IP-Kamera

ms-lorsch

Re: IP-Kamera

Beitrag von ms-lorsch » Sonntag 2. Mai 2021, 15:12

Hallo Seppy,
seppy2002 hat geschrieben:
Samstag 1. Mai 2021, 15:56
@ ms-lorch
Mini-Cam ist ein großer Begriff, da müsstest du mir schon mehr zu erzählen.
Z.B was für eine Optik verbaut ist 2,8 mm oder so.
Wenn es ein Objektiv ist von 2,8 mm Brennweite, würde ich die " Bikonvexl.; N-BK 7 ;D=22,4; F=200 " nehmen.
bin momentan sehr gefrustet, da die Sache mit der IP-Camera derzeit gänzlich fehlschlägt. 1 Tag war ich online. Dann aus. Zum Glück muss ich jetzt sagen, sind die Mauersegler noch nicht eingezogen, so dass ich jetzt die Kamera komplett ausgebaut habe.

Werde dies wohl auf das nächste Jahr verschieben müssen. Der Support von der chinesichen Fa. NIYPS ist ganz schlecht. Die WiFi-Technik und die App (KoneCam bzw. KeniCam in Google Play Store) sind schlecht.

Nur die Verarbeitung und das Zusatzbehör ist echt gut. Da könnte man drauf aufbauen.

Heute habe ich mir aber den absoluten Frust geholt. Ich werde in dieser Saison wohl nur mit einer anderen Mini-Cam DV-320.mini von Sumikon durch das Einstiegsloch hin und wieder mal in die Nistkästen schauen, um zu sehen, was abgeht. Das geht recht gut. Man sieht halt nur auf Augenhöhe zum Nest hinein. Denke, dass ich da die Brut nicht so sehr störe, da die Sucher und einige andere Mauersegler sowieso immer wieder mal durch den Einstieg in freme Nistkästen schauen.

Aber nun noch mal zu der FULL HD DV 1920-1080P
Zur Linse gibt es keinerlei technische Angaben. Werde noch mal versuchen, ob ich wenigstens da vom Hersteller eine Rückmeldung erhalte.

Eine größere Kamera als die NIYPS mit 5x2x2cm ist bei dem Nistkasten nicht geeignet. Der Standard-Nistkasten ist meiner Meinung nach schon viel zu klein. Es sind max. 33 cm in der Diagonalen, und 42 cm sollten es sein. Hier hoffe ich, dass ich doch noch etwas für die nächsten Jahre ändern kann. Aber das wird recht schwierig, da die Kästen in luftiger Höhe von 9m sind und nur über Leiter erreichbar. Vielleicht berichte ich mal über den Erstbau vor drei Jahren. Allein der Dreierkasten von dem ich momentan rede und eine Cam einrichten wollte, ist über die Dachterrasse mit Leiter in 3m Höhe erreichbar. Allerdings ist dies in der äußersten Ecknische der Dachterrasse, wo es auch gleich noch 6m in die Tiefe geht. Alles sehr beengt. Hubsteiger ist leider auch nicht möglich. (Tja, was man so alles für die lieben Mauersegler macht)

Einzig im letzten Jahr habe ich drei Luxuswohnungen noch eingerichtet. Die sind allerdings nach hinten auch offen, so dass es wohl sein könnte, dass dort auch Spatzen oder Stare (die wir zum Glück momentan noch nicht so häufig um unser Hause haben) sich einnisten.

Ja, so hat jeder seinen Schaff.

Wünsche allen, die dies lesen, trotzdem viel Erfolg und viel Freude mit den eigenen Mausersegler-Paaren.

LG Fritz

Antworten

Zurück zu „Live-Kameras der Forenmitglieder“