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 14:02
Wohnort: Kressbronn am Bodensee

Re: Igel

Beitrag von Bodensee Mauersegler » Montag 10. September 2018, 17:53

Hallo Dieter.
Zu meiner großen Enttäuschung blieben meine 4 Schwegler Igel Kuppeln in diesem Jahr unbesetzt.

Noch schlimmer.... ich habe nur ein einziges Mal in diesem Jahr einen Igel morgens im Carport gesehen. ;(

Lg Michael
4 Nester 9 Eier davon 7 Küken; ausgeflogen 7 Segler
Kastenbelegung 4/14 Brutpaare 4 nach 4 Tagen ohne Versorgung Waisenkind aus Kasten 6 in den Kasten 1 zum Jungsegler gesetzt. Erfolgreich ausgeflogen. 16 Mehlschwalben Kunstnester

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1569
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Igel

Beitrag von kaninchenzuechter » Montag 10. September 2018, 20:56

Hallo Michael
Dieses trockene Jahr ist für unsere Igel eine Katastrophe. Ich habe auch dies Nacht etwas zu gefüttert.
Allerdings hat nur der große Igel was abbekommen. Der kleinere kam nach Mitternacht und bekam nichts mehr. Zu viel wollte ich auch nicht füttern. Während ich hier schreibe, schaue ich am Rechner, was im Garten geschieht. Jetzt kommt immer der weiße Kater. Viel habe ich nicht in die Schüssel gelegt. Wenn der weg ist, gehe ich noch einmal raus und füttere meine Igel.

Igelhaus.JPG
Igelhaus.JPG (25.74 KiB) 4160 mal betrachtet
Übrigens habe ich heute aus einem alten Kaninchenstall ein Igelhaus gebaut.



im Kasten.jpg
im Kasten.jpg (20.36 KiB) 4160 mal betrachtet
Natürlich mit Kamera!
Die ist natürlich schon scharf!
Ob heute schon ein Igel rein schaut?
Ich kann Euch sagen: „Igel, zu beobachten ist wahnsinnig interessant“.
Gruß Dieter

Antworten

Zurück zu „Wirbeltiere“