Liebe Leser!
Wir freuen uns über jeden, der bei uns mit macht.
Meldet Euch bitte im Kontaktformular (siehe unten).Vergesst bitte nicht Eure E-Mail Adresse anzugeben.
Wir freuen uns schon Euch begrüßen zu können.
Dieter und Markus

Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2021

Thomas-NRW
Beiträge: 287
Registriert: Montag 6. Mai 2019, 21:36
Wohnort: Marsberg / OT

Re: Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2021

Beitrag von Thomas-NRW » Montag 24. Mai 2021, 23:47

Hallo zusammen,
nachdem vor einigen Tagen Mehlschwalben Interesse an meinen Kunstnestern hatten und auch an der Wand rechts neben
dem Mauerseglerkasten / Mehlschwalbenkunstnestern anhingen,hatte ich neben drei Kunstnestern an der Westseite auch eins rechts vom MS.-kasten unter dem Dachüberstand,wo sie zuvor anhingen ,befestigt.
Leider tolleriert mein Mehlschw.-paar keine Artgenossen in ihrer sichtbaren Nähe :roll: .
Auf die Anlockversuche an der Westseite kamen bisher keine sichtbaren Anflüge.
Dafür hat sich ein zweites Paar rechts vom MS.-kasten angesiedelt :thumbup: .
Vom ersten Paar konnte ich keine Abwehraktionen bemerken .
Es freut mich sehr aber zeigt auch gleichzeitig den Mangel an Baumaterial um selbst Nester bei größeren Kolonien bauen zu können.Ebenfalls sind im letzten Jahr Naturnester im Ort verlorengegangen.Ich werbe noch durch einen Zeitungsbeitrag,der bald erscheinen soll...
Schöne Grüße , Thomas
Dateianhänge
P1030823.JPG
Mehlschwalbe im neu angebrachten Kunstnest
P1030819.JPG
Ansicht,neues Mehlschwalbennest Rechts vom MS.-kasten
MS Kästen :29 (s.2015 )
Erw. MS :13
Eing. : 13 / 6 Paare + 1 Neu. 31.05,8. P. (16 MS),K.-besuch 13.6
Eier : 9+x
1. Ank. :25.04.
MES : 15 Kunstn.
Erwartet : 2
14.05,2 Mehlsch. 24.05.zweites P., 28.05. 3. P.,30.05. 4.P., 8.6.,5.P,9.6.,6.P.(12 M) :D

Benutzeravatar
wiba
Beiträge: 113
Registriert: Freitag 17. April 2020, 01:55
Wohnort: Pulheim Sinnersdorf

Re: Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2021

Beitrag von wiba » Dienstag 25. Mai 2021, 08:50

Hallo Thomas und alle Anderen,

das sind ja tolle Nachrichten und da freue ich mich gleich mit darüber. Bei mir im Dorf sieht es allerdings sehr, sehr schlecht aus mit den Mehlschwalben. Es gibt hier eine große Kolonie mit 13 Naturnestern am Gebäude der Volksbank. Dort sind aber bis heute keine Schwalben
mehr zu sehen. Es scheint so als wenn dort die ganze Kolonie verschwunden ist. Auch bei den einzelnen Nestern bzw. Kleinstkolonien
ist nichts mehr zu beobachten. Im Nachbardorf sieht es etwas besser aus aber bestimmt auch 90% weniger als 2020. Das habe ich so noch nie erlebt und gibt Anlas zur Sorge. Ob die alle vor dem kalten und nassen Wetter geflohen sind? Kenne ich bei den Mehlschwalben so auch nicht. Die sitzen das doch lieber im warmen Nest aus. Wenn sich das Wetter nicht ganz schnell verbessert wird das dieses Jahr nix mehr.
Alles was dieses Jahr nicht mehr geboren wird fehlt dann nächstes Jahr in den Beständen. Leider keine guten Aussichten wie ich finde. :cry:

Beste Grüsse aus Sinnersdorf
Willi

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 3241
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2021

Beitrag von Markus » Dienstag 25. Mai 2021, 09:39

Glückwunsch Thomas :thumbup:

Willis bedenken teile ich. Auch bei uns keine Mehlschwalbe mehr zu sehen, selbst die Rauchschwalben machen sich rar ;(

Bin mal gespannt wie es dieses Jahr weiter geht.

LG
Markus
Segler Nistplätze/ von 12/ 3 belegte Nester
+4 Mehlschwalben Nisthilfen (unbelegt)

Ank. 2021 (erwartet, insges.6 Segler)
04.05. Erstankunft , 20.05 alle da :thumbup:
Akt. 9 Eier

Alpensegler
https://www.youtube.com/channel/UCUIH4M ... IbV1BEw1ew

Biebser
Beiträge: 38
Registriert: Freitag 6. November 2020, 11:50
Wohnort: Zwönitz

Re: Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2021

Beitrag von Biebser » Dienstag 25. Mai 2021, 14:40

Hallo zusammen,
auch hier extrem wenig Mehlis und Rauchis. Gestern das erste Mal 2021 in direkter Nähe. Aber kein Interesse trotz Lockrufe an meinen Nestern.

Hoffe die Schwalben leiden nicht ganz so, wie der Mensch bei solch einen Wetter. ;(

Liebe Grüße
Martin
6 Mehlschwalben Kunstnester, 0 belegt,

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 594
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 18:49
Wohnort: Hamburg

Re: Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2021

Beitrag von Jan » Dienstag 25. Mai 2021, 20:29

N'abend zusammen,

ein ähnliches Bild auch hier in Hamburg:
Fast keine Mehlschwalben am Himmel...
Bedenklich!

:roll:
Anzahl der Mauersegler-Kästen: neun
Erster Rückkehrer: 09.05.2021
Brutpaare: vier - alle vollzählig am: 25.05.2021
Einsehbare Kästen: sieben
Erste Eiablage: 31.05.2021
Anzahl der Eier: zehn
Anzahl der Jungen:
***
Anzahl der Mehlschwalben-Nester: sieben

fecske
Beiträge: 18
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2019, 00:22

Re: Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2021

Beitrag von fecske » Freitag 28. Mai 2021, 22:46

wiba hat geschrieben:
Dienstag 25. Mai 2021, 08:50
Bei mir im Dorf sieht es allerdings sehr, sehr schlecht aus mit den Mehlschwalben. Es gibt hier eine große Kolonie mit 13 Naturnestern am Gebäude der Volksbank. Dort sind aber bis heute keine Schwalben
mehr zu sehen. Es scheint so als wenn dort die ganze Kolonie verschwunden ist.
Ist es möglich, dass welche später eintreffen werden?
Oder kommen keine mehr nach?

Bei uns im Dorf sind zwar einige zu sehen aber für meine Kunstnester gab es bisher keine Interessenten.
Vielleicht sind auch von unseren Dorfschwalben nur wenige eingetroffen (?)
Ich müsste nachfragen

LG,
Fecske

Judith
Beiträge: 40
Registriert: Dienstag 2. Juli 2019, 21:05

Re: Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2021

Beitrag von Judith » Samstag 29. Mai 2021, 21:24

Hallo in die Runde,
ich schreibe aus Surendorf an der Ostsee.
Hier fehlt auch noch großer Schwung Schwalben.
Letztes Jahr waren beim supermarkt ca 12 Nester besetzt, aktuell ist noch alles leer. Bei mir am Haus war die letzten beiden Jahre das Nest belegt. Auch hier ist nichts.
Es fliegen einige Mehlschwalben und Rauchschwalben abends am Himmel, aber insgesamt sehr wenig.
Ich hoffe, sie kommen noch, jetzt, wo es wärmer wird.
Selbst meine Mauersegler brüten schon.

Liebe Grüsse
Judith

Benutzeravatar
Bodensee Mauersegler
Beiträge: 1615
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 14:02
Wohnort: Kressbronn am Bodensee

Re: Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2021

Beitrag von Bodensee Mauersegler » Samstag 29. Mai 2021, 23:12

Hallo zusammen.

@ Thomas. Gratulation :thumbup:

Ich war 4 Tage in Freiburg im Breisgau und habe doch recht viele Mauersegler und Mehlschwalben gesehen. Ich gehe fest davon aus, dass sie noch in größerer Zahl kommen werden.

@ Markus. Was tut sich bei dir? Lockst du auch an?

LG Michael
16 Mehlschwalbenkästen
14 Mauerseglerkästen
5 MS-Brutpaare
2021: 5. Paar neu angesiedelt
Erster Rückkehrer: 29.04.2021
Erste Eiablage: 15.5.
Anzahl der Eier: 11
Anzahl der Jungen: 4 (1. geschlüpft 8.6.2021)

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 3241
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2021

Beitrag von Markus » Sonntag 30. Mai 2021, 20:01

Hallo Michael,@Alle,
Bodensee Mauersegler hat geschrieben:
Samstag 29. Mai 2021, 23:12
@ Markus. Was tut sich bei dir? Lockst du auch an?
Konnte gestern über dem Haus eine kleinere Gruppe Mehlschwalben beobachten, auch im Ort sind sie aktiv(er).
An meinen Nisthilfen jedoch bisher nichts.
Mit dem Anlocken warte ich erstmal noch ab, vielleicht erinnert sich ja noch eine der Vielen von letztem Jahr.

Mal sehen ob es vielleicht jetzt auch ohne geht. Sollte die nächsten Wochen sich keine Mehlschwalbe zeigen werde ich natürlich wieder versuchen nachzuhelfen.

Vielleicht kannst Du ja vor mir den ersten Nesteinflug beobachten.
;)





LG
Markus
Segler Nistplätze/ von 12/ 3 belegte Nester
+4 Mehlschwalben Nisthilfen (unbelegt)

Ank. 2021 (erwartet, insges.6 Segler)
04.05. Erstankunft , 20.05 alle da :thumbup:
Akt. 9 Eier

Alpensegler
https://www.youtube.com/channel/UCUIH4M ... IbV1BEw1ew

panketaucher
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 26. April 2020, 00:39

Re: Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2021

Beitrag von panketaucher » Sonntag 30. Mai 2021, 22:08

Liebe Maui- und Schwalbinofreunde!

Seit Jahren gibt es hier bei uns in Berlin-Wedding mal wieder nennenswerte Aktivität an der Schwalbenfront. Mehlschwalbenverbände durchstreifen das Panketal und suchen nach Nistmöglichkeiten, auch jetzt noch. In einer Nachbarstraße ist bereits eine kleine Kolonie aus mindestens 3 Nestern entstanden. Heute abend sah ich eine Mehlschwalbe aus dem Kunstnest unterm Balkon in der 3. Etage (unter Balkonen an den Regenwasserabläufen brüten sie hier gern) fliegen. Sie wurde allerdings sofort von den im Dach ansässigen Mauerseglern attackiert. Ein Grund, warum sie hier bei uns seit ca. 10 Jahren nicht mehr brüten.
Was sind eure Erfahrungen? Bei Thomas-NRW sehe ich Mehlschwalben-Kunstnester direkt unter Mauerseglerkästen.... meiner Erfahrung nach funktioniert das überhaupt nicht, weil die Segler die Schwalben angreifen und letztlich vertreiben. Funktioniert das anderswo besser? Und wenn ja, woran könnte das liegen?

Gruß
panketaucher

Antworten

Zurück zu „Mehlschwalben“