Hummel Ansiedlung

Schnecken, Würmer, Nesseltiere, Insekten, Urtiere, Spinnen, Krebse
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 3579
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Hummel Ansiedlung

Beitrag von Markus » Sonntag 11. Juli 2021, 10:20

es tut sich schwer mit der neuen Situation ;( gebe zu dass ich dann erbarmen hatte und etwas nachhalf.
Eine nahm es mir übel und griff mich an :o jedenfalls stellte sie mir nach, vielleicht steht sie auch auf unrasierte Typen ;)

Zudem bleibt die Klappe manchmal hängen und sie schließt nicht richtig. Mal sehen ob dies für die Hummeln nicht einfacher geht.




LG
Markus
Saison 2021
Segler Nistplätze/ von 12/ 3 belegte Nester
8 (9) Küken ( 8 Abflüge)

Mauerseglerstream LIVE
Stream abgeschaltet.

Alpenseglerstream LIVE
https://www.youtube.com/channel/UCUIH4M ... IbV1BEw1ew

Benutzeravatar
Rabber01
Beiträge: 281
Registriert: Sonntag 4. Dezember 2016, 21:26

Re: Hummel Ansiedlung

Beitrag von Rabber01 » Sonntag 11. Juli 2021, 15:01

Hallo Hummelliebhaber,

mich hat auch das Hummelfieber gepackt. Es hat auch gleich im ersten Jahr mit einem Ackerhummelvolk geklappt.

Nutze aber für meine Infos und Fragen das auch gut gemachte Hummelforum „Pollenhöschen“

Verzetteln wir uns nicht wenn wir zu viele Unterforen eröffnen die nicht mit unserem Hauptthema „Mauersegler“ wenigstens verwandt sind.

Gruß Friedrich :D :D :D
25 Nisthilfen an 8 Standorten
10 Brutpaare - 2 Verlobungspaare

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 3579
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Hummel Ansiedlung

Beitrag von Markus » Sonntag 11. Juli 2021, 16:50

Hallo Friedrich,
Rabber01 hat geschrieben:
Sonntag 11. Juli 2021, 15:01

Nutze aber für meine Infos und Fragen das auch gut gemachte Hummelforum „Pollenhöschen“

Verzetteln wir uns nicht wenn wir zu viele Unterforen eröffnen die nicht mit unserem Hauptthema „Mauersegler“ wenigstens verwandt sind.
Zuviel Unterforum sollte tatsächlich nicht sein, das stimmt.
Klar können wir bei zu wenig Interesse auch ein Brett rausschmeißen, meinst Du dies sollten wir hier mit den Hummeln so machen ?

Auch ich informiere mich gerne im Pollenhöschen und weiteren Naturforen, möchte aber meine Erfahrungen gerne hier mitteilen, denn auch hier wurde ich angefixt ;)
Ansonsten hätte ich bis jetzt noch nicht mal daran gedacht Hummeln einen Nistplatz anzubieten.


Aber wie gesagt, stört oder irritiert das Thema "Hummel Ansiedlung" hier im Forum zu stark, können wir das auch beenden.

Übrigens Friedrich, auch Du wurdest Hier im Brett "Elektrisiert" ;-)

Vielleicht kommen noch Meinungen dazu.

LG
Markus

PS
Aber , So sind wir halt wir Naturfreunde https://pollenhoeschen.de/Hummelforum/Forum/voegel/ ;)


.
Saison 2021
Segler Nistplätze/ von 12/ 3 belegte Nester
8 (9) Küken ( 8 Abflüge)

Mauerseglerstream LIVE
Stream abgeschaltet.

Alpenseglerstream LIVE
https://www.youtube.com/channel/UCUIH4M ... IbV1BEw1ew

Benutzeravatar
Rabber01
Beiträge: 281
Registriert: Sonntag 4. Dezember 2016, 21:26

Re: Hummel Ansiedlung

Beitrag von Rabber01 » Sonntag 11. Juli 2021, 18:01

Hallo Markus,

ja du hast recht, es ist richtig, ich bin erst durch dieses Forum auf Hummeln aufmerksam geworden und seither begeistern sie mich. Darum sollten wir es ruhig weiter laufen lassen.

Jetzt da ich selber mich aktiv mit der Hummelansiedlung befasse, fühle ich mich im eigentlichen Hummelforum sehr wohl.

Das gleiche gilt für das Mauerseglerthema in diesem Forum. An dieser Stelle an alle die als Admins für das reibungslose Funktionieren dieses Forums sich einsetzen und private Zeit opfern, ein großes Dankeschön!
Auch ein Dank an alle Mitschreiber und Leser für die guten Beiträge und Berichte. Ein tolles Forum.

In diesem Sinne weiter so, es grüßt Friedrich :D :D :D
25 Nisthilfen an 8 Standorten
10 Brutpaare - 2 Verlobungspaare

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 2225
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Hummel Ansiedlung

Beitrag von kaninchenzuechter » Sonntag 11. Juli 2021, 21:01

Markus hat geschrieben:
Sonntag 11. Juli 2021, 16:50

Aber wie gesagt, stört oder irritiert das Thema "Hummel Ansiedlung" hier im Forum zu stark, können wir das auch beenden.
Hier muss ich mein Veto einlegen.
Es ist gut, wenn man auch in anderen Foren schreibt. Ich mache es auch.
Bedenkt aber, dass viele Foren kommerzieller Natur sind. Die Forensoftware muß ständig weiter entwickelt werden. Das kostet Geld. Da immer mehr Foren verschwinden und kaum neue gekauft werden kommt kein Geld rein. Es wird nichts mehr gemacht. Die Forensoftware veraltert und muß schließlich vom Server genommen werden. (siehe VP).
Was ist, wenn es Pollenhöschen nicht mehr gibt?
Da ist man doch froh, wenn man hier noch etwas lesen kann.
Ich bin dafür, dass unser Forum erweitert wird. Eventuell in Form eines Portals und Aufgliederung in verschiedene Teilforen.
Gruß Dieter

Dodo
Beiträge: 1221
Registriert: Freitag 27. September 2019, 21:29

Re: Hummel Ansiedlung

Beitrag von Dodo » Sonntag 11. Juli 2021, 22:21

kaninchenzuechter hat geschrieben:
Sonntag 11. Juli 2021, 21:01

Es ist gut, wenn man auch in anderen Foren schreibt. Ich mache es auch.

Gruß Dieter
Das soll jeder machen wie er es für richtig hält, ich mache es nicht!
Grund ist mir die unsägliche Werbung und ich habe genug damit zu tun die ganzen Infos zu verdauen, mein Kopf wird zu klein.

Ich will die Hummel hier sehen und den Laubfrosch, die Falter und Käfer.

@Markus, Dein Video von der Hummel beim Ausgang habe ich mir besehen.
Denke die Krampe links hängt höher. Das Gewicht der Klappe ist verlagert (einseitig), vielleicht schaffen die es darum nicht so flott da raus zu kommen.

Gruß Maddin

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 3579
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Hummel Ansiedlung

Beitrag von Markus » Mittwoch 14. Juli 2021, 19:33

Hallo Maddin,
Dodo hat geschrieben:
Sonntag 11. Juli 2021, 22:21
Denke die Krampe links hängt höher. Das Gewicht der Klappe ist verlagert (einseitig), vielleicht schaffen die es darum nicht so flott da raus zu kommen.
ja, da stimmt etwas nicht, auch ohne den Draht dazwischen schließt die Klappe nicht richtig. Mal sehen, vielleicht repariere ich das noch am Wochenende.

Zur Zeit ist einiges an Flugbetrieb, Ein und Ausflüge ca. alle 10 sek. Hoffentlich bleibt die Wachsmotte fern.

LG
Markus
Saison 2021
Segler Nistplätze/ von 12/ 3 belegte Nester
8 (9) Küken ( 8 Abflüge)

Mauerseglerstream LIVE
Stream abgeschaltet.

Alpenseglerstream LIVE
https://www.youtube.com/channel/UCUIH4M ... IbV1BEw1ew

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 3579
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Hummel Ansiedlung

Beitrag von Markus » Freitag 16. Juli 2021, 22:48

Hallo,

so, habe nun etwas nachbessert. Die Aufhängung der Klappe war zu Waagerecht, ich habe nun zwei Edelstahlstifte etwas schräg nach oben eingesetzt. Nun schließt die Klappe perfekt.
Die Aktivität am Kasten hat ziemlich zugenommen.





LG
Markus
Saison 2021
Segler Nistplätze/ von 12/ 3 belegte Nester
8 (9) Küken ( 8 Abflüge)

Mauerseglerstream LIVE
Stream abgeschaltet.

Alpenseglerstream LIVE
https://www.youtube.com/channel/UCUIH4M ... IbV1BEw1ew

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 3579
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Hummel Ansiedlung

Beitrag von Markus » Donnerstag 22. Juli 2021, 09:03

Hallo Zusammen,

hab heute mal in den Kasten geschaut.

Nun auch bei mir Maden im Kasten ;( Allerdings scheinen dies keine dieser gefürchteten Wachsmottenmaden zu sein, welche eher glatt sind.
Diese hier sind stachelig :S :?:





Maden im Hummelkasten.jpg
haarige made.JPG
haarige made.JPG (64.98 KiB) 428 mal betrachtet

LG
Markus
Saison 2021
Segler Nistplätze/ von 12/ 3 belegte Nester
8 (9) Küken ( 8 Abflüge)

Mauerseglerstream LIVE
Stream abgeschaltet.

Alpenseglerstream LIVE
https://www.youtube.com/channel/UCUIH4M ... IbV1BEw1ew

Benutzeravatar
wiba
Beiträge: 139
Registriert: Freitag 17. April 2020, 01:55
Wohnort: Pulheim Sinnersdorf

Re: Hummel Ansiedlung

Beitrag von wiba » Donnerstag 22. Juli 2021, 12:04

Hallo Markus,

das sind eher nützliche Helfer in deinem Hummelnest. Sie leben in der Müllecke im Nest und fressen da den Abfall auf.
Andere Mitbewohner wie Milben, tummeln sich auch noch im Bodenbereich des Kasten und scheinen
da für Ordnung zu sorgen. Ein ausgefeiltes Ökosystem halt.
Bei mir haben die Wachsmotten ein ganzes Erdhummelvolk aufgefressen. Es war nicht mehr eine einzige Hummel zu sehen.
Außerdem wurde der Kasten so weit angefressen, dass er nicht mehr zu verwenden ist.
Eine Wachsmottenklappe war vorhanden und auch immer zu gewesen.
Wie die es trotzdem da rein geschafft haben, bleibt mir ein Rätsel. :S
Die Wachsmotten wurden von mir aus den Gespinsten geklopft und anschließend den Gartenvögeln angeboten.
Die Amselmutter hat gerade Junge und das Angebot wurde gerne angenommen. Die jungen Amseln werden sicherlich einen
ordentlichen Wachstumsschub dadurch bekommen haben, immerhin steckt in den Wachsmotten die Energie eines ganzen
Hummelvolkes. ;(

Gruss Willi


Dateianhänge
IMG_20210721_162340.jpg
IMG_20210721_162443.jpg
IMG_20210721_162451.jpg
IMG_20210721_162407.jpg

Antworten

Zurück zu „Wirbellose Tiere“