Liebe Leser!
Wir freuen uns über jeden, der bei uns mit macht.
Meldet Euch bitte im Kontaktformular (siehe unten).Vergesst bitte nicht Eure E-Mail Adresse anzugeben.
Wir freuen uns schon Euch begrüßen zu können.
Dieter und Markus

Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2021

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 3240
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2021

Beitrag von Markus » Montag 10. Mai 2021, 08:50

Hallo @Alle,

auch bei uns im Ort sind sie nun vermehrt zu beobachten.
Die Spannung steigt. Toller Einsatz von Euch :thumbup: welcher hoffentlich belohnt wird.

An meinen Nisthilfen ist bis jetzt noch keine Aktivität zu verzeichnen, bin immer noch etwas zwiegespalten ob mein enormer Anlockerfolg letztes Jahr Hier tatsächlich Auswirkungen hat.

LG
Markus
Segler Nistplätze/ von 12/ 3 belegte Nester
+4 Mehlschwalben Nisthilfen (unbelegt)

Ank. 2021 (erwartet, insges.6 Segler)
04.05. Erstankunft , 20.05 alle da :thumbup:
Akt. 9 Eier

Alpensegler
https://www.youtube.com/channel/UCUIH4M ... IbV1BEw1ew

Benutzeravatar
ozul
Beiträge: 350
Registriert: Samstag 14. Januar 2017, 14:54
Wohnort: Lüneburg

Re: Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2021

Beitrag von ozul » Montag 10. Mai 2021, 22:41

Hallo,

@Markus
Die Mehlschwalben kommen sicher noch. Die sind in diesem Jahr wirklich spät dran.

Heute hat das Paar den Rest vom Nest in Wischhafen untersucht.
Sie sind 20 Tage später als 2020.

LG, Olaf
PSX_20210510_221450.jpg
Erste Mehlschwalbe 2021

Michi
Beiträge: 170
Registriert: Freitag 19. Juni 2020, 17:00
Wohnort: Werda OT Kottengrün

Re: Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2021

Beitrag von Michi » Montag 10. Mai 2021, 23:07

Guten Abend zusammen,

ich war heute mal am Rand vom Ort beim Kuhstall, wo viele Rauschwalben zu sehen sind. Auf dem Weg dorthin komme ich immer an einem Wohnhaus vorbei, wo Mehlschwalben nisten. Dort waren heute mehr zu sehen als zuletzt. Ich gehe davon aus, dass noch welche gekommen sind.

VG Michi
MS erwartet: 1 od. 2 im Naturnest
MF1 Westanflug:
Naturnest Westanflug: mind. 1 MS -> 30.05.2021
3 Schwegler Nr. 17b Südseite: unbesetzt
3 Eigenbaukästen Ostseite: unbesetzt
3 Rauchschwalbenester: Paar zurück + 1. Brut im neuen Naturnest

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 594
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 18:49
Wohnort: Hamburg

Re: Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2021

Beitrag von Jan » Montag 10. Mai 2021, 23:34

Hier sind auch noch so gut wie keine Mehlschwalben vertreten.
Locken bringt daher noch nichts...

Beste Grüße
Anzahl der Mauersegler-Kästen: neun
Erster Rückkehrer: 09.05.2021
Brutpaare: vier - alle vollzählig am: 25.05.2021
Einsehbare Kästen: sieben
Erste Eiablage: 31.05.2021
Anzahl der Eier: zehn
Anzahl der Jungen:
***
Anzahl der Mehlschwalben-Nester: sieben

Benutzeravatar
wiba
Beiträge: 113
Registriert: Freitag 17. April 2020, 01:55
Wohnort: Pulheim Sinnersdorf

Re: Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2021

Beitrag von wiba » Dienstag 11. Mai 2021, 00:00

Markus hat geschrieben:
Montag 10. Mai 2021, 08:50
Hallo @Alle,

auch bei uns im Ort sind sie nun vermehrt zu beobachten.
Die Spannung steigt. Toller Einsatz von Euch :thumbup: welcher hoffentlich belohnt wird.

An meinen Nisthilfen ist bis jetzt noch keine Aktivität zu verzeichnen, bin immer noch etwas zwiegespalten ob mein enormer Anlockerfolg letztes Jahr Hier tatsächlich Auswirkungen hat.

LG
Markus
Hallo an Alle,
seit gestern habe ich die Lockrufe wieder laufen und zwar von 8:00 bis 13:00. Die Gerätschaften vom Markus funktionieren exzellent. :thumbup:
Als Stromquelle dient der kleine weiße Stab Akku und zum aufladen habe ich noch ein DIN A4 großes Solarpanel daneben gelegt.
Damit läuft die Anlage autark.
Der Markus hatte mir extra eine Sonderverdrahtung gebaut, die zwei Soundplatinen mit Strom versorgt. Damit kann ich zwei Lautsprecher befeuern und entsprechend abwechslungsreich beschallen. Ich hatte es letztes Jahr schon mal erwähnt und ich kann es wieder bestätigen, das durch das Mehlschwalben Gezwitscher, die Spatzen angelockt werden. Seit heute habe ich die doppelte Anzahl an Sperlingen im Garten.
Auf die Mehlschwalben hat es auch sehr anziehend gewirkt. Erst waren es einzelne Schwalben und gegen 10Uhr wurden es dann mehr. Es gab sogar ein paar längere Anhänger (bei 1:50 und 2:17) am Kunstnest. Das Haus wurde wieder systematisch abgeflogen und sogar die zwei Kunstnester zur Straßenseite wurden in Augenschein genommen. Die hängen jetzt seit 20Jahren da und bisher hat sich noch keine Schwalbe dafür interessiert. Im Winter allerdings übernachtet dort eine Blaumeise regelmäßig. Letztes Jahr hatte es ja ähnlich angefangen, bis die Schwalben das Interesse an den Lockrufen verloren hatten. Da kam erst wieder Leben in die Bude als die ersten Jungschwalben unterwegs waren. Die alten Kolonien in der näheren Umgebung werden auch noch sehr wenig beflogen. Entweder sind die Schwalben alle erfroren oder die große Masse kommt erst noch. Mal schauen wie es sich entwickelt. Ich würde mal sagen, gedämpfter Optimismus. :roll:
Beste Grüsse
Willi


Thomas-NRW
Beiträge: 287
Registriert: Montag 6. Mai 2019, 21:36
Wohnort: Marsberg / OT

Re: Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2021

Beitrag von Thomas-NRW » Dienstag 11. Mai 2021, 23:33

Hallo zusammen,
heute Abend wartete ich auf den Einflug der Mehlschwalben (ein oder zwei sind wohl da ).
Man konnte lange Zeit bis zu dreißig Exemplare kreisen sehen und besonders auch hören.Da haben sich wohl alle versammelt bzw. es sind noch einige dazu gekommen,dachte ich.Das wohl einiges an Insekten in der Luft sein mußte ,merkte ich durch das Jucken auf meiner Kopfhaut.
Es war schon nach 21 Uhr und man hörte sie immer noch rufen aber nach mir sah ich keine fliegen.
Das machte mich ganz nervös und ich hatte schon die Befürchtung,sie hätten sich wo anders hin orientiert.
Als sich die Ansammlung auflöste,kamen einige in meine Richtung geflogen,zogen aber nördlich über das Haus hinweg.
Sie hatten hier wohl auf dem Durchzug gerastet.
Etwas vorher zogen im niedrigen Flug ,ich meine es seien Rauchschwalben gewesen,ca 6 Stk. aus Westen kommend in Richtung Osten.
Da ich aber mit der Tatsache ,es sei noch keine Schwalbe zurückgekommenl,nicht einverstanden war,
spielte ich Mehlschwalbengesang vom Handy ab und siehe da,es schaute eine heraus.
Ich war erleichtert.Es wäre schön,wenn sich in diesem Jahr noch welche ansiedeln würden aber ich wäre schon froh, wenn im dritten Jahr nach der Ansiedlung ein Paar brüten würde.
@ Willi :Deine sebstgebauten Nester gefallen mir sehr gut, sowie ,das Du sie wie selbstgebaute Nester an die Gegebenheiten / Schräge anpasst.
Schöne Grüße Thomas
MS Kästen :29 (s.2015 )
Erw. MS :13
Eing. : 13 / 6 Paare + 1 Neu. 31.05,8. P. (16 MS),K.-besuch 13.6
Eier : 9+x
1. Ank. :25.04.
MES : 15 Kunstn.
Erwartet : 2
14.05,2 Mehlsch. 24.05.zweites P., 28.05. 3. P.,30.05. 4.P., 8.6.,5.P,9.6.,6.P.(12 M) :D

NicEngel
Beiträge: 21
Registriert: Sonntag 5. Mai 2019, 09:54

Re: Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2021

Beitrag von NicEngel » Samstag 15. Mai 2021, 21:24

Hallo,
hier sind jetzt einige Mehlschwalben angekommen. Die Nester wurden bezogen, ich kann nur noch nicht genau sagen wie viele es sind. Aber 8 mindestens. Freude! Leider erzählte mir mein Mann gerade, dass er heute abend auf der Bank gegenüber der Schwalbennester saß, um das Treiben zu beobachten. Da kam plötzlich ein kleinerer Greifvogel und hat sich eine Mehlschwalbe im Tiefflug geschnappt. Oh jeh. Noch eine Bedrohung. 1. die Nachbarn, die die Schwalben hindern an ihren Häusern zu nisten, 2. dass die Nester wieder abfallen und nun auch noch Greifvögel. Kann ich da was machen oder ist das eher seltener, dass Mehlschwalben Opfer von Greifvögeln werden? Eigentlich hätte ich das nicht gedacht, weil sie Schwalben ja richtige Flugkünstler sind.
Ich hoffe mal!
Liebe Grüße Nicole

Thomas-NRW
Beiträge: 287
Registriert: Montag 6. Mai 2019, 21:36
Wohnort: Marsberg / OT

Re: Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2021

Beitrag von Thomas-NRW » Dienstag 18. Mai 2021, 23:29

Hallo zusammen,
ich freue mich ja sehr ,das ich ,so wie es aussieht im dritten Jahr nach der Erstansiedlung wieder ein Mehlschwalbenpaar
bei mir in den Kunstnestern ( sie haben sich anscheinend noch nicht ganz für eines der sieben Nester entschieden ) anwesend habe :thumbup: .
Heute konnte ich mich allerdings nur kurz über mindestens zwei,wohl neu eingetroffen Mehlschwalben freuen,die auch in die Nester eingeschlüpft waren.( Ich denke es sind Nachkommen vom letzten Jahr!? )
Wie im letzten Jahr auch wurden Warnrufe ausgestoßen ,sobald andere Schwalben in die Nähe der Nester kamen.
Als aber nach mehrern Anflügen zwei der Neuankömmlinge den Einschlupf in die Nester schafften ,wurden sie gleich energisch aus den Nestern vertrieben.Man konnte sie schimpfen hören und eingelegte Federn flogen heraus.
Das finde ich schade ,zumal ich sieben Kunstnester im Angebot habe.
Ich werde nun an einer anderen Stelle des Hauses,an der ich nicht so hoch auf die Leiter muß, zusätzlich Nester anbringen und mit Lockrufen beschallen.
Da ich noch keine Nester für die 15° Dachschräge angefertigt habe ,werde ich erst einmal gekaufte Nester anbringen,
wobei die Öffnung beim linken Nest eher nach Unten zeigt und beim rechten eher nach Oben.
Kennt jemand von Euch ,der Mehlschwalben am Haus hat,ein ähnliches Verhalten,bzw.weiß, wie man es doch noch hinbekommen kann, daß von den anderen Nestern auch welche besiedelt werden können ?
Schöne Grüße Thomas
MS Kästen :29 (s.2015 )
Erw. MS :13
Eing. : 13 / 6 Paare + 1 Neu. 31.05,8. P. (16 MS),K.-besuch 13.6
Eier : 9+x
1. Ank. :25.04.
MES : 15 Kunstn.
Erwartet : 2
14.05,2 Mehlsch. 24.05.zweites P., 28.05. 3. P.,30.05. 4.P., 8.6.,5.P,9.6.,6.P.(12 M) :D

Thomas-NRW
Beiträge: 287
Registriert: Montag 6. Mai 2019, 21:36
Wohnort: Marsberg / OT

Re: Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2021

Beitrag von Thomas-NRW » Donnerstag 20. Mai 2021, 23:03

Hallo zusammen,
da mein anwesendes Mehlschwalbenpaar leider in den danebenliegenden sechs Nestern keine weiteren Artgenossen duldet,wie auch schon im letzten Jahr,habe ich heute ,an einer für mich und meinem Respekt vor Leitern / Höhe noch so gerade erreichbaren Stelle an der Giebel.- Westseite des Hauses drei gekaufte Kunstnester angebracht,in der Hoffnung ,neben dem einen Paar an der Südseite hier hoffentlich noch wohnungssuchende Mehlschwalben begeistern zu können :thumbup: .Ab morgen will ich mal die Lockrufe dort abspielen.
Schöne Grüße, Thomas
Dateianhänge
P1030814.JPG
MS Kästen :29 (s.2015 )
Erw. MS :13
Eing. : 13 / 6 Paare + 1 Neu. 31.05,8. P. (16 MS),K.-besuch 13.6
Eier : 9+x
1. Ank. :25.04.
MES : 15 Kunstn.
Erwartet : 2
14.05,2 Mehlsch. 24.05.zweites P., 28.05. 3. P.,30.05. 4.P., 8.6.,5.P,9.6.,6.P.(12 M) :D

Tine
Beiträge: 107
Registriert: Dienstag 9. Juni 2020, 13:51

Re: Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2021

Beitrag von Tine » Freitag 21. Mai 2021, 09:00

Guten Morgen Thomas .
Probiers weiter mit anlocken. Es lohnt sich. Liebe Grüße Tine und ein hoffentlich schönes Wochenende wettermäßig (kann ja nur besser werden) .

Antworten

Zurück zu „Mehlschwalben“