Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2020

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1451
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2020

Beitrag von kaninchenzuechter » Freitag 1. Mai 2020, 19:45

Hallo Apus.
Das ist sicherlich regional unterschiedlich zu sehen. Meine Schwalben kamen früh aus Richtung Süd-West und brachten 3 Jungschwalben aus der zweiten Brut mit. Einige Tage später kamen noch einmal Schwalben. Nach dem Verhalten und der Größe sind mindesten 3 von der ersten Brut dabei gewesen.
6 von 10 Jungschwalben einschließlich der Eltern zurück, das ist ja prima. So kann es weiter gehen.
Doch es geht nicht weiter. Die meisten Schwalben aus unserer Gegend kommen nach meinen Beobachtungen aus Süd-Ost. Es kommen keine Schwalben. Ich sehe kaum Schwalben auf den einzelnen Grundstücken und mache mir Sorgen.
Mal sehen, was die Vogelzählung ergibt.
LG Dieter

Caro
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 22. August 2019, 15:24
Wohnort: Lemgo

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2020

Beitrag von Caro » Freitag 1. Mai 2020, 21:15

Hallo an Alle,
Bei uns sehe ich auch nicht ganz so viele Rauchschwalben wie in den letzten Jahren. Allerdings kommen manche auch erst zwischen Ende April und Anfang Mai. Bei uns im Windfang an der Haustür hat sich ja gleich nach der Ankunft am 16. April ein gutaussehender Schwalbenmann niedergelassen. Seit dem 26. April ist er liiert. Einen halben Tag lang hat er seine Herzensdame vom Nistplatz überzeugt. Es wurde heiß diskutiert, gezwitschert, als würden sie einen Preis dafür bekommen. Die schon vorher langsam anlaufenden Renovierungsarbeiten wurden darauf intensiviert. Das Nest hat einen schönen neuen geraden Rand bekommen. Nun sind wir gespannt, wann es los geht. Der Schwalbenpapa vom letzten Jahr ist auch wieder da. Ich erkannte ihn sofort, als er sich auf unserem alten Haus gegenüber auf dem Schornsteinrand niederließ und seine Ankunft bekannt gab. Das war im letzten Jahr sein bevorzugter Platz, die hohe Warte. Da habe ich nie eine andere Schwalbe gesehen. Er kam einmal in den Windfang geflogen und wurde vom neuen Bewohner lautstark verjagt. Irgendwie auch schade. Ich hoffe, dass es gegenüber im ehemaligen Hausstall noch ein freies Plätzchen findet.
Dem neuen Hauseigentümer haben wir ja beim Verkauf das Versprechen abgenommen, dass er die obere Türhälfte vom Hausstall ab Ende März für den freien Anflug zu den Nistplätzen offen lässt. Wie wir allerdings mitbekommen haben, hat er im letzten Jahr mindestens ein Nest schon abgeschlagen. Nun will man dort noch irgendwas ausbauen. Der Kontakt ist nicht so besonders und da wir erst einmal zwei Schwalben dort rein und gleich wieder rausfliegen gesehen haben ..... wir befürchten, dass die anderen Nester vielleicht nicht mehr existieren. ( macht mich ziemlich fertig) Als wir dort wohnten gab es dort 5! Nester und um diese Zeit herrschte bereits ein reges Kommen und Gehen.
In unserer Treckergarage haben wir zwei Kunstnester angebracht. Dieter und Pamela, Ihr habt richtig gelegen, in einem der Nester hat sich ein Hausrotschwanz häuslich eingerichtet.
Das andere Nest scheint noch nicht bewohnt zu sein. Allerdings habe ich schon mehrfach Schwalben in die Garage rein und rausfliegen sehen.
@ Dieter, Du meintest, das Nest sollte hinter den Balken. Dann wäre es aber von der Tür sofort zu sehen. Für das Foto in meinem letzten Post hatte ich von innen in Richtung Tür fotografiert. Ich hänge mal Fotos ran, einmal von außen, ( nur die obere Türhälfte bleibt dauerhaft auf) und einmal wie es von der offenen Tür aus innen aussieht. Das vordere, zur Tür gelegene Nest ist besetzt. ( falls man das nicht alles gleich sieht, Nester oben am Balken neben der Leuchte)
Wäre vielleicht die hintere Ecke rechts oben noch geeignet? Das Brett würden wir dann entfernen und die alte Raufe auch.
Der „ Baumarkt“ ist ja in unmittelbarer Nähe zur Garage. Dass es dort ein Super!!!- Angebot gibt scheint sich in der Gegend herumgesprochen zu haben. Mehlschwalben über Mehlschwalben und wenn der Pulk weg fliegt kommen einzeln oder zu zweit die Rauchis.
Soweit für heute. Ich drücke allen die Daumen, dass sich bald überall die letzten Nachzügler einfinden.
LG
Caro
Dateianhänge
D760646D-5D83-48BD-BC04-E5797AAB9191.jpeg
09B673AC-98EC-4171-8B83-1ADA3D7795F4.jpeg

Benutzeravatar
Bibo76
Beiträge: 154
Registriert: Montag 12. Juni 2017, 09:25
Wohnort: Westerstede-Ihorst

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2020

Beitrag von Bibo76 » Samstag 2. Mai 2020, 13:37

Hallo alle,

das ist ja krass, was da in deinem Baumarkt abgeht, Caro :D sehr schön. Was du von dem neuen Hausbesitzer berichtest, ist echt schwer verdaulich. Wenn deine Vermutung stimmen sollte, wäre es ein Skandal ;(
Was den Platz oben rechts im Foto angeht:
Es könnte klappen. Könnte aber auch sein, dass dieser Platz nicht attraktiv ist, weil direkt sichtbar. Aber Schwalben sind ja nicht wirklich berechenbar - dem einen gefällt vielleicht, was dem anderen überhaupt nicht zusagt... ;) sowas spezielles habe ich hier auch grade!

Auch ich habe den Eindruck, dass bisher wenige Schwalben hier angekommen sind. Nach wie vor sehe ich nur das Pärchen aus der Garage hier im Umkreis fliegen. Vom Werkstatt-Pärchen bisher keine Spur (könnte sein, dass hier nur ein Partner zurückgekehrt ist, weil das Nest ganz zu Anfang von einer Schwalbe besetzt war). Allmählich müssten es mal mehr werden. Sonst waren es immer so um die 5-6 Paare hier in der näheren Umgebung. Vielleicht versehe ich mich aber auch und schaue im falschen Moment in den Himmel :huh:

Meine Schwalben spielen immer noch Nistplatz-Roulette...
Geschlafen wird im alten Nest. Seit dem 26.04. wird ein komplett neues Nest gebaut. Bis gestern... seit heute wird das alte Nest aufgemotzt. Das neue Nest liegt brach...
Und nun meine Frage: Was zum Geier soll das? Ich bin schon richtig konfus :D

Lg Pamela

Benutzeravatar
Nahid
Beiträge: 155
Registriert: Mittwoch 28. Juni 2017, 17:01
Wohnort: 31535 Neustadt a. Rbg.

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2020

Beitrag von Nahid » Montag 4. Mai 2020, 10:20

Hallo alle,

schön, dass die meisten von Euch von der Rückkehr "ihrer" Schwalben berichten können. Bei Tim hats mich besonders gefreut, dass sie dann doch endlich noch gekommen sind.

Ich hab eine ganze Weile nichts geschrieben, weil hier die Situation nicht so gut und immer noch in der Schwebe ist. Ja, Schwalbenvater ist schon länger wieder da. Aber seine junge Frau, die er sich im letzten Herbst angelacht hatte, ist nicht zurückgekommen. Seither hat er schon mehrere Schwalbenmädchen angeschleppt und seine Nester angeboten. Aber irgendwas geht dann immer schief, und sie hauen wieder ab. Alle kommen offenbar aus Bruten, wo nie ein Mensch zu sehen war - wenn einer von uns durch die Tenne geht, drehen sie vor Angst durch und verschwinden auf Nimmerwiedersehen. Aber unsere Tennenschwalben müssen halt mit Menschen leben, die Tenne ist ein Durchgangsraum. Mit einer der Damen hatte er sogar schon mit dem Nestbau begonnen. Natürlich nicht im Nest, das er ihr angeboten hatte, sondern das, was SIE sich ausgesucht hatte. Und dann kam sie nicht mehr wieder ...

Die Kuhstallschwalben waren kurz da, haben sich dann aber eine neue Bleibe gesucht. Kanns ihnen nicht verdenken. Der Kuhstall hat 3 neue Fenster bekommen. Bzw. die alten wurden ausgebaut, nur um dann festzustellen, dass die neuen nicht passen. Maurer kommt nicht, durch die leeren Fensterhöhlen pfeift der Zugwind. Paßt nicht für Schwalben - dafür hat sichs ein Hausrotschwanzpärchen im Stall gemütlich gemacht.

Auch beim Nachbarn gegenüber ist das Rauchschwalbenpaar nicht wiedergekommen. Also singt unser Schwalbenmann ganz allein auf weiter Flur und hat inzwischen neben seinem üblichen Sangesplatz auf der Antenne des seitlichen Nachbarn zusätzlich die nun verwaisten Funkantennen des Nachbarn gegenüber als Sangesplatz übernommen. Hilft ihm aber nicht - es sind keine Schwalben da, die seine Werbeannoncen hören könnten. Er wird weit umherfliegen müssen, um ein Schwalbenfräulein zu finden und "mitzuschnacken".

Es ist traurig, unserem einsamen Schwalbenmann zusehen zu müssen, wie er immer wieder versucht, ein Schwalbenmädchen zu finden, und nichts davon klappt ...

Liebe Grüße und Euren Schwalben viel Erfolg
Nahid

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1451
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2020

Beitrag von kaninchenzuechter » Montag 4. Mai 2020, 19:43

Nahid hat geschrieben:
Montag 4. Mai 2020, 10:20
Es ist traurig, unserem einsamen Schwalbenmann zusehen zu müssen, wie er immer wieder versucht, ein Schwalbenmädchen zu finden, und nichts davon klappt ...
Ich kann mitfühlen, Mein altes Schwalbenweibchen war zu Schluss auch allein. Jedem Schwalbenmännchen ist sie hinterher geflogen und lockte es ans Nest. Es hatte alles keinen Zweck. Zum Schluss saß sie stundenlang auf dem Nest und tat so als ob sie brütet. Das war sehr traurig zumal die Schwalbe sehr zutraulich war. Überhaupt sind die Schwalben hier nicht scheu. Auch Harrys Schwalben verlassen das Nest nicht, wenn er im Raum ist. Nur wenn ein Fremder dabei ist, spielen sie verrückt.
Bibo76 hat geschrieben:
Samstag 2. Mai 2020, 13:37
Und nun meine Frage: Was zum Geier soll das? Ich bin schon richtig konfus :D
Schwalben sind auch nur wie Menschen. Es gibt verschiedene Charaktereigenschaften. Wichtig ist nur, dass sie wissen was sie wollen. Dein Schwalbenweibchen weiß was es will, sonst hätte sie nicht lautstark auf dem Dach gezwitschert. Allerdings scheint Dein Männchen sehr dominant zu sein. Das Weibchen steht ihm aber nicht nach. Man sagt, hier stoßen zwei Äxte aufeinander. Nach meinen Erfahrungen bleibt ein Weibchen lebenslang einem Nistraum treu. Ihr gehört der Raum. Letztlich entscheidet sie, in welches Nest sie die Eier legt.


Völlig anderen Charakter haben meine Schwalben. Sie machen alles zu zweit. Sie fliegen sogar zu zweit einer neben dem anderen zur Futter suche. Es begann 2015. Das Männchen war sehr jung gegenüber dem Weibchen. Es war nicht in der Lage, die Jungen zu ernähren. Mit den Jahren wurde das Männchen immer besser. Sie haben 30 Kinder aufgezogen. Doch jetzt dürfte das Weibchen ca 8 Jahre sein. Sie ist alt geworden. Dennoch hat sie noch 4 Eier gelegt und brütet jetzt.
Gruß Dieter

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2332
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2020

Beitrag von Markus » Montag 4. Mai 2020, 19:56

Was will ich eigentlich, ich hab Mauersegler am Haus. ;)
Dennoch bin ich immer wieder begeistert was bei den Rauchschwalben abgeht, was für phantastische Vögel sind das denn :thumbup:
Ich werde leider wohl nie in den Genuss kommen welche auch nur in der Nähe zu haben.

Mit großem Interesse und Freude lese ich Eure Berichte.

LG
Markus
3 Nester 7 Eier

Benutzeravatar
Roha
Beiträge: 165
Registriert: Mittwoch 29. Mai 2019, 10:52
Wohnort: Regensburg

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2020

Beitrag von Roha » Montag 4. Mai 2020, 20:10

Markus hat geschrieben:
Montag 4. Mai 2020, 19:56
Was will ich eigentlich, ich hab Mauersegler am Haus. ;)
Dennoch bin ich immer wieder begeistert was bei den Rauchschwalben abgeht, was für phantastische Vögel sind das denn :thumbup:
Ich werde leider wohl nie in den Genuss kommen welche auch nur in der Nähe zu haben.

Mit großem Interesse und Freude lese ich Eure Berichte.

LG
Markus
Diesem Beitrag von Markus möchte ich auch zustimmen, ich beglückwünsche jeden, der diese tollen Vögel am Haus hat :thumbup:
Bei mir leider keine Aussicht :(
Grüße Werner :)

Alex78
Beiträge: 31
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2018, 08:12

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2020

Beitrag von Alex78 » Montag 4. Mai 2020, 20:36

Hallo ihr Lieben!
So stolz hab ich verkündet, dass unsere Schwalben wieder da sind...Leider waren sie genauso schnell wieder weg.
Aber seit 3 Tagen ist hier wieder mehr los.
Gestern am Nachmittag setzen sich doch glatt diese beiden wie zur Begrüßung in unsere Sommerküche.🙂
464821363_410447.jpg
Ansonsten weiß ich nicht, wie ich das alles deuten soll. Der Schwalbenmann schläft seit gestern hier, aber leider alleine. Tagsüber kommen aber 3-4 Schwalben sehr häufig zum Nest.
Es ist heuer anders als die letzten Jahre🤔
LG Alex

Dodo
Beiträge: 487
Registriert: Freitag 27. September 2019, 21:29

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2020

Beitrag von Dodo » Montag 4. Mai 2020, 21:17

An alle Rauchschwalbenfreunde die ihre Hausgäste sehnsüchtig erwarten, es sind noch solche unterwegs zu euch!
Heute Abend habe ich den Mauerseglern beim Einflug zugeschaut.

Mehrere Trupps von Rauchschwalben, bis zu acht Vögeln, waren in Richtung Norden unterwegs, in relativ geringer Höhe.

Gruß Maddin

Apus
Beiträge: 23
Registriert: Dienstag 23. April 2019, 11:45

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2020

Beitrag von Apus » Dienstag 5. Mai 2020, 13:16

Dann warte ich mal weiter ab, ob hier im hohen Norden noch Rauchschwalben ankommen. Bisher ist der hiesige Bestand leider sehr übersichtlich. Auch mein "Übernachtungsgast" aus den letzten beiden Jahren hat sich hier noch nicht sehen lassen.

Antworten

Zurück zu „Rauchschwalben“