Hummel Ansiedlung

Schnecken, Würmer, Nesseltiere, Insekten, Urtiere, Spinnen, Krebse
Benutzeravatar
traudich
Beiträge: 928
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 19:25

Re: Hummel Ansiedlung

Beitrag von traudich » Mittwoch 18. September 2019, 18:54

Hallo Michael,
wie war deine Hummelsaison?
LG

Benutzeravatar
Bodensee Mauersegler
Beiträge: 1230
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 14:02
Wohnort: Kressbronn am Bodensee

Re: Hummel Ansiedlung

Beitrag von Bodensee Mauersegler » Mittwoch 18. September 2019, 22:28

Hallo traudich.
Die Hummel Saison 2019 startete mehr als erfolgreich und vielversprechend. Ich konnte alle 3 unterirdischen Schwegler Kästen erfolgreich ansiedeln. Dazu kamen zwei oberirdische Svhwegler, ein Harry Abraham Kasten und dein Hummeltischler Kasten. Nach Besiedlung der Königin flogen nach 3 Wochen aus allen Kästen Adbeiterinnen.
Und dann? ...... Komplettes Drama..... die Wachsmotten hatten bis auf den Harry Abraham Kasten alle Völker vernichtet. So etwas frustrierendes. In allen Kästen hatte sich sogar trotz Wachsmottenklappe am Hummeltischer Kasten die Wachsmotte breit gemacht. So schade....
Ich werde im nächsten Jahr Mut dem Zünsler Gift arbeiten müssen. Das wurde im Forum pollenhoeschen empfohlen.
Mehr Glück und weniger Stress hatte ich mit den Insektenhotels.
Lg

Benutzeravatar
traudich
Beiträge: 928
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 19:25

Re: Hummel Ansiedlung

Beitrag von traudich » Freitag 20. September 2019, 17:38

Hallo Michael,
das ist natürlich enttäuschend. Ich hatte mich schon gewundert, dass keine Einträge mehr von dir kamen. :S
Bei uns gab es keine Ansiedlung und die Hummelsaison war bescheiden. Konnte in diesem Jahr auch nicht ausmachen wo, die bei uns fliegenden Hummeln, ihre "Station" hatten.
LG

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2332
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Hummel Ansiedlung

Beitrag von Markus » Montag 24. Februar 2020, 16:56

Hallo Hummelfreunde,

heute am 24 Februar, bei 14°C gerade eben die erste Hummel im Suchmodus ? in meinem Garten knapp über dem Boden kreisen gesehen.

Das ist doch viel zu früh ;( :?: keine Futterpflanzen, auf Wochenmitte Kälteeinbruch mit Schnee.

Haben die durch die milden Temperaturen frühzeitig geweckten Hummeln überhaupt eine Überlebens-chance ?

LG
Markus
3 Nester 7 Eier

Benutzeravatar
Bodensee Mauersegler
Beiträge: 1230
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 14:02
Wohnort: Kressbronn am Bodensee

Re: Hummel Ansiedlung

Beitrag von Bodensee Mauersegler » Montag 24. Februar 2020, 18:12

Hallo Markus.
Ich habe auch heute die erste Erdhummel im Garten bei 18 Grad und Sonne entdeckt. Sie war aber noch nicht im Suchmodus. In den nächsten Tagen wird es noch mal richtig kalt. Natürlich ist es wieder mal zu früh.
Dafür konnte ich heute auch die ersten rostroten Mauerbienen schlüpfen sehen. Sehr schönes Erlebnis. Ich hatte die Kokons ja gerade erst gewaschen und in die Brutschale gelegt. :thumbup:

Benutzeravatar
Bodensee Mauersegler
Beiträge: 1230
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 14:02
Wohnort: Kressbronn am Bodensee

Re: Hummel Ansiedlung

Beitrag von Bodensee Mauersegler » Freitag 20. März 2020, 18:04

Der erste oberirdische Schwegler Hummelkasten ist von einer Königin bezogen und angenommen. Ich habe sie heute mehrfach mit Pollen einfliegen sehen.
Ich hoffe, die Wachsmotten halten sich in dieser Saison zurück.

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2332
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Hummel Ansiedlung

Beitrag von Markus » Freitag 20. März 2020, 19:33

Hi Michael,
Bodensee Mauersegler hat geschrieben:
Freitag 20. März 2020, 18:04
Der erste oberirdische Schwegler Hummelkasten ist von einer Königin bezogen und angenommen. Ich habe sie heute mehrfach mit Pollen einfliegen sehen.
wollte mir eigentlich für diese Saison einen unterirdischen anschaffen. Ich versuche es jetzt doch nochmal mit dem Oberirdischen, bei Dir Funktioniert es ja auch :thumbup:
Hab ihn schon seit einer Woche stehen.
Kann man einen möglichen Besatz im Kasten schon frühzeitig erkennen ?

LG
Markus
3 Nester 7 Eier

Benutzeravatar
Bodensee Mauersegler
Beiträge: 1230
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 14:02
Wohnort: Kressbronn am Bodensee

Re: Hummel Ansiedlung

Beitrag von Bodensee Mauersegler » Samstag 21. März 2020, 21:06

Hallo Markus.
Du kannst einen kleinen Grashalm vor das kleine Einflugloch stellen, wenn du den Schieber schon geschlossen hast.
So sieht man gleich ob Flugbetrieb herrscht. Sobald die Königin mit Pollen einfliegt baut sie ein Nest.
Der oberirdische Kasten hat bei mir allerdings nur mit einer aktiven Ansiedlung der Königin geklappt.
Die Vorgehensweise hatte ich schon mal beschrieben in vorherigen Beiträgen.
Leider wird es wieder bitterkalt. Da suchen die Königinnen nicht nach Nistmöglichkeiten.
LG Michael

Benutzeravatar
Bodensee Mauersegler
Beiträge: 1230
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 14:02
Wohnort: Kressbronn am Bodensee

Re: Hummel Ansiedlung

Beitrag von Bodensee Mauersegler » Sonntag 29. März 2020, 10:44

Hallo.
Inzwischen konnte ich eine weitere Hummelkönigin für den Hummeltischler Kasten gewinnen.
Die Ansiedlung war erfolgreich und ich konnte sie beim Ein- und Ausfliegen beobachten.
Der oberirdische Schwegler Kasten ist seit 9 Tagen besetzt. Ab Tag 21 sollten dann die ersten Arbeiterinnen fliegen. Bei der nächsten Kälteperiode kann die Entwicklung natürlich länger dauern.
Bleibt gesund und zu Hause, wer kann.
LG Michael

Benutzeravatar
traudich
Beiträge: 928
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 19:25

Re: Hummel Ansiedlung

Beitrag von traudich » Sonntag 29. März 2020, 11:04

Hallo Michael,
bei dir scheint es ja wieder mit der Hummelansiedlung gut zu laufen. Hier sieht man einzene Exemplare auf Nahrungssuche und gestern auch das 1ste Mal, eine Art Suchflug. Die nächsten Tage werden ja noch mal kalt aber gegen Ende der nächsten Woche, auch hier steigende Themperaturen :thumbup: Da hoffe ich diesbezgl. auf mehr Aktivität.
Pass auch du gut auf dich auf und vorerst keine Urlaubsreisen.
LG
LG

Antworten

Zurück zu „Wirbellose Tiere“