Mehlschwalben ansiedeln

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2694
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Mehlschwalben ansiedeln

Beitrag von Markus » Dienstag 8. September 2020, 21:14

Hallo Michael, @Alle,
Bodensee Mauersegler hat geschrieben:
Dienstag 8. September 2020, 21:01
Markus, wird gewiss Erfolg haben bei seinen Besuchen der Mehlschwalben.
LG Michael
eigentlich dachte ich dass dieses Jahr nicht mehr viel geht.
Da wurde ich heute Abend allerdings eines Besseren belehrt.

Das war wieder der absolute Hammer :o :o
Gegen 19 :00 Uhr habe ich die Sony ;) gestartet, es begann zunächst etwas träge mit wenigen Neugierigen.
Das steigerte sich jedoch minütlich auf weit mehr als über100 Tiere, es war alles voll, der Himmel die Fassade die Nisthilfen :o

Ich musste das Anlocken wieder abbrechen, dennoch kam die Mehlschwalbenschule immer wieder schwallartig angeflogen.
Was für ein Anblick wenn ca. 80-100 Schwalben im Tiefflug auf einen zukommen. :o
Nach ca. 15 min, nach Anlockende war wieder Ruhe.
Die ganze Aktion dauerte ca. 30 min.

Michael , auch bei Dir bin ich sehr zuversichtlich :thumbup:
LG
Markus
Mauersegler Nistplätze/ Belegung von 12/ 3 belegte Nester
+4 Mehlschwalben Nisthilfen (noch unbelegt)

Benutzeravatar
Bodensee Mauersegler
Beiträge: 1393
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 14:02
Wohnort: Kressbronn am Bodensee

Re: Mehlschwalben ansiedeln

Beitrag von Bodensee Mauersegler » Dienstag 8. September 2020, 21:32

Markus, das ist ja unfassbar.....
Heute Abend war hier keine einzige Mehlschwalbe zu sehen....
Du wirst nächstes Jahr dann wohl viel zu putzen haben an der Fassade :roll:
Was sagt deine Frau dazu?????
„Die Mehlschwalben, die ich rief.....“

LG Michael
4 Nester 9 Eier davon 7 Küken; ausgeflogen 7 Segler
Kastenbelegung 4/14 Brutpaare 4 nach 4 Tagen ohne Versorgung Waisenkind aus Kasten 6 in den Kasten 1 zum Jungsegler gesetzt. Erfolgreich ausgeflogen. 16 Mehlschwalben Kunstnester

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2694
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Mehlschwalben ansiedeln

Beitrag von Markus » Dienstag 8. September 2020, 22:09

Hallo Michael,
Bodensee Mauersegler hat geschrieben:
Dienstag 8. September 2020, 21:32
Du wirst nächstes Jahr dann wohl viel zu putzen haben an der Fassade :roll:
Was sagt deine Frau dazu?????
sagen wir mal so, ihre Begeisterung hält sich in Grenzen. :roll: Diese Menge an Mehlschwalben zieht nicht spurlos ums Haus :|

Glaubst du wirklich die wollen alle nächstes Jahr ihr Nest am Haus ?
Überrascht hat mich ihre Idee, einen Schwalbenturm in den Garten zu stellen, somit zieht meine Frau "noch" mit ;)

LG
Markus
Mauersegler Nistplätze/ Belegung von 12/ 3 belegte Nester
+4 Mehlschwalben Nisthilfen (noch unbelegt)

wiba
Beiträge: 66
Registriert: Freitag 17. April 2020, 01:55
Wohnort: Pulheim Sinnersdorf

Re: Mehlschwalben ansiedeln

Beitrag von wiba » Mittwoch 9. September 2020, 08:06

Bodensee Mauersegler hat geschrieben:
Dienstag 8. September 2020, 21:01
Guten Abend Willi.
Die Mehlschwalbe hat sich nur für etwa 5 min in das Kunstnest gesetzt.
Das geschah auf Anlocken mit den Lockrufen.
Ich habe das also nur ein einziges Mal beobachten können. Wie dem auch sei, das hat mich natürlich sehr gefreut.
Zur Zeit spiele ich nur noch vormittags die Lockrufe zwischen 8.30 Uhr bis 11 Uhr ab.
Ich habe aber keine Möglichkeit es zu beobachten, da ich da arbeiten muss.
Mal sehen, was nächstes Jahr geschieht.
Markus, wird gewiss Erfolg haben bei seinen Besuchen der Mehlschwalben.
LG Michael
Hallo Michael,

da freue ich mich doch gleich mit dir, weiß ich doch wie spannend dieser Moment ist.
Das Beobachten über Camera ist zwar hilfreich, es bringt aber letztlich keine Schwalbe dauerhaft ins Nest.
Nächtes Jahr wird es sich zeigen, wie groß das Interesse wirklich war.

Ich drücke deshalb allen ganz fest die Daumen.

Beste Grüsse
Willi

Benutzeravatar
Bodensee Mauersegler
Beiträge: 1393
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 14:02
Wohnort: Kressbronn am Bodensee

Re: Mehlschwalben ansiedeln

Beitrag von Bodensee Mauersegler » Montag 14. September 2020, 15:12

Hallo zusammen.
Bei hochsommerlichem Wetter und Temperaturen um 28 Grad habe ich bei sehr vielen vorbeifliegenden Mehlschwalben noch einmal versucht anzulocken.
Es fanden aber keine direkten Anflüge mehr statt. Die Mehlschwalben flogen in einiger Entfernung nur noch vorbei.
Was konntet Ihr denn noch beobachten?
LG Michael
4 Nester 9 Eier davon 7 Küken; ausgeflogen 7 Segler
Kastenbelegung 4/14 Brutpaare 4 nach 4 Tagen ohne Versorgung Waisenkind aus Kasten 6 in den Kasten 1 zum Jungsegler gesetzt. Erfolgreich ausgeflogen. 16 Mehlschwalben Kunstnester

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2694
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Mehlschwalben ansiedeln

Beitrag von Markus » Montag 14. September 2020, 16:25

Hallo Michael und Alle,
Bodensee Mauersegler hat geschrieben:
Montag 14. September 2020, 15:12
Was konntet Ihr denn noch beobachten?
LG Michael
Immer wieder ist die hiesige Mehlschwalbenschule in meiner Nähe, wenn ich dann mit dem Anlocken beginne sind sie, wie zb. gestern Abend, innerhalb von Sekunden in Massen hier, inkl. Nestanhänger.

Ich hab nur für einige Sekunden den Lautsprecher eingeschaltet, hätte das natürlich forcieren können, möchtet es aber dieses Jahr nicht ausreizen und warte jetzt schon mit Spannung auf 2021 ;)

Michael, die vorbeifliegenden, waren diese einzeln oder in Gruppen unterwegs ?

Eine einzelne Mehlschwalbe konnte ich bisher nie anlocken, wenn sie kommen dann nur in der Gruppe.

LG
Markus
Mauersegler Nistplätze/ Belegung von 12/ 3 belegte Nester
+4 Mehlschwalben Nisthilfen (noch unbelegt)

Benutzeravatar
Bodensee Mauersegler
Beiträge: 1393
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 14:02
Wohnort: Kressbronn am Bodensee

Re: Mehlschwalben ansiedeln

Beitrag von Bodensee Mauersegler » Montag 14. September 2020, 16:35

Hallo Markus.
Das ist ja unfassbar bei dir mit den Mehlschwalben. :thumbup:
Hier fliegen jagend eher jetzt einzelne, mal in Grüppchen jagend vorbei. Ich habe aber nicht mehr das Gefühl, dass sie sich Nistmöglichkeiten anschauen.
Ich habe wie gesagt auch keine Anflüge mehr beobachten können. Es waren nur noch nähere Vorbeiflüge einzelner.
Markus, das wird bei dir auf jeden Fall klappen 2021.
Ich bin fest davon überzeugt.
LG Michael
4 Nester 9 Eier davon 7 Küken; ausgeflogen 7 Segler
Kastenbelegung 4/14 Brutpaare 4 nach 4 Tagen ohne Versorgung Waisenkind aus Kasten 6 in den Kasten 1 zum Jungsegler gesetzt. Erfolgreich ausgeflogen. 16 Mehlschwalben Kunstnester

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 547
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 18:49
Wohnort: Hamburg

Re: Mehlschwalben ansiedeln

Beitrag von Jan » Dienstag 15. September 2020, 00:05

Hallo zusammen,

ich habe Sonntagabend nochmal gelockt.
Nach fünf Minuten kamen wieder einige - ca. acht Mehlschwalben waren's.
Sie flogen teilweise sehr nah an den (bislang nur zwei - es folgen bis zum Frühjahr sieben weitere) Kunstnestern vorbei.
Markus' Beurteilung teile ich aber:
Erst in größeren Pulks werden sie mutiger...

Bin gespannt!

In den nächsten Tagen könnte ja noch gut was gehen...

LG
4 Nester (inkl. "Verlobungsnest"): 3 + 3 + 2 Eier --> 8 Eier / 7 Junge --> aufgrund Schlechtwetterperiode: 2 verstorbene Küken ---> 5 ausgeflogene Jungsegler

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2694
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Mehlschwalben ansiedeln

Beitrag von Markus » Dienstag 15. September 2020, 09:52

Jan hat geschrieben:
Dienstag 15. September 2020, 00:05
es folgen bis zum Frühjahr sieben weitere) Kunstnester
Wow, Du lässt aber auch nichts anbrennen Jan :thumbup: auch ich bin angesichts der überraschenden Lage bei mir, am überlegen ob ich weitere Nisthilfen platziere.
Warte damit wohl aber doch noch auf nächstes Jahr ab, kann das irgendwie immer noch nicht fassen :o
Zudem wird es bezügl. Nisthilfen langsam etwas eng bei mir.
....... Lehmpfütze fehlt noch.
Ob das nächstes Jahr wirklich klappt :S

LG
Markus
Mauersegler Nistplätze/ Belegung von 12/ 3 belegte Nester
+4 Mehlschwalben Nisthilfen (noch unbelegt)

Tine
Beiträge: 29
Registriert: Dienstag 9. Juni 2020, 13:51

Re: Mehlschwalben ansiedeln

Beitrag von Tine » Dienstag 15. September 2020, 14:58

Hallo Markus und Alle,
ich glaube du hast deine Mehlschwalbenschule heute morgen gegen 9.30 Uhr zu mir nach Bayern geschickt. Gefühlte (ungelogen) ca. 40 Mehlschwalben bei uns am Haus und auf den Nachbardächern. Toll!! Ich glaube sie haben unsere letzten verbliebenen 2 Mehlis abgeholt. Wahnsinn!! Schöne Grüße an Alle Tine.

Antworten

Zurück zu „Mehlschwalben“