Eine Umfrage zum Klimaschutz

Benutzeravatar
traudich
Beiträge: 672
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 19:25

Re: Eine Umfrage zum Klimaschutz

Beitrag von traudich » Freitag 20. September 2019, 08:36

Heute gehe ich wieder zur Klima-Demo in der Hoffnung, dass sich was dreht :S
LG

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1197
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Eine Umfrage zum Klimaschutz

Beitrag von kaninchenzuechter » Montag 28. Oktober 2019, 12:42

traudich hat geschrieben:
Freitag 20. September 2019, 08:36
Heute gehe ich wieder zur Klima-Demo in der Hoffnung, dass sich was dreht :S
LG
Liebe Siegrid,
ich bitte Dich von Beiträgen dieser Art in Zukunft Abstand zu nehmen.
Ist Dir den klar, was es bedeutet, die Klimakatastrophe zu verhindern? Wir dürften kein zusätzliches Kohlendioxid produziere. Wir müssten so leben, wie vor der industriellen Revolution. Damals lebten nur 10% soviel Menschen wie jetzt und die wurden nicht alle satt. Man müsste also 90% aller Menschen in möglichst kurzer Zeit töten, was sicherlich durch die Erzeugung von gen manipulierter Krankheiten möglich ist,
Was wird mit den vielen Toten? Wie sollen die Verbliebenen weiter leben ohne Maschinen und Kunstdünger. Die jetzigen Nutztiere und Nutzpflanzen sind überzüchtet.
Klimawandel gab es schon immer und wird es auch immer geben. Manchmal genügte ein Meteorit oder Vulkanausbruch. Der jetzige Klimawandel ist vom Menschen gemacht. Selbst wenn man plötzlich kein CO2 mehr erzeugt würde sich noch Jahrzehnte die Temperatur erhöhen, weil Gase aus dem Meer und der Tundra frei werden.
Mit dieser Thematik wird den Menschen Angst gemacht und unsoziale Steuern durchgesetzt!
Die Menschen hier in den Dörfern im Lausitzer Bergbaugebiet haben sehr große Angst. Bald werden hier wieder die weiß gekleideten militärisch organisierten Demonstranten erscheinen und Tagebaugroßgeräte besetzen, Ich bitte Euch, diesen Beitrag, der heute in der LR erschienen ist, zu lesen,
https://www.lr-online.de/lausitz/spremb ... d-46723183

Mir ist das ganze Thema zu wider.
Deshalb antworte ich erst wieder nach dem Blackout.
Gruß Dieter

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 1694
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Eine Umfrage zum Klimaschutz

Beitrag von Markus » Donnerstag 31. Oktober 2019, 07:46

Hallo,
etwas zum nachdenken ;)
kaninchenzuechter hat geschrieben:
Montag 28. Oktober 2019, 12:42
traudich hat geschrieben:
Freitag 20. September 2019, 08:36
Heute gehe ich wieder zur Klima-Demo in der Hoffnung, dass sich was dreht :S
LG
Liebe Siegrid,
ich bitte Dich von Beiträgen dieser Art in Zukunft Abstand zu nehmen.
Ein guter Bekannter von mir arbeitet schon seit Jahren in Suzhou/ Shanghai (China).http://aqicn.org/city/suzhou/de/


Dort kommen Umweltaktivisten in den Knast.

Meistens muss er dort mit der Staubmaske aus dem Haus, in welchem die Fenster nicht zu öffnen sind und die Filter der Klimaanlage wöchentlich gewechselt werden müssen.

Als er mit seinen Kindern zum ersten mal nach Deutschland kam,(eines hat Asthma, das andere ist ständig erkältet) sahen diese verwundert an den mit Sternen übersäten Nachthimmel, das kennen sie aus China nicht.


Mach weiter so Siegrid und berichte uns, noch dürfen wir es, vorbildlicher Einsatz :thumbup:

LG
Markus

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 1197
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Eine Umfrage zum Klimaschutz

Beitrag von kaninchenzuechter » Donnerstag 31. Oktober 2019, 13:09

Eigentlich wollte ich mich hier nicht gleich wieder melden. Bei uns ist heute Feiertag und da habe ich etwas Zeit. Wir müssen versuchen Klimaschutz und Umweltschutz von einander zu trennen, was praktisch nicht möglich ist. Ich versuche es dennoch und habe ein gesondertes Thema eröffnen.
Siehe: Hier Sonst verzetteln wir uns.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir die Klimakatastrophe verhindern können.
Man müsste dann so wie früher leben und das will keiner..
Die Demonstranten müssten barfuß und nur mit Leinen und Fellen ohne jegliche technischen Einrichtung zur Demonstration erscheinen. Die Füße könnte man bei Kälte mit Stroh bewickeln.
Ich halte nicht viel davon und fürchte, dass das Thema missbraucht wird.
Ich halte sehr viel von Demonstrationen für den Umwelt- und Naturschutz.
Da würde ich mitmachen! Auch wenn man damit die Klimakatastrophe nicht verhindern kann, so kann man sie doch wirksam verzögern uns ds Leben der Menschen verbessern.
Übrigens leisten wir mit unserem Forum auch einen Beitrag für den Umwelt- und den Naturschutz.
Gruß Dieter

Antworten

Zurück zu „Tierschutz, Umweltschutz, Klimaschutz“