Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1175
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Beitrag von kaninchenzuechter » Dienstag 6. August 2019, 21:52

Es kommt häufig vor, das Schwalben gegen Fensterscheiben fliegen. Dann sind sie für eine Zeit benommen und können nicht gleich fliegen. Äußere Verletzungen habe ich nicht gesehen.
LG Dieter

Alex78
Beiträge: 28
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2018, 08:12

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Beitrag von Alex78 » Dienstag 6. August 2019, 22:17

Süß wie sie das Futter anstarrt.😍 Was wird sie sich da gedacht haben?😁
Freut mich sehr, dass sie anscheinend wohlauf ist!

LG Alex

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1175
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Beitrag von kaninchenzuechter » Montag 12. August 2019, 21:32

4 Schwalben übernachten grundsätzlich auf dem Nest. Dabei stört es sie nicht das ich keine 50cm von ihnen entfernt die Kaninchen füttere.
Gruß Dieter

Benutzeravatar
Bibo76
Beiträge: 131
Registriert: Montag 12. Juni 2017, 09:25
Wohnort: Westerstede-Ihorst

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Beitrag von Bibo76 » Mittwoch 14. August 2019, 22:01

Hallo Dieter,

schön, dass die Schwalben dir noch ein bisschen erhalten bleiben :) Dass sie dich so nah tolerieren ist wirklich außergewöhnlich, aber bestimmt deinen Kaninchen geschuldet, die du täglich versorgst - also ist die Schwalbe auch nur ein Gewohnheitstier. Bin ein kleines bisschen neidisch :rolleyes:
Mein zweites Paar ist sehr, sehr scheu und macht jedesmal ein Heidentheater, wenn ich nur draußen am Fenster vorbeilaufe :|

Hier hat sich gestern Mittag wieder ein Drama ereignet. Ein Junges (Nest 1) ist rausgefallen oder rausgeschubst worden ;( Ich war gestern den ganzen Tag nicht zuhause und habe erstmal nicht mitbekommen, dass da ein Junges fehlt. Erst heute habe ich festgestellt, dass nur noch drei da sind. Habe die Kamera-Aufnahmen gecheckt und gesehen, dass es um kurz nach eins passiert ist. Da es nicht mehr unter dem Nest lag, gehe ich davon aus, dass irgendein Tier da gewesen ist und sich das Junge geschnappt hat. Oder wie könnte es sonst sein, dass es verschwunden ist? :S
Bin grade sehr traurig, dass ich nicht da war - vielleicht hätte ich es retten können, wenn ich es rechtzeitig bemerkt hätte.

Ich habe das Video angehängt - ist nicht schön zu sehen, aber auch sowas passiert anscheinend :evil: Ich zeige nur die erste halbe Minute - insgesamt hing es fast 1,5 Minuten mit einem Bein am Nest, bevor es zu Boden gefallen ist ;(
Traurige Grüße
Pamela

Benutzeravatar
Nahid
Beiträge: 145
Registriert: Mittwoch 28. Juni 2017, 17:01
Wohnort: 31535 Neustadt a. Rbg.

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Beitrag von Nahid » Freitag 16. August 2019, 07:31

Guten Morgen,

auch von hier schlechte News: Gestern abend fand ich eine die linke Spießfeder der neuen jungen Schwalbenmutter unterm Tennennest. Dachte mir nichts dabei, alle Vögel mausern jetzt. Heut früh gehe ich schlaftrunken die Treppe runter, da flattert ein Vogel vom Boden auf. Und setzt sich auf die Lampenschnur. Schwalbenmutter. Atmet schwer, hält die Flügel komisch. Schnell wieder hoch, Kamera geholt. Die sieht auch im Dämmerlicht scharf. Was ich so schon sah: die eine Hälfte der Schwanzfedern fehlte.
IMG_6983k.JPG
IMG_6983k.JPG (63.64 KiB) 823 mal betrachtet
Auf dem Foto sieht man, dass der Schaden viel größer ist: Die ganze linke Seite scheint beschädigt, das linke Bein ist funktionslos, auch der linke Flügel macht nicht richtig mit, sie kann nur mühsam flattern. Die meiste Zeit hat sie die Augen geschlossen. Ohne Hilfe der Flügel kann sie das Gleichgewicht auf der Lampenschnur gar nicht halten.

Vermute, dass sie gestern abend vor ein Auto geraten ist und es grade noch heim geschafft hat. So kann sie nicht jagen und wird verhungern - die Brut ohnehin. Ich seh zu, dass ich sie gefangen kriege, und dann ab in die TiHo-Vogelklinik, damit wenigstens sie noch eine Chance hat.

Drückt die Daumen, dass ich sie erwische und die Klinik etwas tun kann ...

Liebe Grüße
Nahid

Benutzeravatar
Tim9
Beiträge: 148
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 13:52
Wohnort: Wermelskirchen Dhünn

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Beitrag von Tim9 » Freitag 16. August 2019, 08:44

Guten Morgen zusammen

Nahid das ist ja total traurig, da wird es einem ja Angst und Bange, soooo traurig 😞😞😞😞.
Das tut mir so leid für dich und die Schwalben.
Hoffentlich können sie ihr noch helfen.

Pamela ich hoffe das bei dir noch alles ein erfolgreiches Ende findet.
Drücke euch allen die Daumen.

Alex wie sieht es bei dir aus, hoffentlich alles ok.

Bei mir ist soweit alles ok meinen Schwalben geht es gut sie übernachten täglich alle 4 in der Garage.

Nachdenkliche traurige Grüße Tim

Benutzeravatar
Bibo76
Beiträge: 131
Registriert: Montag 12. Juni 2017, 09:25
Wohnort: Westerstede-Ihorst

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Beitrag von Bibo76 » Freitag 16. August 2019, 14:27

Ach, du Schande... :shock:
Das ist richtig übel. Hoffentlich schafft sie es - ich drücke ganz, ganz fest die Daumen. Das tut mir so leid für die arme Schwalbenmutter
Oh Gott, ich könnte grade echt heulen 😭

Hier ist vorhin das zweite Junge gestorben. Völlig unterernährt, aber parasitenfrei - keine Milben oder ähnliches. Habe es auf meiner Kamera nicht mehr gesehen und bin dann hin, um nach dem rechten zu schauen. Was könnte die Ursache sein? Vielleicht eine Vergiftung, oder wirklich zu wenig Nahrung? Die Eltern füttern auch nicht richtig bzw. zu selten... habe das jetzt über einen längeren Zeitraum überwacht. Was soll bzw. kann ich jetzt machen, außer zuzufüttern? Habe gestern abend schon ein paar Heimchen verfüttert, aber da war es wahrscheinlich schon zu spät.

Wahrscheinlich ist das erste Junge deshalb aus dem Nest "gefallen". Es war nämlich ein Riesentumult im Nest, wenn die Eltern zum füttern kamen - die sind ja beinahe alle aus dem Nest gefallen, um die Nahrung zu bekommen. :cry:

Ich werde jetzt erstmal zufüttern mit frisch geklatschten Fliegen und aufgetauten Heimchen und sehen, was passiert.

Es gibt gleichzeitig aber auch positive Nachrichten. Die vier Lütten aus Nest 2 fliegen seit heute :) Das freut mich sehr, dass zumindest dort alles gut gelaufen ist.

Traurige, aber gleichzeitig hoffnungsvolle Grüße
Pamela

Benutzeravatar
Nahid
Beiträge: 145
Registriert: Mittwoch 28. Juni 2017, 17:01
Wohnort: 31535 Neustadt a. Rbg.

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Beitrag von Nahid » Freitag 16. August 2019, 14:58

So, Schwalbenmutter gefangen. Saß im Nest auf der Brut. Danach hineingefühlt - Winzige Küken, 3 Stück. Einem ragte ein Stück Pferdemähne aus dem Schnabel. Das sich auch nicht rausziehen ließ. Ansonsten sperrten alle munter.

In der Tiho sagte der Tierarzt, das Bein der Schwalbenmutter sei schon seit Wochen verletzt. Die Wunde war noch offen, das Bein aber schon steif und gefühllos, Schmerzen hatte sie offenbar im Bein nicht. Das Brustbein stand stark hervor, d. h. sie war am Verhungern. Der Tierarzt sah bei ihr keine Überlebenschancen. Sie wurde euthanasiert.

Die Küken wurden gleich mit Drohnenbrut versorgt, und ich habe eine Wochenportion mitbekommen. Und ne Kurzlektion zum Füttern: Erstmal tagsüber 2stündlich füttern mit abgebrühter, zerschnittener Drohnenbrut - dann Mikroheimchen. Er war aber skeptisch, nur 1/3 so kleiner Küken würden in Handaufzucht überleben. Die letzte Brut müsse ja sofort auf den Zug nach Afrika, und elternlose Küken würden den Zug nicht durchstehen.
IMG_6987k.JPG
IMG_6987k.JPG (245.09 KiB) 802 mal betrachtet

Dann such ich jetzt mal einen Päppler - solche Winzküken sind nix für einen Anfänger ...

Liebe Grüße
Nahid

Benutzeravatar
Bibo76
Beiträge: 131
Registriert: Montag 12. Juni 2017, 09:25
Wohnort: Westerstede-Ihorst

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Beitrag von Bibo76 » Freitag 16. August 2019, 15:09

Ach Mensch, ist das traurig ;( aber wahrscheinlich besser so für die Schwalbenmutter.
Ja, mit so winzigen Jungen wäre ich dann auch an meiner Grenze. Toi, toi, toi, dass du einen guten Päppler findest, der die drei durchbringt und im Notfall auch überwintern kann :)
Alles, alles Gute für die drei ❤

Thömmes
Beiträge: 57
Registriert: Mittwoch 28. Juni 2017, 00:43

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Beitrag von Thömmes » Freitag 16. August 2019, 17:21

Hallo Nahid,


das ist ja total traurig wo die Bestände der Rauchschwalben so stark abnehmen und dann noch eine Schwalbenmutter mit Jungen :(


Vielleicht fragst Du mal @Tanny, die ein paar mal hier im Forum gepostet hat und sehr viel Ahnung von der Aufzucht in Menschenhand und der erfolgreichen Auswilderung hat. Sie hat allerdings länger nicht mehr gepostet, aber per PN wird sie hoffentlich noch erreichbar sein. Sie hat auch eine Homepage : https://www.wildvogel-rettung.de/
Auf jeden fall benötigen diese Nestlinge noch eine externe Wärmequelle, da sie ihre Körpertemperatur nicht selbst halten können. Etwa 37°C müssten ständig zugeführt werden bis eine geschlossene Befiederung vorhanden ist, als Provisorium kann man erstmal mit einer Wärmflasche etwas basteln. Ausgekühlte Nestlinge sperren nicht mehr, können nicht verdauen und sterben recht schnell an Organversagen.

Die Drohnen enthalten viel Eiweiss, aber sonst kaum Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe, in größerem prozentualen Anteil über einen längeren Zeitraum sind die nicht geeignet, als energiereicher Zusatz zu hochwertigen Insekten aber schon. Bei Jungvögeln, die sich so schnell entwickeln wäre schon ein Tag ein längerer Zeitraum. Heimchen und Grillen fressen diese Nestlinge locker schon in subadulter Größe (ca. 1,5 cm) nach Entfernung der Beine. Wichtig wären v. a. Insekten von draußen, Grashüpfer und andere Heuschrecken, die es um diese Jahreszeit auf extensiv bewirtschafteten Wiesen reichlich gibt. Man kann auch abends ein weißes Bettlaken draußen aufhängen und mit hellem weißen Licht od. Schwarzlicht anstrahlen und die sich mit der Zeit einfindenden Nachtfalter absammeln, ein besseres Futter gibt es nicht. Dazu die Grillen und Heimchen aus dem Handel. Wenn man ca. 50% gesammelte Insekten und 50% Grillen/Heimchen aus dem Handel füttert sollten sie sehr gut gedeihen. Dazu noch vom TA ein Päckchen Korvimin ZVT (Mineralstoff und Multivitaminpräparat) und ggf. ein Vit. B Komplex Präparat besorgen mit dem man jeden Tag ein paar der Insekten oder einfacher der Drohnenstückchen einpudert. Die Fütterungsintervalle sollten so kurz wie möglich sein und reichlich gegeben werden damit eine gesunde und schnelle Entwicklung wie in der Natur möglich ist.

Falls das zeitlich nicht dauerhaft möglich ist wäre es am besten, sie in eine Pflegestelle zu geben. Die kann man z. B. über die Wildvogelhilfe finden: http://wp.wildvogelhilfe.org/de/startseite/ Ich hoffe, Du kannst @Tanny zeitnah erreichen.

Ich wünsche alles Gute für die Kleinen und eine neue Partnerin für den Schwalbenmann.


Liebe Grüße


Thomas

Antworten

Zurück zu „Rauchschwalben“