Bin neu hier ! - Neueinsteiger

Hier könnt Ihr Eure Fragen stellen, fachsimpeln, Eure Kolonien zeigen und schreiben, was Ihr alles so vor habt
Benutzeravatar
traudich
Beiträge: 928
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 19:25

Re: Bin neu hier ! - Neueinsteiger

Beitrag von traudich » Mittwoch 20. Mai 2020, 12:37

Hallo Segler,
herzlich Willkommen in unserem Forum.
Erst einmal kontrollieren, ob es sich tatsächlich um ein Mauerseglerei handelt.
Meine spontane Meinung ist, dass es im Nistkasten zu einem Konflikt gekommen ist und das Ei, im Eifer des "Gefechts", herausgefallen ist.
Dass ein Mauersegler die Eiablage auf der Erde vornimmt habe ich noch nie gelesen oder gehört :S
Könntest du mir bitte den Standort und das Ankommen dort des 1sten Seglers bei dir, in einer PN schreiben-Danke dafür.

LG
5 Nester mit bislang 14 Eiern

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2336
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Bin neu hier ! - Neueinsteiger

Beitrag von Markus » Mittwoch 20. Mai 2020, 13:21

Hallo Seegler,

auch von mir ein Willkommen im Forum :thumbup:

ich schließe mich eigentlich @traudichs Ausführungen an.
Eine Erklärung für das Ei auf dem Boden wäre für mich vielleicht noch, dass genau während des Legevorganges ein Kampf statt gefunden hat und der Legeprozess notgedrungen dann auf dem Boden vollendet werden musste.

LG
Markus
3 Nester 7 Eier

Benutzeravatar
Roha
Beiträge: 165
Registriert: Mittwoch 29. Mai 2019, 10:52
Wohnort: Regensburg

Re: Segler und Ei am Boden

Beitrag von Roha » Mittwoch 20. Mai 2020, 14:17

Seegler hat geschrieben:
Mittwoch 20. Mai 2020, 11:13
Hallo alle miteinander

Ich bin schon seit einiger Zeit stiller Mitleser im Forum und wollte aufgrund aktueller Ereignisse bei "meinen" Seglern gerne die Fachkompetente Meinung der Mitglieder einholen. Ich biete den Seglern 7 Kästen an meinem Elternhaus an, wovon mittlerweile 2 besetzt sind. Das erste Paar fand sich 2018 ein, nach einigen Jahren Geduld und dem Einsatz von Lockrufen, damals gab es eine sehr späte Brut mit nur einem Jungtier, welches um den 20. September erfolgreich ausgeflogen ist. Im letzten Jahr gab es dann eine reguläre Brut mit 2 Jungen und es hat sich ein Verlobungspaar dazugesellt, welches in diesem Jahr zurückgekehrt ist.

Nun zur Sache, vor etwa 1 Stunde erhalte ich einen Anruf von meinen Eltern, im Rasen unter den Kästen liegt ein lebender Mauersegler und neben ihm ein unversehrtes Ei. Den Segler haben sie dann vom Balkon aus starten lassen und er ist weggeflogen, das Ei werden sie beiseite legen und ich gehe morgen vorbei um zu schauen in welchen der beiden belegten Kästen es wohl gehört. Da diese vom Balkon aus gut erreichbar sind, sollte es kein Problem sein das Ei wieder unterzubringen.

Hat jemand von euch eine Theorie was hier vorgefallen sein könnte? Ist so etwas wie Legenot auch bei Mauerseglern dokumentiert?

Aufgrund der Höhe der Kästen und der Tatsache, dass das Ei unversehrt ist, muss ich aktuell davon ausgehen, dass es am Boden gelegt wurde.

Vielen Dank für eure Meinung und allen eine erfolgreiche Saison. Hoffentlich mit weniger Aufregung als bei mir zur Zeit.

Liebe Grüsse
Seegler
Grüß Dich Seegler,

schön das Du hier dabei bist.

Grundsätzlich möchte ich mich meinen Vor-Schreibern anschließen.
Es bleibt aber alles Spekulation, die Ereignisse im Nachgang zu rekonstruieren, ist schwierig.

Das Ei, wenn es ein Mauersegler-Ei ist, kannst Du immer in den Kasten zurücklegen.
Die Mauersegler entsorgen es dann wieder, wenn sie es nicht gebrauchen können - oder wollen :?
Grüße Werner :)

Dodo
Beiträge: 491
Registriert: Freitag 27. September 2019, 21:29

Re: Bin neu hier ! - Neueinsteiger

Beitrag von Dodo » Mittwoch 20. Mai 2020, 14:47

Grüß Dich Seegler, auch von mir ein Willkommen!

Vermute, wie meine 'Vorschreiber' so ein Vorkommnis.
Da wurde sich um einen Nistplatz gestritten, dabei viel das Ei mit zu Boden. Das es unversehrt war, halte ich auch aus der Höhe durchaus für möglich. Es fiel ja auf einen Rasen. Die Eier des Mauersegler sind spitzoval, weiß, kannst Du sicher identifizieren. Bodenbruten von MS wurden (in Rumänien) mal beobachtet. Am Rhein in einer Kaimauer, knapp über dem Wasser, sind aber so kurios, dass sie Erwähnung gefunden haben.

Ist so etwas wie Legenot auch bei Mauerseglern dokumentiert?

Was verbindest Du damit? Mangelnde Nistplätze? Mauersegler-Begeisterte haben meist ein Überangebot und die prügeln sich trotzdem um die Plätze der Alteingesessenen. Sind sie von Natur streitsüchtig? Oder vielleicht gar keine Koloniebrüter?

Viele Fragen, wir werden sie nicht alle klären. Sind aber um Erkenntnis bemüht. Deshalb tauschen wir uns ja auch aus.

Gruß Maddin

Seegler
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 20. Mai 2020, 10:34

Re: Bin neu hier ! - Neueinsteiger

Beitrag von Seegler » Mittwoch 20. Mai 2020, 15:29

Vielen Dank für eure Einschätzungen!

Dass das Ei im Streit zusammen mit dem Segler aus dem Kasten geflogen ist, war auch mein erster Gedanke. Jedoch kann ich mir bei den gegebenen Umständen nicht erklären, wie es dabei ganz geblieben ist.

Ich werde mir die Umstände (wo genau lag was?) morgen noch einmal erläutern lassen und beobachten ob es vielleicht Streit um einen Kasten gibt. Danach kann ich euch hoffentlich mehr sagen. Da ich nicht ständig vor Ort bin habe ich nicht immer den Überblick.

Sind halt immer wieder für Überraschungen gut unsere gefiederten Freunde.

Geniesst das Seglerwetter!
LG Seegler

Seegler
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 20. Mai 2020, 10:34

Re: Bin neu hier ! - Neueinsteiger

Beitrag von Seegler » Sonntag 31. Mai 2020, 10:40

Hallo zusammen

Gerne wollte ich euch noch berichten, was bei mir in den anderthalb Wochen so los war. Zuerst wollte ich herausfinden, welchem Kasten das "Bodenei" wohl zuzuordnen ist. Nachdem das Verlobungspaar vom letzten Jahr ausgeflogen ist, habe ich den Kasten kontrolliert. Ausser einer verstärkten Nestbauaktivität war noch nichts zusehen. Nach Ausflug des Altpaares habe ich auch diesen Kasten kontrolliert und es lag ein Ei neben dem Nest. Ich gehe daher davon aus, dass es im Kasten zu kämpfen gekommen ist. Das Ei habe ich dann zurückgelegt und das "Bodenei" dazu, ich dachte mir, sieht doch einladend aus (siehe Foto 1). Beim Mittagessen ist das Altpaar dann wieder eingeflogen, nach ein paar Minuten gab es etwas Gezeter und schon kam das erste Ei aus dem Kasten geflogen, wenig später wurde auch das zweite hinaus bugsiert und ich war schon ziemlich enttäuscht.

Auch hat in den letzten Tagen eine sehr starke Sucheraktivität stattgefunden, dabei wurden neue Kästen besetzt und es kam auch zu Kämpfen in den Kästen, obwohl doch genügend Auswahl vorhanden wäre. Aufgrund der Anzahl Sucher kann ich mir gut vorstellen, dass in der Nähe Nistplätze vernichtet wurden oder wären diese Paare aktuell noch auf ihren alten Nistplatz fixiert?

Aufgrund der Darlegung wo Segler und direkt daneben das Ei auf dem Boden lagen bin ich mir zudem sicher, dass die Seglerdame gezwungen war, den Legevorgang auf dem Boden zu beenden. Zusammen mit der Eiwurfgeschichte denke ich mir, dass hier eine "feindliche" Übernahme des Kastens stattgefunden hat. Entweder ist die alte Besitzerin in diesem Jahr etwas später zurückgekehrt und hat ihren Anspruch geltend gemacht oder aber sie wurde von einer neuen Dame verdrängt. Jetzt befinden sich auf jeden Fall wieder zwei neue Eier im Kasten (siehe Foto 2) und alles hat sich etwas beruhigt, hoffe es bleibt auch so. Zu meiner Freude ist mittlerweile ein dritter Kasten von einem Verlobungspaar besetzt.
Nest 20200520.jpg
Nest heute.jpg
Beste Grüsse
Seegler

Antworten

Zurück zu „Mauerseglerfreunde unter sich“