Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2020

Benutzeravatar
Bibo76
Beiträge: 154
Registriert: Montag 12. Juni 2017, 09:25
Wohnort: Westerstede-Ihorst

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2020

Beitrag von Bibo76 » Sonntag 10. Mai 2020, 23:09

Hallo commodore,

herzlich willkommen hier im Forum :)

Also, ich würde sagen, dass bei der Schwalbe schon ernste Absichten wegen des Schuppens bestehen. Sonst würde sie nicht mehrmals reinfliegen. Das ist positiv zu bewerten und macht Hoffnung ;) Ich persönlich denke, dass die Wahl auf den Brutplatz bereits gefallen ist. Das ständige Auf-der-Leitung-Sitzen ist wahrscheinlich das Warten auf einen passenden Partner. So habe ich das hier erlebt - der Schwalben-Mann saß viel auf dem Dach und wartete darauf, dass Schwalben vorbeifliegen, um dann hinterher zu fliegen und sie ans Nest zu locken. Im Gebäude selbst saß er relativ wenig - entweder kreiste er zwitschernd übers/ums Haus oder saß auf dem Dach und wartete.
Das Bewerben und Besiedeln des Brutplatzes kann unter Umständen länger dauern, oder - wenn‘s nicht klappt mit einer Partnerin - auch aufgegeben werden :| Genauso gut kann es aber auch ganz fix gehen... ;)

Ich würde sagen, dass spätestens Mitte Juli mit dem Nestbau begonnen worden sein sollte, damit es noch zu einer erfolgreichen Brut kommen kann - ist aber nur ne grobe Schätzung. Da ist noch viel Luft bis dahin - da kann noch einiges passieren :D

LG
Pamela

commodore
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 9. Mai 2020, 18:37

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2020

Beitrag von commodore » Montag 11. Mai 2020, 16:51

Vielen lieben Dank für eure Antworten.Mal sehen wie es nun weitergeht.Bei diesem Wetter heute ist eh nicht viel los.Werde weiter berichten wenn sich was tut.Ist es ratsam Nistmaterial in das Kunstnest zu legen ? Bei Nistkästen weiss ich, soll man es nicht.

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1452
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Willkommen im Forum commodore

Beitrag von kaninchenzuechter » Montag 11. Mai 2020, 17:40

Pamela hat eigentlich schon alles gesagt. Sehr schön ist, dass Deine Schwalbe gelernt hat, durch eine kleine Öffnung zu fliegen. Es ist ein guter Schutz für eine künftige Brut. Da folgt ihr keine Elster.
Vor vielen tausend Jahren sind unsere Rauchschwalben schon in Langhäuser eingeflogen. Der einzige Zugang war am Giebel, wo ständig Rauch aus trat. Sie flogen durch den Rauch, was ihnen auch den Namen verliehen hat.
Auf alle Fälle müssen damals die Menschen sehr liebevoll zu den Schwalben gewesen sein. Sonst hätten sie sich nicht so an den Menschen angepasst.
LG Dieter

Caro
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 22. August 2019, 15:24
Wohnort: Lemgo

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2020

Beitrag von Caro » Montag 11. Mai 2020, 20:43

Hallo Commodore,
auch von mir herzlich Willkommen hier im Forum. Du hast nun ja schon Antworten bekommen, welche Dir Hoffnung machen sollten. Da ist wohl jemand auf Brautschau und darf schon eine Eigentumswohnung für seine Zukünftige sein eigen nennen.
Es kann durchaus noch ein wenig dauern. Bei uns kam so um den 20 Mai im letzten Jahr ein Hahn, der ab dem 3. Juni auf dem Bewegungungsmelder/ Leuchte im Windfang übernachtete und tagsüber laut zwitschernd auf dem Schornsteinrand vom Haus gegenüber sein Begehr verkündete. Irgendwann überzeugte er ein Weibchen. Das angefangene Nest wurde innerhalb von ein paar Tagen fertig gestellt und ab dem 13. Juli wurde gebrütet. Also, da kann durchaus noch viel passieren.

Unser Pärchen scheint nun doch in freudiger Erwartung zu sein. Es war bisher nicht so eindeutig, bebrütet sie nun oder nicht. Nur mal für ein paar Minuten im Nest sitzen und dann wieder längere Zeit on Tour ist nicht so das typische Brutverhalten. Seit heute ist sitzt sie mit nur kurzen Unterbrechungen im Nest. Wir sind gespannt.
In der Treckergarage ist noch nichts passiert. Es fliegen immer mal wieder Rauchis rein aber auch relativ schnell wieder raus. Mal sehen.

In den letzten Tagen kamen hier noch einige Rauchschwalben an.
Extrem zugenommen hat hier die Zahl der Mehlschwalben, was ich an unserem Baumarkt immer gut beobachten kann. Das ist echt der Wahnsinn.
LG an alle
Caro

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1452
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2020

Beitrag von kaninchenzuechter » Montag 11. Mai 2020, 21:14

Caro hat geschrieben:
Montag 11. Mai 2020, 20:43
Es kann durchaus noch ein wenig dauern.
Also, wenn man ein Paar hat, das schon über 30 Kinder aufgezogen hat, dauerts nicht lange.
Morgen werde ich meine Nestglotzer-Kamera in Betrieb nehmen. :)
LG Dieter

Benutzeravatar
Nahid
Beiträge: 155
Registriert: Mittwoch 28. Juni 2017, 17:01
Wohnort: 31535 Neustadt a. Rbg.

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2020

Beitrag von Nahid » Dienstag 12. Mai 2020, 14:19

Tralaaa - das lag eben auf dem Tennenfußboden, direkt unter der Lampenschnur, dem Ruhe- und Sangesplatz des Schwalbenmannes :thumbup:

IMG_1530.JPG

Benutzeravatar
traudich
Beiträge: 928
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 19:25

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2020

Beitrag von traudich » Dienstag 12. Mai 2020, 17:47

@ Nahid,
du meinst, der 1ste Schwalbennachwuchs ist da :S
LG
5 Nester mit bislang 14 Eiern

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1452
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2020

Beitrag von kaninchenzuechter » Mittwoch 13. Mai 2020, 09:33

@Nahid, schön, dass bei Dir auch schon Schwalben geschlüpft sind.

So zeitig hatte ich noch nie junge Schwalben.

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1452
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Da ist noch ein Nistplatz!

Beitrag von kaninchenzuechter » Freitag 15. Mai 2020, 09:53


Benutzeravatar
Bibo76
Beiträge: 154
Registriert: Montag 12. Juni 2017, 09:25
Wohnort: Westerstede-Ihorst

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2020

Beitrag von Bibo76 » Freitag 15. Mai 2020, 22:01

Uiuiui, was wäre das toll, wenn's klappt, Dieter :)
Drücke dir die Daumen :thumbup:

Schön zu sehen, dass schon die ersten Schwalbenkinder da sind... Glückwunsch dazu, Nahid und Dieter :rolleyes:

Hier wird indes auf 5 Eiern gebrütet... schätze ich - hab noch nicht nachgesehen, wieviel im Nest liegen...
Mal sehen, wann ich ungestört ein Foto machen kann.
Das Weibchen gibt zwischendurch in der Garage immer noch diese komischen Zwitscher-Quietsch-Laute von sich. So richtig kann ich mich daran nicht gewöhnen... Könnte vom Klang auch ein Gelbspötter in bestimmter Sequenz sein - die sausen hier nämlich auch rum und klingen ganz ulkig :D

In der Werkstatt ist nix los - ein Schwalbenmann hat von Sonntag auf Montag übernachtet, aber danach dann "tote Hose". Ich vermute aber, dass es am momentanen Wetter liegt. Er hat auf jeden Fall mehrmals versucht, ein Weibchen zum Nest zu locken. Mal sehen, ob er wiederkommt ;)

LG
Pamela

Antworten

Zurück zu „Rauchschwalben“