Liebe Leser!
Wir freuen uns über jeden, der bei uns mit macht.
Meldet Euch bitte im Kontaktformular (siehe unten).Vergesst bitte nicht Eure E-Mail Adresse anzugeben.
Wir freuen uns schon Euch begrüßen zu können.
Dieter und Markus

Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2021

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1882
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Es wird eng im Nest

Beitrag von kaninchenzuechter » Mittwoch 2. Juni 2021, 07:43


Caro hat geschrieben:
Montag 31. Mai 2021, 21:40
@ an Dieter
Es ist immer soooo schön zu sehen wie die Kleinen wachsen und gedeihen.
Das ist ja vielleicht ein wuseliger süßer Haufen ;-)
Schön, dass Du meine Schwalben schön findest.
Mich erinnern sie an Enten, die zum falschen Zeitpunkt geschlachtet wurden.
Es war sehr mühselig, die Fedekiele rauszuzupfen.
LG Dieter

Caro
Beiträge: 37
Registriert: Donnerstag 22. August 2019, 15:24
Wohnort: Lemgo

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2021

Beitrag von Caro » Mittwoch 2. Juni 2021, 21:28

Hallo an Alle,

Ich hatte berichtet, dass unsere Schwalbeneltern es nicht so eilig haben beim Füttern. Immer mit der Ruhe. Mama saß ziemlich oft im Nest oder stocherte darin rum.( sah jedenfalls so aus). Normalerweise müssten sie doch jetzt bei sommerlichen Temperaturen Füttern was das Zeug hält. Nö, immer wieder lange Pausen, die Schwalbenpapa zwitschernd auf der Absperrkette verbrachte und Mama eben im Nest. Irgendwann muss das Hudern ja auch mal vorbei sein.
Gestern stieg ich dann mal auf die Trittleiter, ganz hoch ausstrecken und das Handy einmal vorbeischwenken.
Was auf dem Video zu sehen war beruhigte mich. Vielleicht die Muße, weil es nur 3 sind. Also waren es insgesamt nur 4. Von dreien fand ich die Eierschalen und ein Küken hatte es ja nicht aus dem Ei geschafft.
Aber heute waren die Eltern wieder so "fütterfaul".
Als ich heute Abend draußen an der Haustür vorbei lief.... lag es da.
Ich habe es weggebracht und seitdem füttern die beiden wie die Geisteskranken.
Was ist da bloß passiert? Vorgestern wurde hier in ca 300 m Entfernung ein Weizenfeld mit Fungizid gespritzt. So weit weg fliegen unsere bei den guten Wetterbedingungen nicht, bleiben eher über unseren Wiesen und benachbarten Weiden.
Traurig.

LG
Caro
Dateianhänge
20210530_115848.jpg
20210602_200855.jpg

Michi
Beiträge: 170
Registriert: Freitag 19. Juni 2020, 17:00
Wohnort: Werda OT Kottengrün

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2021

Beitrag von Michi » Mittwoch 2. Juni 2021, 22:21

Oha :shock: :( :roll: :huh: ;( :S mein herzliches Beileid

ich denke, es ist müßig darüber zu Grübeln was der Grund war - wichtig ist, dass die verbliebenen wieder im Sekundentakt versorgt werden - drücke feste die Daumen dass sie es schaffen und ein langes Leben haben.

Bei mir nichts Neues: es wird gebrütet.

VG Michi
MS erwartet: 1 od. 2 im Naturnest
MF1 Westanflug:
Naturnest Westanflug: mind. 1 MS -> 30.05.2021
3 Schwegler Nr. 17b Südseite: unbesetzt
3 Eigenbaukästen Ostseite: unbesetzt
3 Rauchschwalbenester: Paar zurück + 1. Brut im neuen Naturnest

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1882
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2021

Beitrag von kaninchenzuechter » Donnerstag 3. Juni 2021, 08:56

Hallo Caro,
Ich fürchte, Deine Schwalbe ist an Futtermangel gestorben. Es kann sein, dass der Sterbeprozess durch Ungeziefer beschleunigt wurde. Jedes Lebewesen egal ob Tier oder Pflanze benötigt den passenden Lebensraum (Habitat). Der Lebensraum der Rauchschwalben ist zu mindestens während der Brutzeit der Ort. Dieser ist durch den Mangel an Insekten für Rauchschwalben sehr oft ungeeignet. Die Schwalben sterben aus. Leider wird auf diesen Umstand kaum hin gewiesen.
Stattdessen verteilt man Plaketten mit Aufschrift „Schwalben willkommen“. Damit erweckt man den Anschein, es mangelt an Nistmöglichkeit. Das ist Unsinn und lenkt von den wahren Ursachen ab.. Ich kenne bei uns viele Grundstücke, wo mal Schwalben waren. Die Nester sind noch da und werden z.T. von Schwalben besucht, doch sie kommen nicht mehr zurück.
Gruß Dieter

Benutzeravatar
Tim9
Beiträge: 152
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 13:52
Wohnort: Wermelskirchen Dhünn

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2021

Beitrag von Tim9 » Donnerstag 3. Juni 2021, 18:21

Hallo Alle

Ich wollte mich auch nochmal kurz melden.

Caro och man das tut mir leid für deine Junge Schwalbe, traurig.

Ich hoffe sehr das die verbliebenen es schaffen, wünsche dir alles gute und drücke dir ganz fest die Daumen.

Bei mir war heute Schlupftag, wie ich heute beobachten konnte haben 5 Junge Schwalben das Licht der Welt erblickt. :D :D

Eine 5er Brut, das ist klasse und freut mich sehr. :) :) :) :thumbup:

Jetzt müssen die beiden rackern was das Zeug hält um genug Futter heranzuschaffen, und ich hoffe sehr das alles glatt geht.

Die Wetteraussichten sehen ganz gut aus für die nächste Woche.

Fluginsekten sollten also reichlich herumfliegen.

Es grüßt euch Tim
Dateianhänge
P6034185.JPG
P6034200.JPG

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1882
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2021

Beitrag von kaninchenzuechter » Freitag 4. Juni 2021, 08:11

Hallo Tim,
Schön wieder mal etwas von Dir zu lesen. Noch schöner finde ich, dass Deine Schwalben erst jetzt geschlüpft sind. Das Wetter war ja absolut schlecht für junge Schwalben. Jetzt ist es ja ideal und wenn es bei Caro bei einer toten Schwalbe bleibt, dann ist das absolut noch im grünen Bereich.
Dennoch mache ich mir schon Sorgen um die Jungschwalben. Mal sehen, was die anderen Forenmitglieder zu berichten haben.
Um meine Schwalben mache ich mir keine Sorgen. Zur Zeit sitzt Schwalbenmama meistens auf der Antenne und zwitschert. Madam kann es sich leisten. Sie hat ja einen fleißigen Schwalbenmann.
Wenn es darauf ankommt kann sie aber auch richtig kämpfen, wie das Bild Hier zeigt.
LG Dieter

Michi
Beiträge: 170
Registriert: Freitag 19. Juni 2020, 17:00
Wohnort: Werda OT Kottengrün

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2021

Beitrag von Michi » Samstag 5. Juni 2021, 21:28

Hallo zusammen,

@Tim: herzlichen Glückwunsch zu den 5 Ankömmlingen 👍🏻🤩 drücke feste die Daumen, dass sie alle groß werden und ein langes Leben haben 😊

Bei meinem 5 wird es wohl wieder ne 5er Brut werden 🤩 ich habe heute mal gelunzt 😊

Ich denke morgen spätestens Anfang der Woche sollte Schlupf sein 😊

VG Michi
Dateianhänge
EB742FF3-5A26-4FE9-A18E-F6B5A5CF61EA.jpeg
EB742FF3-5A26-4FE9-A18E-F6B5A5CF61EA.jpeg (115.9 KiB) 255 mal betrachtet
MS erwartet: 1 od. 2 im Naturnest
MF1 Westanflug:
Naturnest Westanflug: mind. 1 MS -> 30.05.2021
3 Schwegler Nr. 17b Südseite: unbesetzt
3 Eigenbaukästen Ostseite: unbesetzt
3 Rauchschwalbenester: Paar zurück + 1. Brut im neuen Naturnest

Caro
Beiträge: 37
Registriert: Donnerstag 22. August 2019, 15:24
Wohnort: Lemgo

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2021

Beitrag von Caro » Samstag 5. Juni 2021, 21:42

Hallo an Alle,

Hallo Tim,
Alles Gute für Deine Schwalben, dass sie gut wachsen und gedeihen. Das Wetter bietet ja nun super Verhältnisse, von kurzen Unwettern mal abgesehen. :thumbup:

Hallo Dieter,
Da magst Du recht haben, es wird der Hunger gewesen sein und die erste Lebenswoche mit dieser Kälte. Sie hatten keinen optimalen Start. Über Futtermangel können wir hier eigentlich nicht klagen. Pferdeweiden, Wiesen mit Wildblumen und teilweise die Wildblumenstreifen an den Feldrändern + feuchte Wiesen. Da sieht es andernorts schlimmer aus. Aber optimal ist selbstverständlich auch das nicht mehr.

Nach dem Tod des Küken kehrte hier das Leben ein. Die beiden verbliebenen werden fast im Sekundentakt gefüttert. Sie schauen auch schon über den Nestrand. :-)

Unser Pärchen von der Wohnzimmerfensterfront ist entweder noch bei der Eiablage oder vielleicht schon am brüten. Wobei, sie fliegen beide noch ziemlich viel gemeinsam rum.

LG
Caro


Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1882
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Sind wir nicht schöne Vögel geworden ?

Beitrag von kaninchenzuechter » Sonntag 6. Juni 2021, 09:36

und der olle Kaninchenzuechter vergleicht uns mit gerupften Enten :evil:

Benutzeravatar
Bibo76
Beiträge: 167
Registriert: Montag 12. Juni 2017, 09:25
Wohnort: Westerstede-Ihorst

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2021

Beitrag von Bibo76 » Sonntag 6. Juni 2021, 23:54

Hey ihr,

nu meld‘ ich mich auch endlich mal wieder :oops:

Freut mich zu hören, dass überall das „Leben“ tobt.

Die kleinen Racker sehen ja super aus, Dieter
Sind doch fünf Stück (aus drei Eiern :mrgreen: ) geworden - toll :D

@Caro
Es ist immer etwas schmerzhaft, wenn Junge sterben... auch weil man nie genau weiß, was da die Ursache ist. Hauptsache die beiden kommen jetzt gut durch :thumbup:
Finde ich ja toll, das du auch ne Neuansiedlung zu verzeichnen hast. Toi, toi, toi :)

Dass die Schwalben verschwinden ist sicherlich auch durch das Futterangebot bestimmt. Ich denke aber auch, dass die Nistmöglichkeiten eine große Rolle spielen. Es gibt hier scheinbar genug Insekten, durch viele Pferdeweiden und der Ausgleichsflächen hinter unserem Haus, so dass sich auch die Mehlschwalben populationsmäßig merklich ausbreiten. Man sieht (in meinem beschränkten Sichtfeld) teilweise bis zu 50 Stück auf einmal.
Hier bei mir prügeln sich die Rauchschwalben förmlich um das Haus, da die Möglichkeiten ansonsten ziemlich begrenzt sind, weil sie natürlich keiner freiwillig ins „Haus“ lässt. Das kann natürlich andernorts genau andersherum sein - viele Nistmöglichkeiten, aber zuwenig Futterangebot.
Es gibt hier in der näheren Umgebung einen landwirtsch. Betrieb, wo die Schwalben noch im Stall brüten können und es wimmelt dort nur so. Auch Pferdeställe sind sehr beliebt. Diese modernen offenen Kuhställe, wo auch nachts noch das Licht funzelt, sind leider suboptimal.

So... nun zur Lage an meinem beschaulichem Fleckchen:
Momentan habe ich null Überblick, wer wieviele Eier gelegt hat :|
Die Jungen aus Nest 1 in der Werkstatt sind vermutlich am Donnerstag geschlüpft und werden sehr gut versorgt.
Das neue Werkstatt-Paar hat ein wunderschönes Nest gebaut... juhu 8-)
Es wird fleißig gebrütet - kann auch nicht mehr so lange dauern.
Ebenso Stand der Dinge in der Garage. Nachdem im Wechsel am uralten und am neuen-alten Nest gebaut wurde, hat am Ende doch das uralte Nest das Rennen gemacht. Ein richtiger Thron ist das geworden - würde mich nicht wundern, wenn das Teil unterkellert ist :lol:
Mal sehen, wann ich das ganze Videomaterial sichten und hier mal wieder was zeigen kann.

Liebe Grüße
Pamela

Antworten

Zurück zu „Rauchschwalben“